TEILEN
Kurztrip von Hamburg nach Bad Harzburg

Das wunderschöne Örtchen Bad Harzburg am Rande des Harzes ist definitiv einen Kurztrip von Hamburg aus wert. In dem Heilbad kannst du die Seele baumeln lassen, eine herrliche Natur genießen und gleichzeitig viele spannende Dinge erleben.

Bad Harzburg liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt und bildet die Eintrittspforte in die wunderschöne Harz-Region. Da du mit dem Auto von Hamburg aus weniger als drei Stunden bis in diese Region fahren kannst, lohnt sich ein Ausflug nach Bad Harzburg auch am Wochenende. Die Anreise mit dem Zug dauert ebenfalls unter drei Stunden und selbst mit dem Rad bist du aufgrund der gut ausgebauten Radwege in etwa elf Stunden am Ziel.

Bad Harzburg ist ein anerkanntes Heilbad, welches sich im Harz im Bundesland Sachsen-Anhalt befindet. Auf einer Fläche von rund 65,5 Quadratkilometern leben derzeit etwa 21.740 Einwohner. Hieraus ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von etwa 332 Einwohner pro Quadratkilometer.

Bad Harzburg bietet eine wunderschöne Natur, in der du die Seele baumeln und dich vom stressigen Alltag erholen kannst. Erkunde die Natur zu Fuß oder mit dem Rad oder genieße eine kühle Erfrischung in einem der Bergseen, die oft bis in den Oktober hinein angenehm warmes Wasser führen.

Die saubere Luft in Bad Harzburg trägt zu einer schnellen Regeneration des Nervensystems bei und kann nachhaltig das Stresslevel senken. Unterstützen kannst du dies beispielsweise, indem du ein entspanntes Picknick unternimmst, dem Plätschern eines Wasserfalls zuhörst oder einfach nur das Zwitschern der Vögel genießt.

Tipp:

Bevor du in den Harz reist und dich in der Natur aufhältst, empfiehlt es sich, über eine Zeckenschutzimpfung nachzudenken.

Abgesehen von der herrlichen Umgebung kannst du in Bad Harzburg zahlreiche Sehenswürdigkeiten aufsuchen und jede Menge Spaß und Spannung erleben. Wir möchten dir nachfolgend die interessantesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten vorstellen:

  • Luchsgehege an den Rabenklippen

Egal ob du mit Kindern oder allein nach Bad Harzburg reist: Der Besuch des Luchsgeheges an den Rabenklippen erweist sich als gute Idee. Hier erlebst du Luchse hautnah und kannst an zwei Terminen pro Woche sogar bei der Fütterung dabei sein.

Für den Besuch bezahlst du keinen Eintritt, kannst jedoch eine Spende da lassen, über die man sich vor Ort garantiert freut.

In der Sommersaison erreichst du das Luchsgehege mit dem Bus 875. Außerdem kannst du die Burgberg-Seilbahn für den Aufstieg nutzen. Oben angekommen, musst du noch ca. 60 Minuten bis zum Luchsgehege laufen.

Du wolltest schon immer mal von oben in eine Baumkrone schauen und die herrliche Natur aus einer neuen Perspektive erleben? Dann lasse dir einen Ausflug zum Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg nicht entgehen. Die höchste Aussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 26 Metern und der gesamte Baumwipfelweg ist mehr als einen Kilometer lang.

Abgesehen davon finden im Baumwipfelpfad immer wieder verschiedene Events statt. So kannst du beispielsweise nachts zwischen den Baumkronen herumklettern oder an einer Krimilesung auf dem Baumwipfelpfad teilnehmen. Diese Sehenswürdigkeit bietet gehörigen Spaß für Groß und Klein. Wer den besonderen Adrenalinkick sucht, kann auch mit der BaumSchwebeBahn fahren.

Theoretisch würdest du es von Hamburg aus an einem Tag nach Bad Harzburg und zurück schaffen. Um die Natur zu genießen und einige Sehenswürdigkeiten zu besuchen, empfiehlt sich jedoch ein Aufenthalt von mindestens zwei Nächten. Zu diesem Zwecke stehen dir verschiedene Unterkünfte wie beispielsweise Hotels oder Pensionen zur Verfügung. Auch Campen ist im Harz jederzeit möglich.

Wir möchten dir nachfolgend die beliebtesten Unterkünfte und Restaurants vorstellen:

  • Stadtparkhotel Alexandra

Das Stadtparkhotel Alexandra befindet sich inmitten des Parks von Bad Harzburg. Es überzeugt mit einer modernen Einrichtung in Kombination mit Highlights aus längst vergangenen Zeiten. Teilweise wirst du dich fühlen, als würdest du in einem Schloss übernachten. Das Stadtparkhotel Alexandra erweist sich nicht nur als tolle Übernachtungsmöglichkeit, in der du zwischen verschiedenen Zimmern wählen kannst, sondern auch als Touristenmagnet.
Weitere Infos über das Stadtparkhotel Alexandra

  • Café Winuwuk

Ebenfalls direkt in Bad Harzburg befindet sich das Café Winiwuk, welches sich in den letzten Jahren als beliebtes Ausflugsziel erwiesen hat. Hier genießt du leckere selbstgebackene Kuchen und Torten in einer tollen Kulisse, denn das Café überzeugt mit einer beeindruckenden Architektur. Hier steht außerdem alles im Zeichen der Kunst, was man an den zahlreichen kleinen Details unschwer erkennen kann. Das Café hat von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 11:30 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Wichtig:

Bad Harzburg ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus Deutschland und aus dem Ausland. Deshalb empfiehlt es sich, die gewünschte Unterkunft rechtzeitig zu buchen.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKurztrip von Hamburg nach Ahrenshoop
Nächster ArtikelKurztrip von Hamburg nach Bad Doberan & Heiligendamm
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.