TEILEN
Noctalis

Die Welt der Fledermäuse, auch genannt Noctalis ist wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten die es im Segeberger Raum gibt. Geöffnet wurde es im Jahre 2006 und damals galt es als erstes Fledermauszentrum seiner Art. Hier im Noctalis – in der Nähe der Kalkberghöhle leben über 30000 Fledermäuse, die auch ihren Winterschlaf dort verrichten. Die Besucher können hier auf vier Etagen und eine Fläche von ca. 560 m2 die nachtaktiven Tiere in ihrer gewohnten Umgebung beobachten. Natürlich ist es auch deswegen überall dunkel in der Höhle, damit die Tiere sich wohlfühlen. Eine der vier Etagen ist als sogenanntes Noctarium eingerichtet, wo über 100 Brillenblattnasen Fledermäuse leben.

Was gibt es noch Wissenswertes über das Fledermauszentrum?

Im Fledermauszentrum leben ausschließlich tropische Fledermausarten, da die einheimischen hier unter Naturschutz stehen und daher auch nicht gefangen werden dürfen. Aber das war nur einer der Gründe: Denn auch die Fütterung der Fledermäuse werden schwierig, da diese so viele Insekten verspeisen würden, dass man diese nicht beschaffen könnte. Die tropischen Fledermäuse haben aber auch noch den großen Vorteil, dass sie keinen Winterschlaf halten. Dadurch kann das Zentrum auch in den Wintermonaten von zahlreichen Besuchern aufgesucht und angesehen werden.

Wie ist die Höhle aufgebaut?

Auf den Etagen, wo die Fledermäuse nicht leben, kann man sich eine der vielen verschiedenen Ausstellungen und auch Erlebnisstationen ansehen. Hier lernt man allerhand über den Lebensraum, Das Essen, den Winterschlaf aber auch darüber was Sommerlebensräume sind.

Auf einer anderen Etage kann man die verschiedenen Anpassungen sich ansehen, die Fledermäuse einnehmen müssen wenn sich ihre Lebensbedingungen verändern. Das wären z.B ihre Echoortung, die Laute oder das Fliegen. 

Wer eine Führung bucht kann mit dem Höhlenführer rüber bis zu den Kalkberghöhlen gehen, die sich direkt neben dem Noctalis befinden. Das kann man aber nur dann machen, wenn die Fledermäuse aus ihrem Winterschlaf erwacht sind. Hier kann und möchte man die Tiere nicht in ihrer gewohnten Umgebung stören.

Gruppenausflüge und Veranstaltungen

Hier im Noctalis kann man auch in größeren Gruppen die Ausstellungen besuchen und bestaunen. Ob Schulklassen, Kindergärten oder ein Erlebnis mit Freunden.

Hier ist für jede Auswahl etwas dabei. Der Höhlenführer erklärt die Dinge je nach Altersklasse, was es schon für die kleinsten interessant macht. 

Weitere Veranstaltungen oder Besonderheiten die man hier buchen kann sind z.B folgende:

  • Kindergeburtstage:

Kindergeburtstage feiern mal ganz anders? Kein Problem – hier im Noctalis gibt es sicherlich kein 0815 Zeug. Ob Virtual Reality Erlebnis, Batman Geburtstag, FBI-Geburtstags oder aber einfach einen tollen tierischen Geburtstag. Hier findet ihr eine Große Auswahl an tollen Erlebnissen angepasst an eure Wünsche der Kinder.

  • Kleine Tierpfleger/innen:

Wer Tiere liebt und am liebsten alles über diese erfahren möchte, ist hier genau richtig. Das Noctalis bietet allen Wissbegierigen einen tollen Blick hinter die Kulissen. Von 5-10 Jahren kann man hier in einer kleinen Gruppe die Tiere kennenlernen und sogar den Flughund Foxi füttern. Mit dem Tierpfleger zusammen kann man viele interessante Dinge über das Essverhalten von Tieren herausfinden.

Seminare und Workshops

Hier werden das ganze Jahr über viele verschiedene Workshops oder auch Seminare für Lehrer/innen und Umwelt / Naturschutzgruppen angeboten.

Die Termine findet man entweder online, oder aber auf Nachfrage. Vor allem das Thema Weiter- und Ausbildung der Lehrkräfte wird hier sehr gerne behandelt. Dabei wird mit einigen Kooperationen, wie verschiedene Institute für Qualitätsentwicklung an Schulen oder aber mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung zusammengearbeitet.

Als außerschulischer Lernort ist das Fledermauszentrum in Schleswig-Holstein sehr beliebt, vor allem auch für die Schüler.

Adresse und Kontaktdaten

Noctalis – Welt der Fledermäuse
Oberbergstraße 27
23795 Bad Segeberg
Telefonnummer: 04551 890880

Öffnungszeiten von Noctalis Erlebniszentrum

Dienstag-Sonntag: ganzjährig

Öffnungszeiten Kalkberghöhle: 

1.April – 30. September

Eintrittspreise:

Erwachsene: 10 Euro
Kinder (4-14 Jahre): 8 Euro
Ermäßigte Menschen, Schüler/innen: 9 Euro

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Mit dem PKW

Mit dem Auto fährt man bis nach Noctalis ca. 1 Stunde, wenn man aus der Richtung Hamburger Hauptbahnhof kommt. Hier ist man am schnellsten, wenn man erst die A1 und dann die A21 nimmt. An der Ausfahrt Bad Segeberg Nord muss man abfahren. Wenn man dann der Bramstedter Landstraße folgt erreicht man das Ziel auch schon.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es möglich bis zur Fledermauswelt zu kommen. Hier braucht man mit den Öffis fast genauso lange wie mit dem Auto, was die ganze Sache interessant macht. Oftmals braucht man durch Stau auf der Autobahn sogar noch länger. Vom Hauptbahnhof aus nimmt man den Metronom RE8 bis zur Haltestelle „Bad Oldesloe“. Von hier aus dann den Zug RB82 bis nach Bad Segeberg. Der Fußweg beträgt bis zu Noctalis dann nur noch ca.10 Minuten.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.