TEILEN

Der Palazzo vereint kulinarische Köstlichkeiten mit tollem Entertainment.

Wer schon immer mal während des Essens sich ein Theaterstück ansehen wollte, der ist hier perfekt aufgehoben.

Im Dinner Theater was direkt am Dammtor liegt, ist sehr beliebt für seine tolle Unterhaltung. Durch das wechselnde Programm ist hier für fast jeden Gast ein passendes Theaterstück dabei.

Und das Besondere daran? Innen sieht es aus wie in einem riesigen Zirkuszelt mit toller Beleuchtung und wunderschönen Accessoires.

Wer ist Cornelia Poletto?

Cornelia Poletto ist die Köchin und auch die Gastgeberin des Palazzo.

Sie liebte es schon immer, wenn ein gedeckter Tisch Freude und ein geselliges Miteinander bringt.

Nach der Lehre an einer Hotelfachschule machte sie noch eine zusätzliche Ausbildung als Köchin – bei dem Spitzenkoch Heinz Winkler.

Im Jahre 2000 erfüllte sie sich mit ihrem damaligen Mann den Traum eines eigenen Restaurants mit Stern im Guide Michelin – bis zur Schließung. Durch den Verkauf der Immobilie musste Cornelia Poletto erst einmal ein neues Gebäude für ihre Kochkunst suchen.

Was sie auch 2011 tat- dann eröffnete sie ihr Restaurant mit Feinkostladen, später wenige Meter weiter ihre eigene Kochschule.

Welche Speisen gibt es im Palazzo?

Zur Auswahl stehen drei verschiedene Menüs.

  1. Das Vier-Gang Menü
  2. Das vegetarische Vier-Gang Menü
  3. Kinder vier Gang Menü

Was diese beinhalten, kann man der Internetseite Menu (palazzo.org)  entnehmen.

Welche Getränkearrangements kann man buchen?

Hier hat man die Auswahl zwischen einigen Willkommenspaketen.

Es gibt z.B:

  • Willkommens-Arrangement 1 ab 7 Personen: Vor der Show werden im Foyer schon Sekt und Orangensaft ausgegeben. 45 Euro
  • Willkommens-Arrangement 2 ab 7 Personen: Vor der Show gibt es im Foyer Champagner und Orangensaft.  85 Euro
  • Weinbegleitung Cornelia Poletto: Im Foyer erwartet sie ein Glas Chandon Garden Spritz als Aperitif und zu jedem Gang wird korrespondierend ein Glas Wein serviert.

Preis pro Person 34 Euro

  • Bierbegleitung: Es gibt Spezialbiere perfekt auf die Gerichte abgestimmt. Abgerundet wird es mit einem Kaffee. 25 Euro pro Person

Die verschiedenen Platzkategorien und ihre Preise:

Manege:

Hier hat man die beste Sicht auf beide Bühnen.
Es gibt 2er,4er,6er,8er und 10er Tische zu reservieren.
Die Tickets liegen von So-Do bei 143 Euro und Fr-Sa bei 158 Euro.

Loge:

Die Loge Plätze befinden sich am äußeren Rand des Spiegelpalastes und bestehen aus gemütlichen 6er Tischen.
Hier genießt man die Show mit etwas mehr Abstand, dafür aber in erhöhter Perspektive. Die Tickets liegen von So-Do bei 133 Euro und Fr-Sa bei 148 Euro.

Rang:

Der Rangplatz ist um eine Stufe erhöht und liegt hinter der Manege.
Hier hat man die Wahl zwischen 6er und 8er Tischen.
Perfekt für kleine Gruppen.
Die Tickets liegen von So-Do bei 113 Euro und Fr-Sa bei 138 Euro.

Direktionsloge:

Wenn man sich zu einem besonderen Anlass mal etwas gönnen möchte, kann man dies exklusiv im kleinen Kreis tun. In dem erhöhten Separee können bis zu 18 Personen die Show aus einem hervorragenden Blickwinkel genießen.

Pauschalpreis für 16 Personen inkl. Sektempfang und Buchungsgebühr:

So-Do: 2300 Euro pro Vorstellung.

Fr-Sa: 2500 Euro pro Vorstellung 

Adresse und Kontaktdaten vom Palazzo

Palazzo Hamburg Spiegelpalast
Kleine Moorweide (Mittelweg/ Ecke Alsterstraße)
20354 Hamburg
Telefonnummer: 040 853 88 967 
Internetseite: Palazzo Hamburg 

Firmenevents:

Die Räume des Palazzos kann man auch für Events buchen – wie z.B für Firmenfeiern, Weihnachtsfeiern, Produktpräsentationen, Firmenjubiläum oder Gala Abende.

Es gibt Plätze für bis zu 370 Personen. 

Zu den Buchungsoptionen gibt es auch noch die Wahl aus einem Stehtischempfang mit Sekt, den Firmen Logos auf den Tischen, einen Hausfotografen oder eine Getränkeflatrate.

Anfahrt und Parken:

Mit dem PKW

Als Zieladresse geben sie am besten „Alsterterrasse“ ein.

Dort sind auch die angrenzenden Alsterterrassen-Parkplätze die man nutzen kann.

Aber auch in anliegenden Straßen, wie z.B der Moorweide kann man kostenpflichtig stehen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, ob Bus oder Bahn muss man an der Haltestelle „Dammtor“ oder „Fontenay“ aussteigen. Von dort aus sind es nur ein paar Gehminuten zu Fuß.

Fazit

Ein Ausflug der ganz besonderen Art. Hier erlebt man ein tolles und besonderes Erlebnis mit tollen Köstlichkeiten, leckeren Getränken und einem spektakulären Bühnenauftritt. Es ist definitiv einen Ausflug wert.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDas Störtebeker Haus in Hamburg
Nächster ArtikelDie Agentur für Arbeit in Hamburg
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.