TEILEN

Ausstellungsstücke aus 800 Jahren Hafengeschichte

Archäologisches Museum Hamburg: Wer sich von euch für Archäologie interessiert und sein Wissen vertiefen möchte, kann dem in Hamburg nachgehen. Für euch hält die Museumsstadt die Tore des Archäologischen Museums Hamburg offen. Freut euch auf Ausstellungen, spannende Objekte und Mitmachaktionen.

Über das Archäologische Museum Hamburg

Bis 2009 hieß das AMH übrigens „Helms-Museum – Hamburger Museum für Archäologie und die Geschichte Harburgs“.

Bei eurem Besuch warten auf euch zwei Ausstellungsbereiche.

Im Hauptgebäude findet ihr:

  • Sonderausstellungen,
  • Bibliothek
  • Stadtmuseum Harburg

Im „Nebenhaus“ findet ihr:

  • Archäologische Dauerausstellung

Eindrücke aus dem Archäologischen Museum Hamburg

Ein Museum zum Erleben

Im Archäologischen Museum Hamburg läuft es ein bisschen anders, als ihr es aus anderen Museen kennt. Die Betreiber hatten das Ziel, Archäologie nicht staubtrocken zu präsentieren. Somit findet ihr dort keine chronologische Reise durch die Zeit, sondern könnt euch durch insgesamt sechs Themenschwerpunkte bewegen:

  • Nahrung
  • Tod
  • Mobilität
  • Gewalt
  • Innovationen
  • Werkstoffe

Weiterhin lauft ihr nicht an Glasvitrinen vorbei und schaut euch Exponate an, sondern erlebt Kreativität. Die Verbindung zu unserer modernen Welt ist supergelungen und die solltet ihr euch ansehen!

Tipp: Im Obergeschoss findet ihr einen riesengroßen Nahverkehrsplan für Hamburg. Neben den Haltestellen warten Vitrinen darauf, euch interessante Funde aus verschiedenen Stadtteilen zu zeigen.

Sonderausstellungen

Die Sonderausstellungen im Haupthaus wechseln das ganze Jahr, weswegen es sich lohnt, ab und an vorbeizuschauen.

Übersicht: Das bietet das Archäologische Museum Hamburg

  • 1.300 qm Ausstellungsfläche
  • über 200.000 Jahre Geschichte Norddeutschlands
  • eine der größten vor- und frühgeschichtlichen Sammlungen der Region
  • Jeden Sonntag Aktionen für Kinder
  • Mitmachprogramm z. B. zur Werkzeugherstellung, Brotbacken oder Schmuckanfertigung
  • Führungen
  • Bibliothek zur Archäologie Norddeutschlands und Harburger Regional- und Stadtgeschichte
  • Archäologie-Kinderspielplatz
  • Gastronomie Helms Lounge
  • Museumsshop
  • Teilnahme an „Lange Nacht der Museen Hamburg“

Sonntagskinder-Programm für den Nachwuchs

Der Sonntagnachmittag gehört den Kindern, weil an diesem Tag ein besonderes Programm auf die Kleinen wartet. Die Themen der Kinder-Veranstaltungen ab 8 Jahren wechseln, finden aber immer zwischen 14 und 17 Uhr statt.

Meldet euch vorher unter 040-42871-2497 an.

Weitere Standorte des Archäologischen Museums Hamburg

Die Ausstellungen sind nicht alles, was das Archäologische Museums zu bieten hat.

  • Bischofsturm (Innenstadt)
  • Archäologischer Wanderpfad (Fischbeker Heide)
  • Archäologie-Pfad Farmsen
  • Archäologisches Fenster Harburg (Harburger Schloßstraße)
  • Burgwall Hollenstedt

Ist das Archäologische Museum Hamburg barrierefrei?

Teilweise. Für Gäste mit Beeinträchtigungen im kognitiven, visuellen oder akustischen Bereich sowie Gehbehinderungen und Rollstuhlfahrer gibt es verschiedene Angebote. Die Ausstellungen in den Obergeschossen sind leider nur über Treppen erreichbar.

Aufgrund verschiedener Umstände kann es zu Änderungen kommen, weswegen wir euch vor einem Besuch einen Anruf im Museum empfehlen: 040 42871-2497.

Archäologisches Museum Hamburg: alle Informationen im Überblick

Adresse

Archäologisches Museum Hamburg
Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 4287 12497
Webseite Archäologisches Museum Hamburg
E-Mail: info(at)amh.de

Archäologische Dauerausstellung
Harburger Rathausplatz 5
21073 Hamburg

Öffnungszeiten Museum

  • Dienstag bis Sonntag: 10 bis 17 Uhr
  • an Feiertagen teilweise geschlossen

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise gelten jeweils pro Person.

  • bis 17 Jahre: frei
  • Erwachsene: 6 €
  • Ermäßigt: 4 €
  • Sonntags-Aktionen für Kinder: 3 €

Tipp: Mit der Hamburg CARD erhaltet ihr einen saftigen Rabatt auf den Eintrittspreis! Zusätzlich könnt ihr gratis mit Bus, Bahn und den Hafenfähren (HVV) fahren.

Gruppen

  • gesonderte Preise

Anreise zum Archäologischen Museum Hamburg

  • Auto: Gebt ins Navi die Adresse „Museumsplatz 2“ ein.
  • Öffis: Nutzt die S3 oder S31 und steigt „Harburg Rathaus“ aus. Von dort ist der Weg ausgeschildert und in wenigen Gehminuten hinter euch gebracht.

Bitte beachtet

Bitte habt Verständnis, dass unsere Angaben ohne Gewähr sind. Aufgrund besonderer Umstände kann es zu Änderungen der Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder anderen Umstrukturierungen kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir euch, vor einem Besuch auf der Webseite vorbeizuschauen.