TEILEN

Ihr habt mal wieder Lust, ein paar Bahnen zu schwimmen, sucht aber etwas Spezielleres als die Standard-Schwimmhalle? In diesem Fall empfehlen wir euch das Kaifu-Bad, welches Indoor- und Outdoor-Schwimmbad, Sole-Therme und Sauna miteinander verbindet.

Das alles könnt ihr im wundervollen Eimsbüttel erleben.

Das älteste Bad Hamburgs

Das Kaifu-Bad bekam seinen Namen durch den Isebekkanal beziehungsweise durch das Kaiser-Friedrich-Ufer, an dem es liegt. Seit über 100 Jahren lädt es euch ein, die vielfältigen Bereiche ausgiebig zu genießen. Dieser Mix aus Schwimmbad und Wellness-Oase hat das Kaifu-Bad zu einem der beliebtesten Bäder der Stadt gemacht. Dazu trägt vor allem die historische Architektur bei, die eine eigene Ruhe ausstrahlt und zum Schwimmen und Saunieren lockt.

Es wurde am 30. März 1895 als zweites öffentliches Hallenbad Hamburgs eröffnet. Zunächst hieß es „Volksbadeanstalt auf dem Schäferkamp“ und erlaubte Frauen und Männern nur einen zeitlich getrennten Besuch. 1905 folgte der Bau einer weiteren Halle, welche den Herren zur Verfügung stand und es den Damen ermöglichte, ganztägig zu schwimmen.

Vor einigen Jahren wurde die denkmalgeschützte Halle aufwendig restauriert, wodurch einige Besonderheiten entstanden:

  • Die Halle wurde weiß verputzt, kein Verbau von Fliesen
  • mit Ziegeln verblendete Bögen und Ecken
  • mit Granitplatten ausgelegte Becken und Umläufe
  • tragende Säulen aus Metall im matt-schwarzen Anstrich
  • Kreuzgratgewölbe
  • Spitzdecke mit Glasfenstern

Im Kaifu-Bad fühlt ihr euch, als taucht ihr in eine andere Welt ein, wobei der gewohnte Badespaß nicht ausbleibt. Ihr könnt euch auf Schwimm-, Sport-, Sprung- und Planschbecken freuen, denn in diesem besonderen Hallenbad ist die ganze Familie willkommen.

Besonders viel Spaß macht das Freigelände in den Sommermonaten, wo ihr eine Liegewiese zum Sonnen findet. Für Entspannung stehen euch der Sauna-Bereich der Kaifu-Sole sowie ein Ruheraum zur Verfügung. Hier könnt ihr dir sogar ein Nickerchen auf Wasserbetten gönnen.

Saunieren mitten in Eimsbüttel

Im Kaifu-Bad könnt ihr zwischen mehreren Saunen wählen. Ganz gleich, ob ihr neu oder bereits erfahren in der Sauna-Szene seid, dort findet ihr das richtige Angebot.

In der finnischen Sauna könnt ihr euch auf drei Sitzebenen niederlassen und wechselnde Aufgüsse bei 90 °C genießen.

Die Trockensauna bietet sich an, wenn ihr euren Kreislauf in Schwung bringen wollt, denn 95 °C und 10 bis20 Prozent Luftfeuchtigkeit sind dafür ideal.

Möchtet ihr vor allem euren Atemwegen etwas Gutes tun, besucht die Dampfbäder mit Eukalyptus-Aufguss. Dort herrschen 50 °C und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 100 Prozent.

Eindrücke vom Kaifu-Bad

https://www.instagram.com/p/B4u2WsTIyAi/
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtLYWlmdS1CYWQgLSBIaXN0b3JpY2FsIGJhdGhzIHNhdmVkIGJ5IHdvb2QmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7MTAyMSZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7NTc0JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9TcFFQZ2JsU3Zucz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Das bietet euch das Kaifu-Bad

  • Ganz­jahres­freibad
  • Hallenbad
  • Sommer­freibad
  • Liegewiese im Außenbereich
  • Barrierefreiheit
  • Sauna
  • Sauna-Events
  • Massage
  • Damensauna
  • Floaten

Becken

  • Mehrzweckbecken (21 x 10 m – 0,90 bis 1,35 m Beckentiefe – 28 °C)
  • Sommer­freibad (50 Meter Länge – 1,80 m Beckentiefe, Sprungbecken 30 x 20 m – 1,80 bis 5 m Beckentiefe, Sprunganlage mit 1-, 3-Meter-Brett und 5-Meter-Plattform sowie 10 Meter, Planschbecken mit Spielgeräten und 15 bis 35 cm Beckentiefe)
  • Beheiztes Freibad (25 x 10 m – 1,35 m Beckentiefe – 25 °C)

Saunen

  • Finnische Sauna (90 °C, drei Sitzebenen, wechselnde Aufgüsse)
  • Trockensauna (95 °C, Luftfeuchtigkeit 10–20 %)
  • Farblichtsauna (60 °C, 40 % Luftfeuchtigkeit, Lichtwechselspiele)
  • Dampfbäder (50 °C, Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 100 %, Eukalyptus-Dampfbad)
  • Pausieren und Relaxen (Ruheraum mit Kamin, Schlafraum mit Wasserbetten, Saunabalkon)
  • Kalt- und Warmwasseranwendungen (Kalttauchbecken, Kaltduschen, Fußwärmebecken)

Sauna-Events – ein Muss für das besondere Flair

Vom 1. Oktober bis 30. April könnt ihr euch auf ein besonderes Sauna-Programm freuen. Dazu zählen lange Sauna-Nächte, (Damen-) Thementage und Themenwoche. Sie beschränken sich nicht nur auf das Kaifu-Bad, sondern auf alleBäderland-Saunalandschaften. .

Gönnt euch eine Pause oder eine Kalt- und Warmwasseranwendung

Die Seele baumeln zu lassen und sich nach oder vor einem Saunagang zu entspannen, ist wichtig. Dafür bietet euch die Kaifu-Sole einen separaten Ruheraum. Lasst euch vor dem Kamin nieder oder gönnt euch eine Pause in einem der Ruheräume oder auf dem Saunabalkon.

Ergänzend zu der Sauna könnt ihr auch eine der Kalt- und Warmwasseranwendungen in Anspruch nehmen. Zur Auswahl stehen euch Kalttauchbecken, Kaltduschen und Fußwärmebecken, welche dazu dienen, die Wirkung des Saunagangs zu verstärken.

Familien sind willkommen

Auch wenn das gehobene Kaifu-Bad vor allem auf Ruhe setzt, seid ihr mit Kindern herzlich willkommen. Für die kleinen Badegäste gibt es ein Planschbecken mit Spielgeräten.

Ist das Kaifu-Bad barrierefrei?

Ja, das Kaifu-Bad ist barrierefrei. Es verfügt über einen barrierefreien Zugang und Eingangsbereich sowie über entsprechende Toiletten, Duschen und Umkleiden. Weiterhin gibt es einen Duschrollstuhl und Poollift für euch.

Kaifu-Bad: alle Informationen

Adresse Kaifu-Bad

Bäderland Kaifu-Bad
Hohe Weide 15
20259 Hamburg

Telefon: +49 40 18 88 90 (Montag bis Freitag: 08:30 bis 19:30 Uhr und Samstag und Sonntag: 10 bis 16 Uhr)
Webseite Kaifu Bad
E-Mail: info@baederland.dee

Öffnungszeiten

Wegen der Corona-Pandemie könnt ihr nur Zeitfenster buchen.

Montag bis Sonntag

  • 06:30 bis 09:30 Uhr
  • 10 bis 12:30 Uhr
  • 13 bis 16 Uhr
  • 16:30 bis 19:30 Uhr
  • 20 bis 23 Uhr

Übliche Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 9 bis 24 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 10 bis 23 Uhr

Eintritt Bad

  • Erwachsene: 1 Zeitfenster 6,20 €
  • Kinder (unter 16 Jahren): 1 Zeitfenster 3 €
  • Gruppenkarten gibt es derzeit nicht

Übliche Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 6,10 €
  • Kinder unter 16: 3 €
  • 1 Erwachsener + 1 Kind: 7,80 €
  • 2 Erwachsene + 1 Kind: 13,10 €

Eintritt Sauna

  • Erwachsene: 1 Zeitfenster 17,60 €
  • Kinder (unter 16 Jahren): 1 Zeitfenster 9,60 €
  • Gruppenkarten gibt es derzeit nicht

Multi Card

Kommt ihr öfter, lohnt sich die Multi Card, mit der ihr bis zu 18 Prozent Rabatt für den Einzeleintritt erhaltet:

  • 25 € = 8 % Rabatt
  • 75 € = 16 % Rabatt
  • 125 € = 18 % Rabatt

Die Karte könnt ihr vor Ort kaufen (Pfand: 2,50 €) und für den Eintritt, Shopartikel, „Pinguin“ Schwimmschule, Kursblöcke oder im Eisland Farmsen nutzen.

Bitte beachtet

Bitte habt Verständnis, dass unsere Angaben ohne Gewähr sind. Aufgrund besonderer Umstände kann es zu Änderungen der Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder anderen Umstrukturierungen kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir euch, vor einem Besuch auf der Webseite vorbeizuschauen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFlussschifferkirche
Nächster ArtikelKaifu-Sole