TEILEN

Im Kaifu-Bad könnt ihr nicht nur schwimmen und saunieren, sondern auch floaten. Das Salzbecken im zweiten Gebäudeteil des Kaifu-Bades wartet auf euren Besuch und lädt euch täglich zum Entspannen ein. Floaten ist mehr als Wellness, wusstet ihr das? Was ihr eurem Körper in der Kaifu-Sole Gutes tun könnt, und was euch dort noch erwartet, erfahrt ihr hier.

Hamburgs erste Sole-Therme

Was ist Floaten?

Floating und dessen Wirkungsweise entstammt der Gehirnforschung und gehört zu den Wellness-Anwendungen mit medizinischer Wirksamkeit.

Das Wasser besitzt einen extrem hohen Salzgehalt, wodurch ihr – ohne Zutun und auch als Nichtschwimmer – auf dem Wasser schwebt. Gerade Menschen, die beispielsweise mit ihren Knochen zu tun haben, können davon profitieren. Eure Nackenwirbel gelangen beim Floaten in eine druck- und verdrehungsfreie Position. Weiterhin lockert es die Rückenmuskulatur, kann bei Verdauungsbeschwerden, Stoffwechsel- oder Schlafstörungen helfen sowie Allergien und Hautirritationen lindern und mehr. Wer von euch diesen Effekt schon einmal am Strand erleben konnte, erfährt in einer Sole ähnliches.

Dem Körper Gutes tun

Die Kaifu-Sole war bei ihrer Eröffnung 2016 die erste Sole-Therme der Stadt und bediente eine Nische. Seit dem findet ihr in den historischen Hallen des Kaifu-Bads ein Flaoting-Becken mit sechs Prozent Salzgehalt – das ist doppelt so viel wie in der Nordsee – bei kuscheligen 32 Grad Celsius Wassertemperatur.

Das Wasser des großen Sole-Beckens wird mit mineralienreichem, natürlichem Steinsalz angereichert, welches aus der Natursole Sülbeck stammt. Das Bäderland versichert, dass es keinerlei Umwelteinflüssen ausgesetzt war.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bädern gibt es in der Kaifu-Sole Musik. Das Programm wechselt stündlich und reicht von Lounge- und Chill-Out-Musik und Naturklängen über Latin bis hin zu Electronic- und Club-Night-Beats.

Entspannung im Sauna- und Dampfbereich

Um die Wirkung des Floatings zu unterstützen und zu verstärken, könnt ihr der Sauna oder dem Dampfbad einen Besuch abstatten.

Himalaya-Salzstein-Sauna

Gerade als Stadtmensch müssen eure Atemwege Höchstleistungen erbringen. Entspannt und verwöhnt sie in der Himalaya-Salzstein-Sauna, in der Mineral- und Salzstoffe sowie angenehmes Licht für Entspannung sorgen. Bei 60 bis 65 Grad Celsius und rund 40 Prozent Luftfeuchtigkeit eignet sich die Sauna für alle, die eher sanft schwitzen möchten. Weiterhin könnt ihr euch auf die Soleinhalationen freuen, welche zweimal pro Tag stattfinden.

Dampfbad

Ebenfalls im Dampfbad geht es um Entspannung für eure Muskeln und Atemwege. Bei 45 Grad Celsius und 90 bis 100 Prozent Luftfeuchtigkeit wird euer Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert. Für noch mehr Self-Care gibt es dreimal täglich Kräuter-Salz-Peelings nach „Art des Hauses“.

Eindrücke von der Kaifu-Sole

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtCJmF1bWw7ZGVybGFuZCBIYW1idXJnOiAgRGVlcCBTcGFjZUBLYWlmdS1Tb2xlJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzEwMjEmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzU3NCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvSnQ0cVh1QjBrNVE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Das bietet euch die Kaifu-Sole

Becken

  • Sole-Be­cken (32 °C, 17 x 11 m, Tiefe 1,35 m, Salzgehalt 6 %)
  • Sole-Spru­del­be­cken (32  °C, Salzgehalt 6 %)

Weitere Wellness-Angebote

  • Himalaya-Salzstein-Sauna (60 – 65 °C, Luftfeuchtigkeit 40 %)
  • Sole-Inhalationen (ätherische Öle oder meditative Klangaufgüsse)
  • Dampfbad (45 °C, Luftfeuchtigkeit 90 – 100 %)
  • Kräuter-Salz-Peelings
  • Kalttauchbecken (12 – 15 °C)
  • Pausieren und Relaxen (Ruheraum mit Kamin, Schlafraum mit Wasserbetten, Saunabalkon)
  • Außenterrasse (265 m²)
  • Sole-Bar
  • Gradierwerk

Angebot des Kaifu-Bads

  • Sauna
  • Sauna-Events
  • Massage
  • Damensauna
  • Ganzjahresfreibad
  • Hallenbad
  • Sommerfreibad
  • Barrierefreiheit

Pause im Ruheraum oder auf der Dachterrasse

Zwischen den Anwendungen solltet ihr euch immer wieder kleine Pausen gönnen.Für erholsames Entspannen steht euch im Kaifu-Bad ein großzügiger Ruhebereich zur Verfügung. Lasst euch auf Stühlen, Liegen oder im Kaminzimmer nieder oder begebt euch bei schönem Wetter auf die Dachterrasse.

Sole-Events für das besondere Floating-Erlebnis

Ihr braucht eine Abwechslung zum normalen Floaten? Dann freut euch auf die Events in der Kaifu-Sole. Regelmäßig wechseln die „Piano Night“ mit Sven van Koetsveld und das „Relax-Event“ für eine Floating-Körperreise ab. Die aktuellen Termine findet ihr auf der Webseite.

Kaifu-Sole: alle Informationen

Adresse Kaifu-Sole

Bäderland Kaifu-Sole / Kaifu-Bad
Hohe Weide 15
20259 Hamburg

Telefon: +49 40 18 88 90 (Montag bis Freitag: 08:30 bis 19:30 Uhr und Samstag und Sonntag: 10 bis 16 Uhr)
Webseite Kaifu-Sole
E-Mail: info@baederland.de

Öffnungszeiten

Wegen der aktuellen Corona-Pandemie könnt ihr nur Zeitfenster buchen.

Montag bis Sonntag

11 bis 16:30 Uhr
17 bis 23 Uhr

Eintritt

  • Erwachsene: 1 Zeitfenster 20,60 €
  • Kinder: 1 Zeitfenster 11,80 €
  • Gruppenkarten gibt es derzeit nicht

Sole-Therme inkl. Bad und Sauna

  • Erwachsene: 1 Zeitfenster 25,50 € 
  • Kinder: 1 Zeitfenster 16,70 €

Multi Card

Kommt ihr öfter, kann sich die Multi Card lohnen, mit der ihr bis zu 18 Prozent Rabatt auf den Einzeleintritt erhalten könnt:

  • 25 € = 8 % Rabatt
  • 75 € = 16 % Rabatt
  • 125 € = 18 % Rabatt

Die Karte könnt ihr vor Ort kaufen (Pfand: 2,50 €) und für den Eintritt, Shopartikel, „Pinguin“ Schwimmschule, Kursblöcke oder das Eisland Farmsen (außer 6er-Karte) nutzen.

Bitte beachtet

Bitte habt Verständnis, dass unsere Angaben ohne Gewähr sind. Aufgrund besonderer Umstände kann es zu Änderungen der Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder anderen Umstrukturierungen kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir euch, vor einem Besuch auf der Webseite vorbeizuschauen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKaifu-Bad
Nächster ArtikelGoblinstadt Hamburg