TEILEN

Langenhorn ist ein Stadtteil von Hamburg, der im Bezirk Hamburg-Nord liegt. Der Stadtteil liegt im Norden der Hansestadt und bildet zu einem Teil die Grenze zum Bundesland Schleswig-Holstein.

Langenhorn grenzt unter anderem an den Fluss Tarpenbek sowie an den Raakmoorgraben an, der vor allem durch den Raakmoorstausee bekannt ist. Dahinter befindet sich der Stadtteil Hummelsbüttel. Auch Fuhlsbüttel grenzt an Langenhorn.

Langenhorn gestern und heute

Es ist belegt, dass Langenhorn bereits vor ca. 13.020 Jahren besiedelt gewesen sein muss, denn aus dieser Zeit gibt es entsprechende Funde. Eine dauerhafte Besiedlung erfolgte jedoch erst viel später. So gibt es beispielsweise eine Grabstätte, die darauf hinweist, dass eine erste feste Besiedlung vor etwa 4.070 Jahren erfolgt sein könnte.

Im Laufe der letzten Jahrhunderte wechselten die Zugehörigkeiten Langenhorns mehrfach. So gehörte es beispielsweise viele Jahre lang zur dänischen Krone.

Ab dem Jahr 1806 besetzten die Franzosen unter Führung von Napoleon Langenhorn und weitere umliegende Gebiete, sodass Langenhorn im Jahr 1811 sogar in „Maire de Langenhorn“ umbenannt wurde. Erst im Jahr 1813 war die Zeit der Besatzung durch die Franzosen vorbei, und zwar aufgrund russischer Befreier. Später wurde es erneut besetzt, unter anderem von den Briten.

Eingemeindet nach Hamburg wurde Langenhorn erst im Jahr 1913.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtIYW1idXJnIHNvIGdyJnV1bWw7biwgS2l3aXR0c21vb3JwYXJrIChMYW5nZW5ob3JuKSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDIxJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs1NzQmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzJSbnlsa1VRYVE0P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Sehenswürdigkeiten in Langenhorn

Langenhorn hat eine sehr lange Liste von Kulturdenkmälern. Hierzu gehören beispielsweise die Fritz-Schumacher-Schule und die Fritz-Schumacher-Siedlung.

Eines der Wahrzeichen des Stadtteils ist zudem der Wasserturm Hamburg-Ochsenzoll, der eine Höhe von 32 Metern erreicht. Er wurde im Jahr 1913 gebaut und konnte bis zu 600 Kubikmeter Wasser fassen. Im Jahr 2012 wurde der Betrieb des Wasserturmes eingestellt. Das Gebäude selbst steht unter Denkmalschutz.

Auch in Sachen Natur hat Langenhorn einiges zu bieten. So befinden sich in diesem Stadtteil beispielsweise Teile des wunderschönen Raakmoores. Das Naturschutzgebiet lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

Kirchen

In Langenhorn gibt es zwei Kirchen.  Hierbei handelt es sich um die Ansgarkirsche und um die St. Jürgen Kirche. Die Ansgarkirche ist evangelisch-lutherisch und wurde in den Jahren 1929 bis 1930 gebaut. Es handelt sich um die erste in Langenhorn erbaute Kirche. Die St. Jürgen Kirche wurde im Jahr 1939 errichtet. Es handelt sich um eine evangelische Kirche, die unter Denkmalschutz steht.

Das bietet Langenhorn

  • Fritz-Schumacher-Schule und Fritz-Schumacher-Siedlung
  • Wasserturm Hamburg-Ochsenzoll
  • Raakmoor Naturschutzgebiet
  • Ansgarkirche und St. Jürgen Kirche

Langenhorn in Kürze

  • Langenhorn hat eine Fläche von ca. 13,8 Quadratkilometern und gilt daher als einer der größeren Stadtteile der Hansestadt
  • Derzeit leben in Langenhorn rund 46.145 Menschen, sodass sich eine Bevölkerungsdichte von etwa 3.345 Einwohner pro Quadratkilometer ergibt
  • Langenhorn gehört zum Bezirk Hamburg-Nord
  • Verkehrstechnisch angebunden ist Langenhorn unter anderem durch die Bundesstraßen B 432 und B 433. Außerdem führen hier die U-Bahn-Linie U 1 sowie die Buslinien 24, 172, 191, 192, 193, 278, 292, 392, 606, 7550 und 7551 entlang
  • In Langenhorn gibt es verschiedene Schulen und Kitas
  • Es sind Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen ansässig
  • In Langenhorn stehen zahlreiche Geschäfte des täglichen Bedarfs zur Verfügung

Quelle: Wikipedia