TEILEN

Fuhlsbüttel liegt im Hamburger Bezirk Hamburg-Nord und weiß vor allem durch seine wunderschöne Landschaft zu begeistern. Entlang der Alster, die an Fuhlsbüttel vorbei fließt, gibt es ein tolles Naturschutzgebiet, welches die Hamburger zum Verweilen und Spazieren einlädt. Auf diese Weise entkommt man schnell und effektiv dem Stadtleben für eine kleine Erholungspause.

Einen großen Teil der Region Fuhlsbüttel nimmt der Hamburger Flughafen ein, der sich hier befindet.

Fuhlsbüttel grenzt an Norderstedt, Niendorf, Ohlsdorf, Langenhorn, Hummelsbüttel, Groß Borstel und Alsterdorf.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtIYW1idXJnLCBHZXJtYW55OiBGdWhsc2ImdXVtbDt0dGVsLCBMYW5nZW5ob3JuIC0gWmVwcGVsaW5zdHJhJnN6bGlnO2UgKEI0MzMpIC0gNEsgKFVIRC8yMTYwcC82MHApIFZpZGVvJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzEwMjEmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzU3NCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvMTlKQ1UtTUszVWs/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Fuhlsbüttel gestern und heute

Fuhlsbüttel wurde zum ersten Mal im Jahr 1283 offiziell erwähnt, damals jedoch unter dem Namen „Fulesbotle“. Der Ort liegt direkt am Lauf der Alster. Aus der Urkunde des Jahres 1283 geht hervor, dass der Ort an das Kloster Reinfeld verkauft wurde, kurz bevor alles in das Eigentum Johann von Berges floss und in den Besitz seiner Kinder überging.

Seit dem Jahr 1420 gehört der Ort mit seinen Gütern zu Hamburg.

Regelmäßige Veranstaltungen in Fuhlsbüttel

Kirchen im Hamburg Fuhlsbüttel

Die Kirchen veranstalten regelmäßig Gottesdienste, zu denen die Menschen aus aller Welt herzlich eingeladen sind.

Sehenswürdigkeiten in Fuhlsbüttel

In Fuhlsbüttel gibt es vor allem zwei Bauwerke, die im Rahmen der Erwähnung von Sehenswürdigkeiten nicht fehlen dürfen:

Turm St. Marien

Hierbei handelt es sich um den Turm der gleichnamigen Kirche. Der Turm ist ein architektonisches Meisterwerk, denn er erstreckt sich sehr lang nach oben, ist jedoch besonders schmal.

St. Lukas

Die Sakristei St. Lukas wurde im Jahr 1893 erbaut. Ein Umbau in den Jahren 1937 und 1938 veränderte die Optik des Gebäudes noch einmal stark und schuf den heute bekannten Stil. Erneut umgebaut wurde die Sakristei im Jahr 1963.

Fuhlsbüttler Schleuse

Einen Ausflug wert ist ganz sicher auch die Fuhlsbüttler Schleuse, die sich inmitten des Stadtteils befindet. Wer hier herkommt, profitiert von einer atemberaubenden Natur und findet mit Sicherheit eine kleine Auszeit vom meist stressigen Alltag.

Das bietet Fuhlsbüttel:

  • Zahlreiche Sehenswürdigkeiten
  • Gute Wohngegenden wechseln sich mit einer schönen Natur ab
  • Turm St. Marien
  • St. Lukas Sakristei
  • Fuhlsbüttler Schleuse

Fuhlsbüttel in Kürze:

  • Die Fläche beträgt ca. 6,6 Quadratkilometer, sodass der Stadtteil vergleichsweise klein ist
  • Fuhlsbüttel gehört zum Bezirk Hamburg-Nord
  • Die Verkehrsanbindung ist günstig, direkt an der B 433. Außerdem fahren hier die S-Bahn S1 und die U-Bahn U1, sodass man auch schnell ins Zentrum Hamburgs gelangt
  • Derzeit leben rund 13.440 Menschen in Fuhlsbüttel
  • Es gibt verschiedene Grund-, Mittel- und weiterführende Schulen
  • Kindergärten sind in Fuhlsbüttel ebenfalls zu finden

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeue Mitte Altona
Nächster ArtikelSt. Pauli Theater