TEILEN

Wenn der Parksee zum Festival wird

Du suchst nach einer abendlichen Veranstaltung, die Musik, Wasser und eine gemütliche Atmosphäre verbindet? Für einen solchen Ausflug empfehlen wir dir, die Wasserlichtkonzerte in Planten un Blomen, die täglich von Mai bis Oktober stattfinden.

Kostenlos, wunderschön, einzigartig

Die Wasserlichtkonzerte in Planten un Blomen gehören zu den traditionsreichsten kostenlosen Veranstaltungen in Hamburg. Während viele andere Events kommen und gehen, scheinen die Hamburgerinnen und ihre Freunde sich an den Wasserlichtkonzerten nicht sattsehen zu können.

An jedem Tag, an dem sie stattfinden, sorgen sie für leuchtende Augen, erfreute Ohren und staunen, wie harmonisch Wasser, Musik und Licht sich verbinden und einen in eine andere Welt entführen.

Nahezu magisch geht es am Parksee zu, wenn dutzende Menschen es sich auf Bänken und Decken gemütlich machen. Sie trinken einen Wein trinken, verputzen ein paar Snacks und lauschen dabei mal mehr und mal weniger klassischer Musik, die sie sonst nicht hören würden.

Am Tag finden die Wasserspiele ohne Licht und Musik statt – außer sonntags, an diesem Tag mit Musik – und am Abend die Wasserlichtkonzerte. In der Regel achten viele aber nicht auf die korrekte Bezeichnung 😉

Eindrücke der Wasserlichtkonzerte

Über die Wasserlichtspiele Hamburg

Den Vorreiter zu den Wasserlichtspielen in Hamburg gab die erste Wasserfontäne, welche 938 installiert wurde. Zunächst sprühte sie aus einer Haupt- und zwei Seitenfontänen bis zu 50 Meter hoch und konnte immerhin schon einen „Wasservorhang“ entstehen lassen. Als die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 1953 und 1963 in Hamburg gastierte, erfolgte eine Erweiterung. Die Wasserorgel, wie du sie heute erlebst, seit der IGA 1973, welche 2001/2002 erstmals saniert wurde. 2018 musste sie noch einmal saniert werden, um die Gebäude und das Wasserbecken auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Das Besondere an den Wasserlichtspielen Hamburg ist, dass die Wasserlichtorgel nicht elektronisch, sondern live bedient wird. Zu jeder Vorstellung sind zwei Künstler:innen dabei, von denen eine:r die Orgel spielt und der/die andere die Wasserfontäne.

Ein paar Fakten zu den Wasserlichtkonzerten und Wasserspielen

  • 566 LED-Scheinwerfer sorgen mit bis zu 32 Watt für die bunten Farben
  • Das Lichtklavier besitzt 95 weiße Tasten
  • Die 99 Wasserdüsen schießen bis zu 36 Meter hoch
  • Die Wasserlichtorgel bewegt das Wasser einer Stunde einer 500.000 Einwohnern großen Stadt

Weiteres Wissenswertes über die Wasserlichtkonzerte und Wasserspiele

Adresse

Parksee, Planten un Blomen
20355 Hamburg

Spielzeiten

  • Auto: Gib‘ ins Navi die Adresse »Planten un Blomen« ein. Vor Ort gibt es Parkmöglichkeiten im Rahmen von öffentlichen Parkplätzen und Parkhäusern.
  • Öffis: Fahre mit der S11 bis »Dammtor«, der U1 bis »Stephansplatz« oder der U2 bis »Messehallen«. Alternativ kannst du auch den 35er-Bus bis »Hamburg Messe (Eingang Mitte)« nehmen. Von allen Haltestellen sind es nur wenige Gehminuten zum Parksee. Hier zur HVV-Fahrplanauskunft.

Spielzeiten

Wasserspiele

ohne Musiktäglich 16 und 18 Uhr
mit MusikSonn- und Feiertage: 14 Uhr

Wasserlichtkonzerte

Mai bis Augusttäglich um 22 Uhr
September bis Oktobertäglich um 21 Uhr

Programm 2023

Dieses Jahr enden die Wasserlichtspiele am 3. September 2023. Der Grund:Ein Leck in der Nähe des Parksees, welches Reparatur benötigt.

Wasserlichtkonzerte um 22 Uhr

1. bis 15. MaiFilmmusik – Arr. Hector Gonzáles Pino
16. bis 31. MaiVon Sibelius über Tschaikowski bis Rachmaninow – Arr. Tanja Naini
1. bis 15. JuniReverie und Bacchanal – Arr. Hector Gonzáles Pino
16. bis 30. JuniL’art de la danse – Arr. Hector Gonzáles Pino
1. bis 15. JuliNew Sounds – Arr. Hector Gonzáles Pino
16. bis 31. JuliFelix Mendelssohn-Bartholdy – Arr. Tanja Naini
1. bis 15. AugustKarneval der Tiere – Arr. Birgit Winzler
16. bis 31. AugustReverie und Bacchanal – Arr. Hector Gonzáles Pino

Wasserlichtkonzerte um 21 Uhr

1. bis 3. September
Filmmusik – Arr. Hector Gonzáles Pino
Entfällt: 16. bis 30. SeptemberFelix Mendelssohn-Bartholdy – Arr. Tanja Naini

Bitte habe Verständnis, dass unsere Angaben aufgrund unvorhergesehener Änderungen ohne Gewähr sind.

Babette Burgdorf

Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie U1 in Hamburg – U-Bahn
Nächster ArtikelHotel Commodore in Hamburg
Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“