TEILEN
Zentrales Fundbüro Hamburg

Zentrales Fundbüro Hamburg – Das Zentrale Fundbüro in Hamburg ist eine Anlaufstelle für Dinge die verloren gegangen sind oder aber auch für die gefundenen Gegenstände in Hamburg. Hier haben Bürger die Chance, dass mit viel Glück ihre vermissten Teile abgegeben und zur zentralen Fundstelle gebracht wurden. Ob Handys, Tablets, Schlüssel, die Lieblingskuscheltiere der Kids, Kleidung oder das Portemonnaie. Es gibt Tausende gefundene Dinge im Jahr. Im Fundbüro werden diese gesammelt und aufbewahrt, bis sich der rechtmäßige Besitzer meldet und sie abholt. Wenn wider Erwarten die Fundstücke innerhalb der Frist nicht abgeholt werden, werden diese günstig versteigert oder anderweitig verwertet oder entsorgt – je nach Zustand der Fundsache. Im Jahr werden über 40000 Dinge gefunden und im zentralen Fundbüro in Hamburg abgegeben.

Welche Services bietet das zentrale Fundbüro

Das Fundbüro in Hamburg hat für die Bürger einiges zu bieten. Das wären unter anderem:

  • Fundstücke annehmen, registrieren und Eigentümer ausfindig machen
  • Verlustmeldungen bearbeiten
  • Online Datenbank mit vielen Fundstücken, Beschreibungen und Bildern
  • Rückgabe und Aushändigung des Fundartikels an den Eigentümer
  • Versteigerungen von nicht vermittelten Waren
  • verschiedene Services für die Hamburger Bürger

Online Fundbüro

Ihr habt keine Zeit das Fundbüro zu besuchen, wohnt vielleicht gar nicht in Hamburg und habt etwas verloren als ihr im Urlaub wart. In Zeiten der modernen Technik gibt es seit Jahren das Online Fundbüro. Hier könnt ihr nachschauen, ob eure Fundsache vielleicht schon gefunden wurde und gegebenfalls telefonisch, persönlich oder per E-Mail in Kontakt treten.

Wer auf die Online Seite möchte folgt diesem Link: https://www.hamburg.de/fundbuero

Veranstaltungen & Versteigerungen

Viele Fundsachen werden schon sehnlichst vermisst, lange gesucht oder aber sie finden ihren Besitzer ganz schnell wieder – andere bleiben leider sehr lange liegen und werden nicht abgeholt. Das liegt vor allem an der Art der Fundteils und auch daran, ob man es im Urlaub verloren hat oder keine genaue Erinnerung an den verlorenen Gegenstand mehr hat. Jährlich werden eine Menge Dinge nicht abgeholt, darunter Werkzeuge, elektrische Geräte, Plüschtiere, Handys, Schmuck aber auch Kleidung. Wenn eine gewisse Zeit etwas nicht abgeholt wurde, kann man diese Dinge bei Auktion Hamburgs Schatzkiste ersteigern. Denn auf Dauer läuft das Lager der Fundgrube über. Besonders beliebt bei Versteigerungen sind Fahrräder, Handys und andere technische Geräte. Bücher und andere Kleinigkeiten wird man eher schlechter los.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten

Zentrales Fundbüro Hamburg
Luruper Chaussee 125
22761 Hamburg
Telefonnummer: 040 428113501
Internetseite: https://www.hamburg.de/fundbuero

Öffnungszeiten

Montag: 7-16 Uhr
Dienstag:7- 13 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8.30- 13 Uhr / 14-18 Uhr
Freitag- Sonntag: geschlossen

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Mit dem PKW: 

Seid ihr mit dem Auto von der Richtung Hamburger Hauptbahnhof unterwegs, so braucht ihr bei guter Verkehrslage ca. 20 Minuten. Hier könnt ihr über den Holstenkamp, über die B431 oder aber über den Ring 1 fahren. Parken kann man hier entweder an den Seitenstraßen oder aber auf dem Parkplatz der Luruper Chaussee.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid, braucht ihr vom Hamburger Hauptbahnhof ca. 20-35 Minuten, je nach Haltestelle die ihr anfahrt. Hier habt ihr die Wahl zwischen der S1 /S3 oder aber der S21. Danach müsst ihr jeweils noch mit dem Bus bis zur Station „Trabrennbahn“ fahren. Von dort aus sind es bis zum Fundbüro nur ca. 250 Meter.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHamburg Radtour – Stadtführungen mit dem Fahrrad
Nächster Artikel2. Kinofest 2023
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.