TEILEN

> Hamburgs Wahrzeichen im Zentrum <

Der große Springbrunnen, den man mittig auf der Binnenalster sehen kann, ist die Alsterfontäne. Die Idee wurde von Carlheinz Hollmann geliefert, der 1986 aus einem Flugzeug den Genfer Springbrunnen gesehen hat. Dieser ist zwar ganze 140 Meter hoch – ist aber mit dem Hamburger zu vergleichen.

Kam zunächst gar nicht so gut an

Die Fontäne spritzt erstmalig seit dem 18.04.1987 um 12 Uhr und wenn sie an ist, ist sie durchschnittlich 60 Meter hoch. Die Fontäne wurde so gebaut, dass sie sogar eine maximale Spritzhöhe von ca. 90 Metern erreichen würde. Das wird aber nicht gemacht, da man die Passanten vor dem Wasser schützen möchte. So spritzt sie also „nur“ 40 Meter hoch.

Anfangs fand die Alsterfontäne keinen großen Zuspruch der Bevölkerung, das änderte sich aber mit der Zeit. Grund für die anfängliche Ablehnung war, dass die Bürgerinnen die Schlichtheit der Alster so sehr liebten und erhalten wollten. Und heute gehört sie zur Binnenalster, wie der Hafen zu Hamburg.

Wie wird die Alsterfontäne finanziert?

Die Alsterfontäne kostet jährlich bei stetiger Nutzung ca. 60.000 Euro. Diese werden durch Firmen und Privatgelder sowie Spenden generiert.

Die Pumpe bewegt seit Inbetriebnahme einer neuen Pumpe maximal 170.000 Liter Wasser pro Stunde und der Storm konnte um 15 % gesenkt werden. Jetzt benötigt sie noch etwa 360.000 zu ehemals 414.000 kWh. Um sie zu betreiben, setzt die Stadt Hamburg auf 100 % Ökostrom.

Zum besseren Verständnis: Dieser Wert gleicht auf das Jahr gerechnet ca. 70 Einfamilienhäusern.

Wie lange läuft die Alsterfontäne im Jahr?

Die Saison endet meistens im November. Diese Pause ist nötig, um die Pumpe warten zu können und für die neue Saison startbereit zu machen.

In den vergangenen Jahren musste die Alsterfontäne etwas früher in die Pause gehen, weil die Kosten durch die Energiekrise eingedämmt werden mussten und müssen. Statt im November wird bzw. wurde sie bereits im September stillgelegt.

Zur Weihnachtszeit wird dann die beliebte Alstertanne aufgestellt, wo sonst die Fontäne sprüht.

Wissenswertes

Adresse

Alsterfontäne
Jungfernstieg
20534 Hamburg

Anreise

Saison

SaisonbeginnApril
SaisonendeNovember 
Wasserzeitenca. 9 bis 24 Uhr

Bitte habe Verständnis, dass unsere Angaben aufgrund unvorhergesehener Änderungen ohne Gewähr sind.

Babette Burgdorf

Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDer Hanseat
Nächster ArtikelNorddeutsche Meisterschaften
Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“