TEILEN

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten ist die Binnenalster. Nicht nur, weil sie so unglaublich schön anzusehen ist, sondern weil auf ihr und um sie herum das Leben tobt und sie jede Menge Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bietet.

Erfahrt hier mehr über die Binnenalster, und was ihr dort erleben könnt.

Der See, der keiner ist

Passiert ihr die Lombardsbrücke, erstreckt sich auf beiden Seiten die Alster – auf der einen die Binnen- und auf der anderen die Außenalster. Die Binnenalster ist der kleine Teil, umringt von Geschäften, Büros und Restaurants. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist die in der Mitte liegende Alsterfontäne.

Wenn ihr euch an der Binnenalster befindet, könntet ihr annehmen, dass es sich um einen See handelt. Der Eindruck entsteht, weil sie das Endstück der Alster ist, ein 56 km langer Fluss. Beginnend in Henstedt-Ulzburg schlängelt sich die Alster durch die Stadt, bis sie in die Elbe übergeht.

Der Alstersee, wie wir ihn heute kennen, entstand 1235. In diesem Jahr entschied man sich für die Anstauung des Flusses. Mit dem dafür errichteten Damm sollten Kornmühlen in Betrieb gehen. Heute gilt sie als Ausflugs- und Ruheziel für Hamburger und ihre Freunde.

Im Gegensatz zur Außenalster könnt ihr dort nicht privat in See stechen.

Eindrücke von der Binnenalster

Alsterfontäne – The one and only

Das Wahrzeichen auf dem Wahrzeichen ist unsere Alsterfontäne. Weil sie nicht das ganze Jahr sprudelt, konnte man sie 2020 zum 34. Mal „begrüßen“. Vom Frühjahr bis Spätsommer bzw. Herbst könnt ihr sie und über den einen oder andren Regenbogen auf der Alster staunen.

  • Sie sprufelt täglich von 9 bis 24 Uhr
  • Ihre Durchschnittshöhe beträgt 96 Meter
  • Pro Stunde befördert die Pumpe 170.000 Liter Wasser
  • Die Kosten für den Betrieb stemmen Firmen- und Privatspenden
  • Der Betrieb der Pumpe verbraucht pro Saison rund 380.000 kWh pro Saison
  • Die Alsterfontäne trägt zur Verbesserung der Wasserqualität bei

Im Winter könnt ihr keine Alsterfontäne sehen, dafür den größten Weihnachtsbaum der Stadt. Die Fontäne weicht in den Wintermonaten einer Plattform, auf der die traditionelle Alstertanne erstrahlt.

  • Die Alstertanne hat seit über 20 Jahren Tradition
  • Über 1.000 Glühbirnen erleuchten die Alstertanne
  • Ihre Höhe beträgt ca. 15 Meter; ihr Gewicht mehrere Tonnen
  • Die Kosten für die Alstertanne stemmen die Stiftung Binnenalster und Spenden

Unternehmungen auf der und um die Binnenalster

Alsterdampfer

Am Südwestufer, besser bekannt als Jungfernstieg, findet ihr die Alsterdampfer. Die „weiße Flotte“, wie man sie hier liebevoll nennt, nimmt euch mit auf eine Reise über die Alster.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Alsterrundfahrt (Stadtrundfahrt auf dem Wasser)
  • Kanalfahrt (Fahrt durch die verschlungenen Alster-Kanäle)
  • Fleetfahrt (Fahrt durch das Weltkulturerbe Speicherstadt)
  • Alster-Kreuzfahrt (zusteigen und umsteigen wann ihr wollt)
  • Dämmertörn (Fahrt zur blauen Stunde)
  • Historische Rundfahrt (Fahrt mit denkmalgeschützter Barkasse)

Abhängig von der gewünschten Tour zahlen Erwachsene ab 12 € und Kinder ab 2,50 €. Die verschiedenen Fahrten gehen zwischen 50 und 120 Minuten.

Regelmäßige Veranstaltungen an und auf der Binnenalster

Internationales Musikfest Hamburg

Frühjahr (April/Mai)

Der Verein „Lebendiger Jungfernstieg e.V.“ rief das Musikfest ins Leben, bei dem an vier Tagen Künstler aus den verschiedensten Genres auftreten.

Die Open-Air-Konzerte sind völlig kostenlos. Einzig, dass ihr früh genug da seid, empfehlen wir euch, damit ihr einen guten Platz erwischt – und ein Kissen. Ihr könnt euch Essen und Trinken mitbringen oder vor Ort (Soft-)Drinks und Snacks kaufen.

Straßenfest des HAMBURG PRIDE

Ende Juli bis Anfang August

Der Christopher Street Day Hamburg bietet mehr als den großen Umzug am Samstagnachmittag. Das Straßenfest rund um den Ballindamm und die Alster ist ebenso einen Besuch wert. Freut euch auf ein buntes Treiben inmitten von sieben Musikinseln, Bühnenprogrammen, Info- und Gastronomieständen. Der CSD macht nicht nur Spaß, er soll auch wachrütteln, informieren und für mehr Akzeptanz sorgen.

Braucht ihr einmal eine Pause, könnt ihr euch in den Chill-out-Bereichen direkt am Wasser oder in der Community-Area niederlassen.

Binnenalster-Filmfest (Anfang September)

Für die Filmfans unter euch bietet sich das kostenlose Binnenalster-Filmfest an. Der Jungfernstieg verwandelt sich in ein Open-Air-Kino, welches es so kein zweites Mal gibt. Beim Filme gucken fällt es nicht leicht, den Blick nicht ab und an über die Binnenalster schweifen zu lassen.

Das Binnenalster-Filmfest wird vom Verein Lebendiger Jungfernstieg e.V., City Management Hamburg und FILMFEST Hamburg veranstaltet.

Beginn der Vorführung: jeweils 20:30 Uhr

WeißerZauber an der Alster – Weihnachtsmarkt

Ende November bis Ende Dezember

Neben der Fleetweihnacht solltet ihr unbedingt auch dem Weihnachtsmarkt WeißerZauber einen Besuch abstatten. Er gehört zu Hamburgs edelsten Weihnachtsmärkten, der wunderschön geschmückt ist. Trotz seines trubeligen Drumherums mitten in der City wirkt er unheimlich friedlich und intim. Die Deko mit ihrem Lichterspiel entführt euch in eine andere, weiße und glitzernde Welt. Der Blick auf die Binnenalster und ihre Alstertanne ist wirklich einmalig.

Freut euch auf:

  • Märchenschiffe (die Tickets hierfür solltet r rechtzeitig buchen!)
  • historisches Riesenrad
  • KunsthandwerkSpeis und Trank wie Glühwein, Eierpunsch, gebrannten Nüssen und vielem mehr in allen möglichen Variationen

Gegen Nikolaus kommt dieser auch mit seiner Eisprinzessin zu Besuch – ein Fest für die kleinen Besucher. Außerdem gibt es auch ein Casting, bei dem jedes Jahr die Eisprinzessin gewählt wird. Wer von euch mitmachen möchte, sollte sich unter weisserzauber.fb@rsw-veranstaltungen.de melden.

  • Öffnungszeiten: Ende November bis Ende Dezember: täglich 11 bis 21 Uhr, Gastronomie: Freitag und Samstag: bis 22 Uhr

Alstereisvergnügen

Nach Wetterlage im Winter

Es kommt leider nicht häufig vor, doch wenn die Alster zufriert, verwandelt sie sich in das Alstereisvergnügen. Hierfür braucht die Eisdecke eine Mindestdicke von 20 Zentimetern, was 1997 und 2012 der Fall war.

Das Alstervergnügen gibt es nicht mehr

Das Alstervergnügen fand von 1976 bis 2018 jedes Jahr statt und dauerte vier Tage. Aus finanziellen Gründen konnte es der bisherige Veranstalter nicht weiterführen und andere Sponsoren hatten sich nicht gefunden. Das Highlight war das internationale Feuerwerkfestival, welches an drei Abenden stattfand.

Das bietet die Binnenalster

  • Alsterfontäne
  • Alsterschwäne 
  • Alsterdampfer
  • Shoppen im Alsterhaus, am Neuen Wall, Gänsemarkt und Spitalerstraße bzw. Mönckebergstraße
  • Weihnachtsmarkt
  • Restaurants und Cafés
  • Veranstaltungen
  • spannende Architektur
  • Ärzte

Beliebte Ausflugsziele in direkter Nähe

Adresse

Binnenalster
20354 Hamburg

Anreise zur Binnenalster

  • Anfahrt mit dem Auto: Bei Anreise mit dem Auto müsst ihr in in Parkhaus oder einen der kostenpflichtigen Parkplätze nutzen. In der Innenstadt gibt es kaum kostenfreie Parkplätze.
  • Anfahrt mit den Öffis: Nutzt die S- oder U-Bahn S1, S2 oder S3 bzw. U3 oder U4 bis Haltestelle „Jungfernstieg“. Weiterhin halten zahlreiche Buslinien direkt an der Alster.

Weiteres Wissenswertes zur Binnenalster

  • Die Quelle der Alster liegt in Henstedt-Ulzburg
  • Die Fläche der Binnenalster beträgt rund 18 Hektar
  • Die Wassermenge im Becken beträgt die Menge ds täglichen Wasserverbrauchs der Hamburger
  • Die Alsterfontäne gibt es seit 1987
  • Die Maximaltiefe liegt bei 3 Metern
  • Nebenflüsse der Alster sind Mühlenau oder Mühlenbach, Diekbek, Mellingbek, Minsbek, Susebek, Tarpenbek und Isebek
  • Mit etwas Glück kann man im Winter auf ihr Schlittschuhlaufen
TEILEN
Vorheriger ArtikelFleetinsel
Nächster ArtikelHamburg Webcams