TEILEN
Marzipanmuseum Niederegger in Lübeck

> Marzipan, wohin du auch schaust <

Im Niederegger Marzipanmuseum in Lübeck gehst du auf eine lange und informationsreiche Zeitreise durch die Spezialität aus Mandeln, die schon seit vielen Jahrhunderten besteht.

Über Niederegger

Niederegger ist wohl eine der bekanntesten Marken, die es im ganzen deutschen Raum gibt. Schon im Jahre 1806 wurde das Unternehmen gegründet und seit jeher ist es nicht mehr vom Markt wegzudenken. Fast jeder hat schon einmal ein Produkt des Herstellers, meist sogar Marzipan probiert. Und wenn nicht, dann wird es auf jeden Fall mal Zeit dafür.

Ein ganz besonderer Hingucker sind eine der zwölf lebensgroßen Figuren – gefertigt aus Marzipan.

Von Hamburg aus ist der Besuch in Lübeck nur einen Katzensprung mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. 

Die Geschichte

Im Jahre 1806 entstand das Niederegger Unternehmen, was vom Konditormeister Johann Georg Niederegger gegründet wurde. Seit der Eröffnung damals, ist das Café Niederegger eines der Wahrzeichen Lübecks.

Im Jahre 1822 hat Georg das jetzige Stammhaus gekauft. Seitdem ist er auch bei der Kaufmannschaft in Lübeck. Im Jahre 1856 stirbt der Gründer von Niederegger – kurz davor feierte er noch sein 50-jähriges Bestehen. Der Schwiegersohn Karl Georg Barth übernimmt das Unternehmen. 1864 führt Wilhelm Köpff das Unternehmen weiter – Durch seine vielen Reisen und die Umstellung auf einige maschinelle Marzipanfertigungsmaschinen wurde der Verkauf stark gefördert.

1871 kam noch ein Nebengebäude zum Museumskomplex wo die Konditorei mit Café entstand. Die erstmalige Vorführung auf der Wiener Weltausstellung fand im Jahre 1873 statt.

Im Jahre 1908 wird das Unternehmen Niederegger erstmalig zum Hoflieferanten des deutschen Kaisers gemacht.

In der Ziethenstraße wurde 1930 eine moderne Marzipanfabrik gebaut wo immer stärkere und bessere Maschinen für einen einfacheren Ablauf genutzt wurden.

Im 2. Weltkrieg um genauer zu sein im Jahre 1942 wurde das Café von Bomben zerstört – erst fünf Jahre später wurde dieses wieder aufgebaut. 

1986 gibt es noch einmal einen großen Umschwung – Holger Strait und seine Frau Angelika übernehmen die Leitung und investieren viel Geld in Maschinen, Lager, Produktionsanlagen und auch in Kommunikation.

Der Marzipansalon wird im Jahre 1999 eröffnet und erstmalig für Kunden zugänglich gemacht. 2006 feierte das Unternehmen schon seit 200-jähriges Bestehen.

Seit 2016 bis heute sind die Töchter Antonie und Theresa Strait geschäftsführende Gesellschafter.

Was kann besuchen und erleben?

Der Marzipansalon

Der Marzipansalon befindet sich im zweiten Obergeschoss des Cafés Niederegger. Hier kann man eine lange und informative Zeitreise erleben und zurück in die Vergangenheit schauen. Man erfährt alles über die leckere Mandelspezialität, über den Ursprung und auch über die Herstellung. Von früheren Heilmitteln in den 18. Jahrhundert bis hin zur leckeren Speise heutzutage kann man den Wandel erleben.

Ansehen kann man sich auch noch die von Hand modellierten Figuren, die aus Marzipan bestehen. Aber nicht nur die Geschichte des Marzipans bekommt man hier gezeigt- auch die Entstehungsgeschichte der Firma Niederegger und viel Informatives über das Familienunternehmen und seine Mitglieder kann man hier erfahren.

Der Eintritt zum Marzipansalon ist übrigens kostenlos.

Das Café Niederegger

Das Café Niederegger besteht seit mehr als 200 Jahren und ist das Wahrzeichen von Lübeck. Hier kann man nicht nur wunderbare Leckereinen aus Marzipan genießen – auch Frühstücke, Lunch, Kaffee oder sogar zum Dämmerschoppen kann man hier zum schlemmen kommen.

Das Café hat mehrfache Auszeichnungen für seinen tollen Service und auch für das schönste Café in ganz Deutschland.

Genießtden tollen Blick auf das historische Rathaus oder St. Petri.

Der Niederegger Shop

Im Niederegger Shop findest du alles, was dein Herz begehrt. Kuchen, Torten und andere Gebäckteile liegen frisch gebacken in der Auslage des Cafés – natürlich auch zum Mitnehmen. Aber auch allerhand andere leckere Dinge aus Marzipan oder Schokolade. Oster- oder Weihnachtsartikel gibt es natürlich zur jeweiligen Saison auch zu kaufen. Aber auch andere Dinge wie Geburtstagsgeschenke, Gutscheine, Souvenir aus der Lübecker Stadt und viele weitere Kleinigkeiten gibt es hier zu shoppen. Komm doch mal vorbei, wenn der Lübecker Weihnachtsmarkt stattfindet!

Wer dem Museum einen Besuch abstattet, sollte unbedingt den Shop besuchen.

Marzipanmuseum Niederegger: alle Informationen im Überblick

Adresse

Marzipanmuseum Niederegger
Hüxstraße 4
23552 Lübeck
Telefon: +49 (0)451 – 53010

Webseite

Anreise

  • Auto: Mit dem Auto fährt man rund eine Stunde. Nimm dazu die A1 und A20 und die Abfahrt 2a Lübeck-Genin. Parken kannst du nicht direkt vor Ort, da das Gebäude mitten in der Fußgängerzone liegt. In den Seitenstraßen und im Haerder Center befinden sich einige Parkmöglichkeiten.
  • Öffis: Vom HBF geht es mit der Regionalbahn bis Lübeck. Von dort aus kann man zu Fuß gehen oder den Bus nehmen.

Eintrittspreise

Der Eintritt zum Museum ist kostenlos.

Öffnungszeiten

Café Niederegger & Marzipanmuseum Niederegger#

Montag bis Freitag9 bis 19 Uhr
Samstag9 bis 18 Uhr
Sonntag10 bis 18 Uhr

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUnverpackt-Läden in Hamburg
Nächster Artikel17. Comicfestival Hamburg 2023
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.