TEILEN

Wohldorf-Ohlstedt ist ein Hamburg Stadtteil, der zum Bezirk Wandsbek gehört. Wohldorf-Ohlstedt gehört zu den sogenannten Walddörfern.

Der Stadtteil ist vor allem durch seine vielen Villen bekannt, die hier im Laufe der Jahre entstanden sind. Auch Häuser mit sehr großen Grundstücken gibt es hier zur Genüge.

Große Teile von Wohldorf-Ohlstedt grenzen an das Bundesland Schleswig-Holstein. Des Weiteren gibt es Grenzen zu den Stadtteilen Bergstedt, Mellingstedt und Duvenstedt.

Wohldorf-Ohlstedt gehört zu den großen Stadtteilen der Hansestadt. Das Gebiet umfasst mehr als 17 Quadratkilometer.

Wohldorf-Ohlstedt gestern und heute

Erstmals im Rahmen einer offiziellen Urkunde erwähnt wurde Ohlstedt im Jahr 1292. Die erste Erwähnung Wohldorfs erfolgte erst im Jahr 1303.

Wohldorf ging im Jahr 1370 in den Besitz von Bürgern aus Hamburg über. Erst im Jahr 1391 ging Ohlstedt ebenfalls an Hamburger Bürger über, und zwar im Rahmen einer Verpfändung. Im Jahr 1407 wurde es dann weiterverkauft an den damaligen Bürgermeister Hildemar Lopowe.

Endgültig zu Hamburg gehört Wohldorf seit dem Jahr 1437. Erst etliche Jahre später, im Jahr 1463, ging auch Ohlstedt endgültig in den Besitz der Hansestadt Hamburg über.

Im Jahr 1751 wurde die erste Schule der beiden Dörfer eröffnet. Diese brannte jedoch im Jahr 1911 vollständig ab. Es dauerte viele Jahre, bis die neue Schule errichtet wurde.

Der Stadtteil ist noch heute vor allem durch seine wunderschöne Natur bekannt. Hier gibt es viel Grün, was nicht zuletzt am Wohldorfer Wald liegt, der bereits im Jahr 1770 zum Erholungsgebiet erklärt wurde.

Der Ausbau der Infrastruktur sorgte im Laufe der Jahre dafür, dass immer mehr Menschen nach Wohldorf-Ohlstedt ziehen wollten.

Das bietet Wohldorf-Ohlstedt

  • Grill- und Spielplatz Haselknick
  • Sportverein TSV Duwo 08
  • Matthias-Claudius-Kirche
  • Freiwillige Feuerwehr

Wohldorf-Ohlstedt in Kürze

  • Wohldorf-Ohlstedt hat eine Fläche von ca. 17,3 Quadratkilometern und gehört deshalb zu den großen Hamburger Stadtteilen
  • Die Einwohnerzahl liegt jedoch nur bei ca. 4.650, sodass sich eine recht geringe Bevölkerungsdichte von gerade einmal rund 370 Einwohnern pro Quadratkilometer ergibt
  • Wohldorf-Ohlstedt liegt im Bezirk Wandsbek
  • Verkehrstechnisch angebunden ist der Stadtteil durch die U-Bahn-Linien U 1
  • In Wohldorf-Ohlstedt gibt es das Gymnasium Ohlstedt sowie die Vor- und Grundschule „Schule am Walde“
  • Geschäfte des täglichen Bedarfs sind vorhanden, aber nicht immer zu Fuß zu erreichen

Quelle: Wikipedia

TEILEN
Vorheriger ArtikelOhlsdorfer Friedhof
Nächster ArtikelUhlenhorst