TEILEN

Was ist der Duvenstedter Brook?

Der Duvenstedter Brook ist ein Naturschutzgebiet was sich im Norden Hamburgs, im bekannten Stadtteil Wandsbek befindet.

Das komplette Gebiet was aus Wiesen, Wäldern, Teichen und Feuchtgebieten besteht ist ca. 780 Hektar groß und hat eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen nachzuweisen. Und nicht nur gängige Tiere kann man hier finden, sondern auch teilweise seltene Vogelarten wie z.B der Kiebitz oder der Wachtelkönig.

Die Geschichte

Das Gebiet ist schon in der letzten Eiszeit entstanden, das war vor ca. 15000 Jahren. Denn durch das schnelle Abschmelzen des Eises entstand viel Wasser, was sich als See, Tümpel oder Moor angesammelt hat. Im Laufe der Zeit hat sich die Landschaft rund um das Naturschutzgebiet und natürlich auch das Gebiet selber stark verändert. Heideflächen, viele Wälder, Bäumen und Wiesen sind noch dazugekommen.

Das Gebiet wird seit Jahren von einigen Naturschutzorganisationen betreut und vor allem auch gepflegt, damit die Artenvielfalt gefördert werden kann, wichtiger noch, auch erhalten bleibt. Deswegen werden die Gewässer oft kontrolliert, Wiesen gemäht damit die Verbuschung verhindert wird und der Lebensraum auch für die Tiere gut ist.

Welche Tier- und Pflanzen kann man hier finden?

Ob Vogelarten wie Kiebitz, der große Brachvogel, Grauspecht Storche, Wachteln oder Bekassine. Aber auch viele andere Arten findet man hier im Naturschutzgebiet. Andere Tiere wie Fischotter, viele Amphibien wie Frösche, Kreuzkröten oder auch die Knoblauchkröte kann man hier entdecken und in ihrer gewohnten Umgebung beobachten kann.

Nicht nur die verschiedensten Tiere haben hier ihr zuhause gefunden, auch einige Pflanzenarten, darunter sogar bedrohte kann man hier noch sehen. Dazu gehören z.B die gefleckte Knabenkraut Orchidee oder die Bienen-Ragwurz.

Insgesamt hat man hier über 700 Pflanzenarten, 40 verschiedene Säugetierarten und mehr als 100 Vogelarten wurden hier in dem Naturschutzgebiet nachgewiesen.

Aktivitäten im Duvenstedter Brook

Ob gemütlich spazieren gehen, wandern mit Freunden, allein die Natur genießen oder aber einen Familienausflug ins Grüne.

Das Duvenstedter Brook bietet viele verschiedene Wanderwege die durch das komplette Arenal führen. Ob kurze Routen oder aber auch lange Tagestouren. Die Auswahl ist groß.

Ein echt beliebtes Ziel sind auch die Beobachtungshütten, wodurch Besucher die Möglichkeit haben die Tiere aus nächster Nähe zu betrachten.

Aber auch Wissbegierige kommen hier auf ihre Kosten. Es gibt einige tolle Bildungsangebote für Besucher die den Fokus auf den Naturschutz legen sollen. Hierdurch soll auch das Umweltbewusstsein gefordert werden.

Adresse

Duvenstedter Brook
NSG Duvestedter Brook
22397 Hamburg

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

Montag-Sonntag: 7-22 Uhr
Der Eintritt in das Duvenstedter Brook ist kostenlos.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Mit dem eigenen PKW

Wenn man mit dem Auto unterwegs ist und von Richtung Hauptbahnhof kommt, braucht man ca. 40 Minuten, bei schlechter Verkehrslage aber auch manchmal deutlich länger. Der einfachste Weg ist der über die „Brahmfelder Chaussee“ oder aber über den „Berner Heerweg“. Parkplätze findet man rund um das komplette Gebiet, die meisten davon sogar kostenlos.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man sowohl mit der U als auch mit der S Bahn zum „Duvenstedter Brook“.

Mit der S1 fährt man bis zur Haltestelle „Poppenbüttel“ und danach muss man noch mit dem Bus Nr. 276 fahren. An der Haltestelle „Ohlstedt“ kann man dann aussteigen und der Fußweg sind dann noch ca. 15 Minuten.

Mit der U1 muss man auch bis zur Haltestelle „Ohlstedt“ fahren und von dort aus in 13 Minuten ist man dann beim Naturschutzgebiet.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Finanzbehörde in Hamburg
Nächster ArtikelDer Altonaer Volkspark
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.