TEILEN

DAS St. Pauli Musical überhaupt

Heiße Ecke ist Hamburgs eigenes Musical. Seit der Uraufführung 2003 sind über 2,5 Millionen Besucher:innen vorbeigekommen, um sich dieses besondere Stück über den Hamburger Kiez anzusehen. Wir empfehlen es nicht nur denen, die ihren Urlaub in der Hansestadt verbringen, sondern auch waschechten Hamburger:innen, ob jung oder alt spielt keine Rolle.

Der Treffpunkt für alle: St. Paulis Imbiss »Heiße Ecke«

Das Musical »Heiße Ecke« lässt sich genauso beschreiben, wie manche den Kiez beschreiben würden: Vordergründig eine ziemlich simple Geschichte, die erst bei näherem Hinsehen in die Tiefe geht. Im Kern geht es einen Imbiss auf St. Pauli, an dem sich alle möglichen Menschen treffen, ganz gleich ob Liebende, Feierwütige, Obdachlose, Prostituierte, Hehler, ob jung oder alt, Hamburger:in oder Pinneberger:in.

Wer genau hinschaut, erfährt von den 50 Kiezgänger:innen Geschichten voller Emotionen, Liebe und Tragik, stets seicht und mit einer gewissen Portion Humor geschmückt, die nur das Leben schreibt. Ihnen alle hört Hannelore zu, die in der Nachtschicht an der »Heißen Ecke« arbeitet und kümmert sich nicht nur um das leibliche Wohl, sondern auch um Herzensangelegenheiten.

Über das Musical

»Heiße Ecke« wurde 2003 das erste Mal aufgeführt und spielt seit dem in Hamburg – mit nicht abreißender Begeisterung. Die über 50 Charakter werden von nur 9 Schauspieler:innen zum Leben erweckt, zu denen beispielsweise folgende gehören:

  • Die Nachtschicht-Hannelore
  • Die Pinneberger Mikie, Frankie und Pitter
  • Das Liebespaar Straube
  • Der Hehler Henning
  • Die Prostituierten Nadja, Sylvie und Martina

Das Stück schrieb Corny Littmann, die Musik stammt aus der Feder Martin Lingau, welcher 22 Songs auf die Beine gestellt hat. Gespielt werden sie von dem Original-TIVOLI-Orchester, angeleitet von Markus Voigt.

Manfred-Sawatzki-Meister-aller-Klassen-Boxautomat

Ein kleiner Tipp von unserer Seite: Wenn du im Schmidts Tivoli Theater bist, halte im Foyer die Augen nach dem Manfred-Sawatzki-Meister-aller-Klassen-Boxautomat auf. An diesem kannst du ausprobieren und gleichzeitig ein Zeichen setzen. Die Einnahmen fließen dem Hamburger Verein Dunkelziffer e.V. im Kampf gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen zu Gute.

Alle Infos zu »Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical«

Adresse

Schmidts Tivoli Theater
Spielbudenplatz 27
20359 Hamburg

Telefon: +49(0)40 / 31 77 88 61
(Montag bis Freitag 9 bis 15 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 15 Uhr)
E-Mail: kontakt@stage-entertainment.de
Ticket buchen

Spielzeiten

  • Dienstag, Donnerstag und Freitag: 20 Uhr
  • Mittwoch: 19 Uhr
  • Samstag: 15 und 20 Uhr
  • Sonntag: 14:30 und 19 Uhr

Ticketpreise

  • 19 bis 55 €
  • + eventuelle Specials wie Speisemenü vor der Vorstellung oder ein vorheriger Stadtrundgang

Tipp:
Dienstag ist Theatertag! An diesem Tag kannst du am Ticketpreis sparen.

Anreise

  • Auto: Parken kannst du am besten in der (kostenpflichtigen) Parkgarage direkt am Spielbudenplatz.
  • Öffis: Fahre mit der U3 bis „St. Pauli“ oder mit der S1 oder S3 bis „Reeperbahn“. Hier zur HVV-Fahrplanauskunft.

Ist das Schmidts Tivoli Theater barrierefrei?

Die Abendkasse verfügt über einen barrierefreien Haupteingang. Im Theatersaal befinden sich zwei Rollstuhlplätze in der 1. Preiskategorie. Um pünktlich und stressfrei das Musical genießen zu können, bittet das Team um eine entsprechend frühes Erscheinen, damit es sich zu deinem Platz bringen kann. Auch die Toilette ist barrierefrei erreichbar, ein behindertengerechtes WC findest du allerdings nebenan im Schmidt Theater.

Benötigst du Rollstuhlplatz, solltest du dein Ticket über die Tickethotline unter 040 / 31 77 88 61 oder per E-Mail buchen.

Hotels in der Nähe

Bist du nicht aus Hamburg, kannst du dir ein Hotel in der Nähe buchen, um noch mehr von Hamburg zu erleben, oder deine Abreise angenehmer zu gestalten.

  • Hotel Hafen Hamburg (4 Sterne)
  • 25hours Hotel HafenCity (4 Sterne)
  • Hotel Stella Maris (3 Sterne)
  • Motel One Hamburg-Fleetinsel
  • The Westin Hamburg (5 Sterne)
  • GINN Hotel Hamburg Hafenspeicher (4 Sterne)
  • Empire Riverside Hotel (4 Sterne)
  • Holiday Inn Hamburg Hafen City (4 Sterne)
  • Hotel STORY Hamburg (2 Sterne)
  • east Hotel Hamburg (4 Sterne)
  • Hotel Hamburger Perle (3 Sterne)
  • Premier Inn Hamburg St. Pauli
  • Cityhotel Monopol (3 Sterne)

Bitte habe Verständnis, dass es aufgrund unvorhergesehener Umstände zu Änderungen kommen kann, weswegen unsere Angaben ohne Gewähr sind.

Babette Burgdorf

Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSegel-Tour auf der Außenalster
Nächster ArtikelKemal-Altun-Platz in Hamburg
Echte Hamburger Deern, nicht nur hier aufgewachsen, sondern auch geboren. Als freie Content Writerin bin ich seit Anfang 2008 tätig und von Anfang an auf Hamburgausflug.de mit dabei. Ich liebe meine Hansestadt, den norddeutschen Charme und all die Möglichkeiten, die sich hier bieten. Die verklicker ich dir gern und hoff‘, ich kann dir n büschn Lust darauf machen, was du hier ankieken und erleben musst. In diesem Sinne: „Hummel, Hummel und Mors, Mors!“