TEILEN

Wie erlebst du deine Welt, wenn du nicht sehen kannst?

Ausstellung einmal anders: Statt mit deinen Augen zu sehen, was andere Welten bieten, musst du dich ganz auf deine Ohren und deinen Tastsinn verlassen. Bei Dialog im Dunkeln erlebst du, wie sich blinde Menschen fühlen und ihre Umgebung wahrnehmen.

Über Dialog im Dunkeln

Dialog im Dunkeln ist eines der Projekte von Andreas Heinecke, der es sich zur Aufgabe machte, „normalsinnigen“ Menschen die Welt derer zu zeigen, deren Sinne nicht alle funktionieren, wie sie sollten. Zu finden ist die Ausstellung in der beliebten Speicherstadt, wo du das Dialoghaus findest, in dem sich auch Dialog im Stillen und Dinner in the Dark befinden.

Auch mit viel Empathie ist sehenden Menschen nicht gänzlich klar, wie sich blinde Menschen im Alltag zurechtfinden, ihre Umgebung wahrnehmen und auf sie zugehen. Die Ausstellung Dialog im Dunkeln existiert seit 1988 und erfüllt nicht nur einen Bildungsauftrag, sondern fungiert gleichzeitig auch als Arbeitsplatz für Blinde und sehbehinderte Personen.

Genau diese Menschen führen dich durch diese besondere Ausstellung, in der du deine Sinne neu finden und dich auf sie verlassen musst. Für deinen Rundgang erhältst du einen Langstock, den du zur Orientierung nutzen kannst. Dialog im Dunkeln teilt sich in ganz alltägliche Szenarien, denen Sehende ganz anders begegnen. Wie genau das aussieht, wirst du feststellen, wenn du dich auf Dialog im Dunkeln einlässt, denn für jeden Besucher gestaltet sich das Erlebnis ein bisschen anders. Aber alle gemeinsam erleben, wie es ist, wenn sich die eigene Welt auf den Kopf stellt.

Stelle dich den Fragen, wie du dich in einem Park orientierst, in eine Bar gehst und welche Geräusche, Gerüche und andere Eindrücke auf dich wirken. Du wirst schnell merken, wie dieser Besuch dein Handeln, Denken und Dein Verständnis gegenüber blinden Menschen verändert.

Eindrücke aus dem Dialog im Dunkeln

Übersicht: Das bietet Dialog im Dunkeln

  • Blinde Guides führen dich durch die Ausstellung
  • 60 Minuten Discovery Tour – Expedition in der Dunkelheit in Gruppen mit maximal 8 Personen
  • Exklusiv Erlebnis im Dunkeln After Work
  • Geburtstags-Event für alle Geburtstagskinder
  • Nähe zur historischen Speicherstadt und dem Hafen
  • Mieten der Räume von 28 bis über 400 qm
  • Online-Ticketbuchung
  • Rabatt mit der Hamburg CARD, der Hamburg CARD Local, der Hamburg CARD Premium oder der Hamburg CARD Premium Plus

Ist das Dialog im Dunkeln Hamburg barrierefrei?

Ja, die Erlebnisausstellung „Dialog im Dunklen“ ist barrierefrei.

Dialog im Dunkeln: alle Informationen im Überblick

Adresse

Nonverbale Kommunikation Dialog im Stillen
Alter Wandrahm 4
20457 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 309634 0
Fax: +49 (0)40 30963456
Webseite Dialog im Dunkeln
E-Mail: info@dialog-im-dunkeln.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Samstag: 10 bis 16 Uhr
  • Sonntag und Montag: nach Bedarf

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise gelten jeweils pro Person.

  • Erwachsene: 19,50 €
  • Ermäßigt (Studenten, Schüler, Azubis, Kinder ab 14 Jahre, FSJ’ler, Bufdis, Rentner): 13,50 €
  • Kinder (bis 13 Jahre): 13,50 €

Gruppen und andere Besucher

  • Familienkarte (1. Erwachsener): 58 €
  • Familienkarte (2. Erwachsener): 0 €
  • Familienkarte / Kind 1: 0 €
  • Familienkarte / Kind 2 oder Ermäßigter: 0 €
  • Begleitperson / Bildungseinrichtung 2021: 0 €

Tipp: Mit den Hamburg CARDs gibt es bei einer Vorabbuchung Rabatt und freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren.

Anreise zum Dialog im Dunkeln

  • Auto: Gib ins Navi die Adresse „Alter Wandrahm 4“ ein. In der Nähe stehen einige (kostenpflichtige) Parkhäuser und Parkplätze wie der Parkplatz Deichtorhallen (Oberbaumbrücke 1) oder das Parkhaus „Am Sandtorkai“ (Am Sandtorkai 6-8) zur Auswahl. Das Dialoghaus stellt keine Parkplätze zur Verfügung.
  • Öffis: Nutze die U1 und steige an der Haltestelle „Meßberg“ (Ausgang Deichtorhallen) aus. Von dort bist du in 6 bis 10 Minuten beim Dialoghaus.

Bitte beachte

Bitte hab Verständnis, dass unsere Angaben ohne Gewähr sind. Aufgrund besonderer Umstände kann es zu Änderungen der Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder anderen Umstrukturierungen kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir, vor einem Besuch auf der Webseite vorbeizuschauen.