TEILEN
Flohmärkte in Hamburg

Im Laufe des Lebens kauft man viele Dinge und es sammeln sich auch allerhand Gegenstände an, die man eigentlich gar nicht braucht oder benutzt. Gerade als Familie mit Kindern oder aber auch nach einem Nachlass hat man oftmals viel zu viele Teile liegen, für die man keine Verwendung hat. Umso besser das es heutzutage so viele Möglichkeiten gibt, diese Dinge zu verkaufen. Egal ob Ebay, Kleinanzeigen, Vinted oder andere Online Flohmarktbörsen – diese Sparte boomt und man findet fast immer einen Interessenten. Noch besser ist es natürlich, man macht selber einen Flohmarkt mit. So werden die Teile direkt vor Ort angesehen, etwaige Fehler besprochen, Reklamationen ausgeschlossen und vor allem wird das gute Stück meistens direkt mitgenommen. Das spart den ein oder anderen Versand, was gerade bei sperrigen Gegenständen super ist. Hamburg wäre ja nicht unsere große Handelsstadt, wenn es hier nicht auch einige gute Flohmärkte geben würde.

Die 5 coolsten stellen wir euch in unserem Beitrag einmal vor:

1. Flohmarkt Flohschanze

Flohmärkte in Hamburg

Jeden Samstag im Monat ist es soweit. Von 8- 16 Uhr machen die Türen des Flohmarkts „Flohschanze“ auf. Hier mitten im Karoviertel, in der bekannten Rindermarkthalle befindet sich der große Flohmarkt. Hier findet man viele Flohmarkhändler, egal ob privat oder professionelle Stände. Am besten ist es, dass man hier einfach alles bekommt, was das Herz begehrt, Ob Geschirr, Textilien, Babyzubehör, Küchenutensilien oder aber auch Fahrräder und Schmuck. Durch die enorme Auswahl werden auch immer sehr viele Menschen angelockt. Die beste und beliebteste Zeit ist morgens nach dem Aufbau – hier kann man noch die besten Schnapper ergattern. Das erste Mal wurde dieser Flohmarkt im Jahre 2000 ins Leben gerufen – seitdem erfreut er sich Jahr für Jahr immer mehr Beliebtheit – egal ob Regenwetter oder Sonnenschein.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Flohmarkt Flohschanze
Alte Rinderschlachthalle 
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg
Internetseite: http://www.marktkultur-hamburg.de/

Öffnungszeiten:

Jeden Samstag
8-16 Uhr

2. Eimsbüttler Anwohnerflohmarkt

else-rauch-platz.de

Der Eimsbütteler Anwohnerflohmarkt ist wie der Name schon verrät, nur für Anwohner des Bezirks. Am Flohmarkttag befindet sich hier auf dem Else-Rauch Platz die ganze Nachbarschaft, zumindest wer Lust hat, und verkauft allerhand Dinge. Natürlich können auch Nicht-Eimsbütteler Einwohner dort shoppen gehen, was auch definitiv getan wird. Der Flohmarkt ist immer ganz gut besucht.  Jeder der schon einmal bei einem Flohmarkt mitgemacht hat weiß, wie hoch die Standgebühren manchmal sein können. Der Eimsbütteler Flohmarkt soll den Geldbeutel schonen und das macht die tolle Stimmung aus. Die ausgestellten Dinge reichen über Kleidung, Bücher, Spiele, Kinder+ Babysachen oder alltägliche Dinge und Trödel. Jeder hat das dabei, was er nicht mehr braucht und macht vielleicht sogar noch einen neuen Käufer glücklich.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Eimsbütteler Anwohnerflohmarkt
Else Rauch Platz
20255 Hamburg
Internetseite: https://www.else-rauch-platz.de/

Öffnungszeiten:

Je nach Datum meistens zwischen 10-16 Uhr – aktuelle Termine könnt ihr auf der Homepage sehen.

3. Vintage Market – Internationale Kulturfabrik

Vintage Market – Internationale Kulturfabrik

Der Antique x Design und Vintage Markt hat schon mal gegenüber vielen Flohmärkten einen großen Vorteil. Dadurch, dass er in den drei Hallen der Winterhuder Kulturfabrik stattfindet, ist dieser überdacht – so kann auch schlechtes Wetter den Flohmarktteilnehmern nicht die Stimmung vermiesen. Auch wenn der Name es so hergibt, hier gibt es nicht nur Antiquitäten, die man mal auf dem Dachboden gefunden hat. Es gibt z.B aufbereitete Gegenstände, die teilweise umlackiert wurden, stilvolle und pompöse Lampen und Gemälde oder aber auch andere Accessoires für die Wohnung oder dem Garten. Ein paar Händler bieten sogar handgefertigte Schmuckstücke oder auch einzigartige Unikate ein.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Vintage Market – Internationale Kulturfabrik
Jarrestraße 20
22303 Hamburg 
(Eingang Zentralfoyer)
Internetseite: https://www.marktundkultur.de/?p=27&var=1

Öffnungszeiten:

Je nach Datum meistens zwischen 9-16 Uhr – aktuelle Termine könnt ihr auf der Homepage sehen.

4. FlohZinn Flohmarkt

flohzinn.de

Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg findet einmal im Monat, und zwar immer am ersten Sonntag der berühmte FlohZinn Flohmarkt statt. Hier gibt es nicht nur viele Stände mit allem was das Trödel und Shoppingherz begehrt, sondern das ganze Ambiente wird auch noch von einem musikalischen Akt untermalt.  Aber nicht nur dass: Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn bei der Wilhelmsburger Kaffeeklappe gibt es Kaffee, Kuchen, Torte und leckere Getränke für alle. Schaut auf jeden Fall mal auf dem „FlohZinn Flohmarkt“ in Wilhelmsburg vorbei.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

FlohZinn Flohmarkt
Am Veringhof 7
21107 Hamburg
Telefonnummer: 040 18180594
Internetseite: flohzinn.de

Öffnungszeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat 10 – 17 Uhr

5. Sternbrücken Nachtflohmarkt – Fundbureau

Sternbrücken Nachtflohmarkt – Fundbureau

Das Fundbureau kennt man eigentlich als Disko oder Club. Aber nicht nur dass: Hier findet auch der Nachtflohmarkt statt, der unter der Sternbrücke für alle Interessierten seine Tore öffnet. Hier können alle Nachteulen sich auf die Jagd nach tollen interessanten und brauchbaren Waren und Dingen machen. Der letzte Flohmarkt fand im Jahre 2020 statt, durch Corona hat sich nichts neues ergeben gehabt- wenn bald wieder ein neuer Termin zur Verfügung steht, erfahrt ihr es auf der Homepage des Clubs, den wir euch verlinkt haben. Normalerweise fand dieser jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Aber nicht nur im Fundbureau findet ihr dann die Flohmarktartikel, sondern verteilt in vielen Kneipen und Bars. Das ist mal ein Erlebnis einer anderen Art.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Sternbrücken Nachtflohmarkt
Stresemannstraße/Ecke Max-Brauer-Allee
22761 Hamburg
Internetseite: https://fundbureau.de/nachtflohmarkt/

Fazit

Egal ob morgens, nachmittags oder sogar nachts – Flohmärkte erfreuen sich schon seit Jahrzehnten immer steigender Beliebtheit und das egal zu welcher Tageszeit und bei welchem Wetter. Wer also gezielt etwas bestimmtes sucht, einfach mal schlendern und stöbern möchte oder aber sogar selber verkaufen möchte, sollte sich bei unseren vorgestellten Flohmärkten schon einmal einen Platz reservieren. Denn wie sagt man so schön: Wer als erstes kommt, mahlt zuerst.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg
Nächster Artikel5 der angesagtesten Promirestaurants in Hamburg
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.