TEILEN

Hoheluft-West gehört zum Hamburger Bezirk Eimsbüttel. Eine Eingrenzung des Stadtteils erfolgt im Süden durch den Isebekkanal und im Norden durch Hoheluft-Ost. Auch der Stadtteil Lokstedt grenzt an Hoheluft-West an. Ebenso gibt es eine Grenze zum Stadtteil Eimsbüttel.

Bekannt ist Hoheluft-West vor allem durch die vielen Gebäude, die aus der Gründerzeit stammen.

Hoheluft-West ist einer der kleinsten Stadtteile Hamburgs, denn die Fläche liegt bei gerade einmal 0,7 Quadratkilometern. Mit einer Einwohnerdichte von rund 19.200 Menschen pro Quadratmeter ist er jedoch einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile der Hansestadt.

Hoheluft-West gestern und heute

Aufgrund zweier Erwähnungen in den Jahren 1802 und 1805 in offiziellen Urkunden bzw. Protokollen ist davon auszugehen, dass Hoheluft-West sowie Hoheluft-Ost zu Eppendorf gehörten. Dieses wiederum gehörte zum Kloster Harvestehude.

Im Jahr 1804 lebten in ganz Hoheluft gerade einmal 40 Menschen. Auch dies ist dem aus dem Jahr 1805 stammenden Protokoll zu entnehmen.

Erst im Jahr 1937 wurde Hoheluft-West zum eigenständigen Stadtteil der Hansestadt Hamburg. Von da an erfolgte eine immer dichtere Besiedlung.

Sehenswürdigkeiten in Hoheluft-West

Nivea-Creme

Das Unternehmen Nivea-Creme, eine der weltweit erfolgreichsten Hautpflegemarken, hat seinen Unternehmenssitz in Hoheluft-West. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1882, und zwar durch den Apotheker Paul C. Beiersdorf.

Generalsviertel

Das Generalsviertel ist ein Straßenzug in Hoheluft-West, der sich vor allem durch die Häuser, die im Jugendstil erbaut wurden, auszeichnet. Die bunten Altbaufassaden sind herrlich anzuschauen und werden nicht nur Architekturfans begeistern.

Das bietet Hoheluft-West

  • Zahlreiche Grünflächen entlang des Isebekkanals
  • Generalsviertel mit zahlreichen Bauten im Jugendstil
  • Hauptniederlassung von Nivea-Creme
  • Jazzclub Birdland
  • Geisterspielplatz für Kinder
  • „Dittsches“ Stammimbiss in der Eppendorfer Grillstation

Hohelust-West in Kürze

  • Hoheluft-West hat eine Fläche von nur 0,7 Quadratkilometern und gilt somit als einer der kleinsten Stadtteile der Hansestadt
  • Derzeit leben in Hoheluft-West rund 13.435 Einwohner, sodass sich eine sehr hohe Bevölkerungsdichte von ca. 19.195 Einwohner pro Quadratkilometer ergibt
  • Hoheluft-West gehört zum Hamburger Bezirk Eimsbüttel
  • Verkehrstechnisch angeschlossen ist Hoheluft-West vor allem durch die Bundesstraßen B 5 und B 447
  • In Hoheluft-West gibt es Geschäfte des täglichen Bedarfs

TEILEN
Vorheriger ArtikelDeutsches Zollmuseum
Nächster ArtikelBergedorf