TEILEN

Uhlenhorst ist ein Stadtteil Hamburgs, der zum Bezirk Hamburg-Nord gehört. Er grenzt unter anderem an die Außenalster. Außerdem grenzt Uhlenhorst an die Stadtteile Winterhude, Barmbek-Süd, Hohenfelde und Eilbek. Südlich grenzt zudem der Eilbekkanal an.

Uhlenhorst gehört zu den kleinen Stadttteilen Hamburgs und ist gerade einmal etwas mehr als 2 Quadratkilometer groß.

Uhlenhorst gestern und heute

Aus einer Urkunde im Jahr 1256, laut der es den Ort bereits gab, geht hervor, dass Uhlenhorst zur damaligen Zeit als „Papenhude“ bezeichnet wurde.

Früher war Uhlenhorst vor allem durch die zahlreichen sumpfigen Flächen bekannt, auf denen kaum etwas angebaut bzw. gebaut werden konnte.

Die erste Erschließung und Parzellierung des Gebietes erfolgte ab dem Jahr 1837, nachdem es die Unternehmer Carl Heine, Adolph Jencquel und August Abendroth kauften. Um das Gebiet überhaupt bewohnbar zu machen, wurden die ersten Kanäle angelegt. Ebenso mussten große Teile des Gebiets künstlich aufgeschüttet werden, ehe überhaupt eine Bebauung stattfinden konnte.

Zum offiziellen Hamburger Stadtteil wurde Uhlenhorst im Jahr 1874 ernannt. Es dauerte jedoch noch weitere 20 Jahre, ehe Uhlenhorst offiziell nach Hamburg eingemeindet und zum Stadtteil ernannt wurde.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtIYW1idXJnLiBVaGxlbmhvcnN0LiZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDsxMDIxJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs1NzQmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3lWcE1VbmhjWWxrP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Sehenswürdigkeiten in Uhlenhorst

Ernst Deutsch Theater

Das Ernst Deutsch Theater gilt als größtes Sprechtheater Deutschlands. Am Friedrich-Schütter-Platz befindet sich die Hauptbühne.

Am Theater werden jährlich verschiedene Stücke aufgeführt.

Sankt-Gertrud-Kirche

Die Sankt-Gertrud-Kirche ist ein besonderer Kirchenbau, der im neogotischen Stil errichtet wurde. Der Entwurf der Kirche stammt von Johannes Otzen. Die Kirche befindet sich in direkter Nähe zum Kuhmühlenteich.

Feenteich

Der Feenteich, welcher sich ebenfalls im Stadtteil Uhlenhorst befindet, lädt vor allem die Menschen ein, die sich erholen oder entspannen möchten. Der breite Wanderweg, der hier entlang läuft, bietet einen wunderbaren Einblick in die Natur.

Das bietet Uhlenhorst

  • Ernst Deutsch Theater
  • Sankt-Gertrud-Kirche
  • Feenteich mit Wander- und Erholungsmöglichkeiten

Uhlenhorst in Kürze

  • Uhlenhorst hat eine Fläche von ca. 2,2 Quadratkilometern
  • Derzeit leben in Uhlenhorst rund 18.635 Menschen. Hieraus ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von etwa 8.470 Einwohnern pro Quadratkilometer
  • Uhlenhorst gehört zum Bezirk Hamburg-Nord
  • Verkehrstechnisch angebunden ist der Stadtteil durch die Bundesstraße B 5 sowie durch die U-Bahn-Linie U 3
  • In Uhlenhorst sind Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen ansässig
  • Es stehen alle für den täglichen Bedarf wichtigen Geschäfte zur Verfügung
  • In Uhlenhorst befinden sich verschiedene Schulen wie beispielsweise das Gymnasium Lerchenfeld und die Schule auf der Uhlenhorst
  • Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg und die Hochschule für bildende Künste Hamburg befinden sich ebenfalls in Uhlenhorst
  • Verschiedene Kitas sind in Uhlenhorst ansässig

Quelle: Wikipedia

TEILEN
Vorheriger ArtikelWohldorf-Ohlstedt
Nächster ArtikelElberadweg