TEILEN

In Wandsbek gibt es diverse Kulturdenkmäler, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen möchten:

Denkmäler in Wandsbek

  • Grenzstein in der Bergstedter Chaussee 30
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel in der Bergstedter Chaussee
  • Vorgeschichtlicher Turmhügel, Insel im Teich des Rodenbeker Quellentals
  • Grabhügel aus der Stein- und Bronzezeit im Kortenland 11
  • Denkmal vor dem Maria-Magdalen-Kloster in der Richardstraße 77
  • Grabhügel im Swartenhorst 58
  • Vorgeschichtliches Steingrab am Poppenbüttler Stieg
  • Vorgeschichtliche Grabhügel am Bilenbarg
  • Vorgeschichtliche Grabhügel am Fiersbarg
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel am Bilenbarg, Birkenhöhe
  • Grabhügel aus der Bronzezeit im Tannengrünweg 23, 25, Birkenhöhe 22
  • Matthias-Claudius-Stein aus dem Jahr 1840 im Wandsbeker Gehölz
  • Plastiken Römischer Krieger und Frauenplastik im Wandsbeker Gehölz
  • Plastik, Bei der Marienanlage
  • Plastik und große Vase im Wandsbeker Gehölz
  • Findling als Grenzstein in der Hammer Straße, Asmusweg
  • Attika des ehemaligen Schlosses in Wandsbek, Am Alten Posthaus 1
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel im Kreienhoop, Moorblick
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel „Waterunserberg“, Am Bronzehügel
  • Grabhügel aus der Bronzezeit in der Friedrich-Kirsten-Straße, in der Nähe der Poppenbüttler Landstraße
  • Grab des Dichters Detlev von Liliencron, Am Friedhof

Dänischer Meilenstein aus dem Jahr 1843 in der Bargteheider Straße 91

  • Dänischer Meilenstein aus dem Jahr 1843 in der Meiendorfer Straße
  • Grenzstein in der Ringstraße 217, am Volksdorfer Wald
  • Grenzstein an der heutigen Landesgrenze zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein in der Meiendorfer Straße, Hamburger Straße
  • Grenzstein aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in der Rahlstedter Straße 185
  • Archäologischer Fundplatz in Sasel im Mellingburgredder
  • Dänischer Meilenstein aus dem Jahr 1843 in der Ahrensburger Straße 152, 154
  • Wasserbehälter-Bau, Am Grundwasserwerk 26
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel in der Heinrich-von-Ohlendorff-Straße, in der Nähe der U-Bahn
  • Baudenkmal „Eulenkrufpfad 2“ im Eulenkrugpfad 2, 4
  • Heinrich-Rantzau-Grenzstein, Eilbeker Weg, In der Nähe von Nummer 199
  • Gräbergruppe auf dem Kirchhof der Christuskirche an der Robert-Schuman-Brücke
  • Grab des Generals von Moltke an der Robert-Schuman-Brücke
  • Mausoleum des Grafen Schimmelmann aus dem Jahr 1790 an der Robert-Schuman-Brücke
  • Löwenplastiken in der Schloßstraße
  • Kriegerplastik aus dem Jahr 1770 in der Goethestraße 1 d
  • Silberrelief aus dem Jahr 1625 an der Robert-Schuman-Brücke
  • Grenzstein an der Ahrensburger Straße, Ecke Luetkensallee
  • Grenzsteine an der Ahrensburger Straße, in der Nähe von Nummer 57
  • Grenzstein für Hamburg am Friedrich-Ebert-Damm, Walddörferstraße
  • Frügeschichtliches Hügelgrab „Knastberg“ im Wellingsbüttler Weg 100
  • Mausoleum in Wohldorf-Ohlstedt
  • Archäologischer Fundplatz in der Herrenhausallee 4, Holländerberg

Kirche in Wandsbek

  • Evangelisch-lutherische Kirche in Hamburg-Bergstedt aus dem 13. Jahrhundert am Wohldorfer Damm 8
  • Osterkirche aus dem Jahr 1863 in der Wandsbecker Chaussee 192
  • Erlöserkirche aus den Jahren 1957 bis 1960 im Bramfelder Weg 23
  • Evangelisch-lutherische Kirche in Hamburg-Rahlstedt in der Pfarrstraße 19

Besondere Häuser in Wandsbek

  • Bauernhaus am Bergstedter Markt 3
  • Haus am Volksdorfer Damm 271
  • Landhaus „Mahr“ aus Klinkern und mit Reetdach aus den Jahren 1911 bis 1912 in der Hohenbergstedt 21
  • Ehemaliges Armenhaus aus dem Jahr 1882 in der Bergstedter Chaussee 203
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1894 in der Bramfelder Chaussee 259
  • Gebäude aus Fachwerk mit Reetdach, erbaut um das Jahr 1800, am Duvenstedter Damm 6
  • Schulhaus aus den Jahren 1888 und 1889 am Bramfelder Dorfplatz 1, 3
  • Ehemalige Schule von Duvenstedt aus dem Jahr 1848 im Trilluper Weg 3, 5
  • Ehemaliges Empfangsgebäude der S-Bahnhaltestellt Hasselbrook aus dem Jahr 1906 in der Hasselbrookstraße 172
  • Ehemalige Schule Ritterstraße in der Ritterstraße 44, Hasselbrookstraße 61
  • Luftschutzhaus in der Schellingstraße 43
  • Ehemalige Ortsdienststelle Farmsen aus dem Jahr 1928 im Berner Heerweg 124
  • Halle aus den Jahren 1926 bis 1928 im Berner Heerweg, in der Nähe Berner Heerweg 183
  • Villa Bull aus dem Jahr 1900 am Kupferdamm 26
  • Ehemaliges Gutshaus aus dem Jahr 1900 am Bernner Heerweg 162
  • Ehemalige Volksschule Berne aus den Jahren 1929 bis 1930 in der Lienaustraße 32
  • Kate aus Backstein und Fachwerk mit Reetdach aus der Mitte des 19. Jahrhunderts im Grützmühlenweg 13
  • Bungalow mit Flachdach aus den Jahren 1964 bis 1966 in der Josthöhe 63, 66
  • Bungalow mit Flachdach aus dem Jahr 1964 in das Josthöhe 68
  • Bungalow mit Flachdach aus dem Jahr 1968 in der Josthöhe 57
  • Bungalow mit Flachdach aus dem Jahr 1966 in der Josthöhe 75
  • Einfamilienbungalow aus dem Jahr 1966 in der Josthöhe 67
  • Einfamilienbungalow aus dem Jahr 1966 in der Josthöhe 85
  • Bungalow mit Flachdach aus dem Jahr 1966 in der Josthöhe 53
  • Altbau der Schule Denksteinweg aus den Jahren 1929 und 1930, Bei den Höfen 2
  • Traufenhaus im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1820, An der Alsterschleife 2
  • Reithalle aus den Jahren 1913 und 1914, Am Husarendenkmal, in der Nähe von Nummer 18
  • Einfamilienhaus mit Terrasse aus den 1920er Jahren in der Oktaviostraße 83
  • Landhaus aus dem Jahr 1933 im Strutzhang 10
  • Ehemaliges Schleusenmeisterhaus aus den Jahren 1823 und 1824 im Marienhof 6
  • Restaurant „Randel“, erbaut um das Jahr 1900, in der Poppenbüttler Landstraße 1, 1 c
  • Einfamilienhaus aus dem Jahr 1909 in der Buchwaldstraße 71
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1926 im Wehlbrook 14
  • Herrenhaus aus den Jahren 1889 und 1890, Am Pulverhof 20 a
  • Wohn- und Wirtschaftsgaus aus dem Jahr 1902 in der Meiendorfer Straße 98
  • Ehemalige „Mellingburg“ in Hamburg-Sasel im Mellingburgredder 1 a, 3, 3 a, 5, 7 ff.
  • Ehemaliges Schleusenmeisterhaus aus Backstein und Fachwerk mit Reetdach aus dem Jahr 1717 im Mellingburgredder 1
  • Herrenhaus mit zwei Etagen, Am Pfeilshof 35
  • Jagd- und Gästehaus aus den Jahren 1911 und 1913 im Volksdorfer Weg 226
  • Ehemalige Volksschule aus dem Jahr 1893 in der Kunaustraße 4, 4 a – c
  • Villa aus der Gründerzeit in der Steilshooper Straße 300
  • Grützmühlenwerk aus dem Jahr 1962, Im Alten Dorfe 48 b
  • Haus aus Fachwerk mit Reetdach aus dem Jahr 1968, Im Alten Dorfe 44
  • Haus aus Fachwerk mit Reetdach aus dem Jahr 1967, Im Alten Dorfe 46
  • Fachwerkhaus „Spiekerhus“ mit Reetdach aus den Jahren 1963 bis 1965, Im Alten Dorfe 48 b
  • Fachwerkhaus „Räucherkate“ mit Reetdach in der Claus-Ferck-Straße 43
  • Landhaus aus Klinkern aus dem Jahr 1922 im Mellenbergweg 83
  • „Streslow-Stift“ aus den 1920er Jahren in der Farmsener Landstraße 60
  • Ehemaliges Landarbeiterwohnhaus aus Backstein mit Reetdach aus den Jahren 1850 bis 1870, Kattjahren 18 – 20
  • Landhaus aus den Jahren 1910 bis 1911, Duvenwischen 70
  • Wohnhaus aus den 19er Jahren, Im Berge 36
  • Walddörfer-Gymnasium aus den Jahren 1928 bis 1931, Im Allhorn 45, 47, 49, Waldredder
  • Eingeschossiges Gebäude aus dem Jahr 1914 im Beerenwinkel 12
  • Ehemalige Revierförsterei Volksdorf in der Farmsener Landstraße 100
  • Landhaus aus den Jahren 1925 und 1926, Halenreie 5
  • Einfamilienhaus aus dem Jahr 1930 in der Schemmannstraße 32
  • Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1921 im Mellenbergweg 51
  • „Liebermannvilla“ aus den Jahren 1911 und 1912, Im Alten Dorfe 61
  • Ehemaliges Herrenhaus aus dem Jahr 1987 im Ölmühlenweg 33
  • Bauernvilla aus dem Jahr 1909 in der Walddörferstraße 195
  • Wohnhaus „Bovehaus“ aus dem Jahr 1861 in der Bovestraße 4
  • Amtsgerichtsgebäude aus dem Jahr 1908 in der Schädlerstraße 28
  • Ehemalige Volksschule Chemnitzstraße aus den Jahren 1928 und 1929 in der Bovestraße 10, 12
  • Luftschutzhaus aus Beton aus dem Jahr 1942 in der Von-Hein-Straße 19
  • Ehemaliges Herrenhaus Wellingsbüttel im Wellingsbüttler Weg 71 a, b, 75 a, b
  • Haus aus Fachwerk mit Reetdach aus dem Jahr 1922 im Wellingsbüttler Weg 188
  • Wohnhaus aus den Jahren 1926 bis 1928 im Pfeilshofer Weg 31
  • Wohnhaus aus den Jahren 1966 bis 1968 in der Lockkoppel 23
  • Herrenhaus mit zwei Etagen aus den Jahren 1712 bis 1714 in der Herrenhausallee 4
  • Zweigeschossiges Landhaus mit Fachwerk „Kupferhof“ aus dem Jahr 1956 in der Herrenhausallee 95
  • Fachwerkhaus mit Glockenturm aus dem 18. Jahrhundert in der Herrenhausallee 64, 64 a
  • Fachwerkkate aus dem 18. Jahrhundert im Kupferredder 74
  • Ehemaliges Schleusenmeisterhaus, erbaut zur Hälfte des 19. Jahrhunderts, im Schleusenredder 2
  • Villa aus dem Jahr 1928 in der Bredenbekstraße 29
  • „Norwegerhaus“ in Blockbauweise aus dem Jahr 1944 im Torfhuder Stieg 2 a
  • „Norwegerhaus“ in Blockbauweise aus dem Jahr 1944 im Duvenstedter Triftweg 14, 16
  • Einfamilienhaus aus den Jahren 1913 bis 1914 im Duvenstedter Triftweg 30
  • Haus aus Fachwerk und Backstein aus dem Jahr 1860 im Mühlenredder 35
  • Haus aus Fachwerk aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Herrenhausallee 93
  • Gebäude „Langer Jammer“, erbaut zu Ende des 19. Jahrhunderts, in der Herrenhausallee 56
  • Wohnhaus mit einer Etage aus dem Jahr 1924 in der Diestelstraße 16
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1834 in der Alten Dorfstraße 19
  • Wohnhaus mit Nebengebäude aus den Jahren 1954 – 1955 im Alsterblick 8

Weitere Kulturdenkmäler in Wandsbek

  • Gesamtanlage im Bergstedter Ortskern
  • Gesamtanlage auf dem Friedhof Bergstedt aus dem Jahr 1899 am Volksdorfer Damm 261, Friedhof Bergstedt
  • Ensemble mit Mühlenteich, Gebäuden und Nebengebäuden an der Alten Mühle 31, 32, 33, 34
  • Ensemble mit Bauernhaus in der Bramfelder Chaussee 261, 263, 265
  • Gesamtanlage mit Backsteinhaus aus dem Jahr 1900 im Specksaalredder 2
  • Gesamtanlage mit Baudenkmal und Fabrikationsgebäude aus dem Jahr 1890 in der Papenstraße 120, 122
  • Ensemble „Gut Berne“ in der Berner Allee 29 b – e, 31, 31 a, Berner Gutsweg, Berner Heeweg 369, Zum Gutspark, Plattenfoort
  • Ensemble „Gartenstadt Farmsen“ aus den Jahren 1953 bis 1954 im Tegelweg, Bramfelder Weg, Am Luisenhof, August-Krogmann-Straße, Meilerstraße, Surenland, Swebenbrunnen, Swebehöhe, Ortsteinweg, Feldschmiede, Mahlhaus, Swebengrund
  • Ensemble mit Unterkunfts- und Wirtschaftsgebäuden aus dem Jahr 1934 in der Wilsonstraße 64, 68
  • Ensemble mit Wohnwirtschaftsgebäude und Gartengrundstück im Lemsahler Bargweg 10, Ödenweg 3
  • Komplex aus Siedlungsbauten im Backstein-Stil aus den 1920er Jahren in der Kielmannseggstraße 30, 32, 34, Rauchstraße 63
  • Ensemble mit Husarenkaserne aus den Jahren 1913 und 1914, Am Husarendenkmal 18, Husarenhof 9, 9 a – l, Rennbahnstraße 131, 133
  • Ensemble Güterbahnhof Wandsbek in der Gustav-Adolf-Straße 120
  • Unterirdische Rest der Wandesburg im Schloßgarten
  • Gesamtanlage mit Plattenhaus und Nutzgarten im Kritenbarg 8
  • Gesamtanlage mit der Burg Henneberg im Marienhof 8
  • Ensemble mit Wohngebäuden aus Backstein mit jeweils zwei Etagen in der Alten Landstraße 260
  • Ehemalige Hofanlage mit Hauptgebäude am Rahlstedter Dorfplatz 10 – 12
  • Gesamtanlage mit Wohngebäude und Ställen in der Stapelfelder Straße 28, 28 a – d, Klettenstieg 2 a – d
  • Hofanlage „Schierhorn“ in der Saseler Straße 7, 9, Wildgansstraße 12
  • Garten des Kulturdenkmals „Wehlbrook 14“ mit Hecken, Bäumen und Ausstattung im Wehlbrook 14
  • Ensemble mit Villa und Vorgarten in der Amtsstraße 79
  • Ensemble mit Bauernhaus mit Reetdach und historischer Pflasterung im Hof im Schierhornstieg 2
  • Ensemble mit Landhaus aus dem Jahr 1912 in der Oldenfelder Straße 23
  • Kammerschleuse aus Holz aus dem Jahr 1854 im Mellingburgredder
  • Gesamtanlage mit Gebäuden und Torhaus im Saselbergweg 29 a, 29 b, 29 c, 29 d
  • Ensemble des Mmartin-Luther-King-Gesundheitszentrums aus den Jahren 1972 bis 1974 im Cesar-Klein-Ring 27 – 33, Gründgensstraße 28
  • Umgebung des Kulturdenkmals Mellenbergweg 83 im Mellenbergweg
  • Gesamtanlage „Museumsdorf Volksdorf“, Im Alten Dorfe 44, 46, 48 a – e, Eulenkrugpfad
  • Schulkomplex aus den Jahren 1956 bis 1958, Vörn Barkholt 6, Lerchenberg
  • Gesamtanlage mit Wohngebäuden und Vorbauten aus dem Jahr 1929, Im Berge 38
  • Gesamtanlage „Mahr’scher Hof“ aus dem Jahr 1826 im Lerchenberg 12 a – e, Ahrensburger Weg 2 a, b
  • Ensemble mit Haus und Nebengebäuden aus den Jahren 1924 bis 1926, Langenwiesen 15
  • Ensemble mit Wohnanlage aus dem Jahr 1927 in der Rittmeisterkoppel 1 a – 18 d
  • Ensemble mit Villa, Auffahrt und Einfriedungen aus dem Jahr 1928, Im Alten Dorfe 28
  • Ensemble mit Haupthaus und Einfriedung aus dem Jahr 1906 in der Schemmannstraße 56
  • Archiv des ehemaligen „Jüdischen Regionalverbandes Hamburg“ aus dem Jahr 1961 in der Kattunbleiche 19
  • Jüdischer Friedhof in der Königsreihe
  • Umgebung der Kulturdenkmäler im Ölmühlenweg 33, 33 a, 33 b
  • Teile der Gesamtanlage „Pillauer Straße 3 – 19“ in der Pillauer Straße 15, 17, 19
  • Gesamtanlage mit Siedlungsbauten aus den 1920er Jahren in der Hinschenfelder Straße 1, 3, Lesserstraße 26 – 52, Friedrich-Ebert-Damm 28
  • Gesamtanlage mit Christuskirche aus den Jahren 1953 bis 1955 an der Robert-Schuman-Brücke
  • Ensemble des Siedlungsbaus „Friedrich-Ebert-Hof“ aus den 1920er und 1930er Jahren im Eulenkamp 2 – 14, Lengerckestraße 43, 45 a – e, 47, Walddörferstraße 2 – 12
  • Ensemble mit Eingangsbau aus dem Jahren 1926 bis 1927 in der Ahrensburger Straße 14
  • Schloss Wellingsbüttel im Wellingsbüttler Weg 71 a, b, 79 g, h
  • Ensemble mit Schulgebäude aus dem Jahr 1895 in der Rolfinckstraße 6
  • Umgebung des Herrenhauses „Wohldorf Insel“ in der Herrenhausallee, Holländerberg
  • Gesamtanlage mit Gebäuden und Gärten im Duvenstedter Triftweg 4
  • Ensemble mit Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude aus dem Jahr 1923 im Alsterblick 10
  • Ensemble mit Wohnhaus und Eisentor aus dem Jahr 1925 im Haselknick 22