TEILEN

In Altona gibt es zahlreiche Kulturdenkmäler, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen möchten:

Kirchen in Altona

  • St.-Pauli-Kirche in der Antonistraße
  • St. Trinitatis, evangelisch-lutherische Hauptkirche in Altona in der Kirchenstraße 40
  • St. Johanniskirche, Bei der Johanniskirche
  • Römisch-katholische Pfarrkirche „Maria Grün“ in der Schenefelder Landstraße 3
  • Groß Flottbeker Kirche, Bei der Flottbeker Kirche
  • Evangelische Kirche in Nienstedten in der Elbchaussee
  • Evangelisch-lutherische Christianskirche am Klopstockplatz (einschiffiger Bau aus Backstein)
  • Römisch-katholische St. Marienkirche, Bei der Reitbahn 4, 7, Eulenstraße

Ehemalige Kulturdenkmäler in Altona

  • Heiligengeist-Kapelle in der Hinrich-Lohse-Straße
  • Altes Rathaus Altona am Altonaer Rathausmarkt
  • Waisenhaus in der Hinrich-Lohse-Straße 14
  • Portal in der Großen Johannisstraße 26
  • Ehemalige Altonaer Speiseanstalt in der Billrothstraße 77
  • Ehemalige Fischauktionshalle in der Großen Elbstraße 9
  • Thedebad in der Thedestraße 108
  • Speicher in der Großen Elbstraße 39

Besondere Häuser in Altona

In Altona gibt es verschiedene Häuser und Vorstadthäuser, die zu den Kulturdenkmälern gehören. Das sind:

  • Vorstadthaus in der Palmaille 29
  • Vorstadthaus in der Palmaille 35
  • Vorstadthaus in der Palmaille 49
  • Vorstadthaus in der Palmaille 70
  • Haus in der Palmaille 100
  • Zweigeschossiges Vorstadthaus in der Palmaille 116
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 59
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 61
  • Dreigeschossiges Haus in der Palmaille 63
  • Haus in der Palmaille 120
  • Dreigeschossiges Doppelhaus in der Palmaille 53, 55
  • Dreigeschossiges Haus in der Palmaille 57
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 112
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 118
  • Wachgebäude im klassizistischen Stil in der Lange Straße 6
  • Doppelhaushälfte in der Ehrenbergstraße 60
  • Dreigeschossiges Haus in der Ehrenbergstraße 53
  • Dreigeschossiges Haus in der Hospitalstraße 44
  • Allgemeines Krankenhaus Altona in der May-Brauer-Alle 134, 136
  • Bürgerhaus in der Palmaille 104
  • Bürgerhaus in der Palmaille 106
  • Geschäfts- und Wohnhaus aus der Gründerzeit in der Königstraße 30
  • Speicher in der Max-Brauer-Allee 34
  • Backsteingebäude in der Schillerstraße 7
  • Vordergebäude in der Schillerstraße 29
  • Ehemalige Mälzerei in der Großen Elbstraße 68, De-Voß-Straße 5, 7
  • Dreitüren-Wohnhaus in der Berstorffstraße 133, 135, 137
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 131
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 121, 125, 127, 141
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 129
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 139
  • Wohnhaus in der Chemnitzstraße 132, 134, 136
  • Eilguthalle mit vier aufgesetzten Wohngeschossen am Fischmarkt 2 a
  • Zweigeschossiges Putzgebäude in der Wohlers Allee 62
  • Zweigeschossiges städtisches Einfamilienhaus, Bei der Johanniskirche 12
  • Etagenwohnhaus am Paulsenplatz 12
  • Garten-Pavillon in der Max-Brauer-Allee 24
  • Dreigeschossiges Speichergebäude in der Hospitalstraße bei Nummer 79
  • Stadthaus am Lornsenplatz 5
  • Wohn- und Gewerbehaus in der Billrothstraße 63, 63 a, 63 b
  • Dreigeschossiger Etagenhaus-Baublock in der Billrothstraße 161, 163, Esmarchstraße 123 – 131, Lornsenplatz 10
  • Zweigeschossiges Doppelhaus im klassizistischen Stil in der Ehrenbergstraße 66, 68, Bugdahnstraße
  • Einfamilien-Stadthaus in der Max-Brauer-Allee 79
  • Zweigeschossige Stadtvilla in der Max-Brauer-Allee 77
  • Wohnhaus in der Oelkersallee 27
  • Dreigeschossiges, verputztes Mehrfamilienhaus im Zeiseweg 42
  • Dienstwohngebäude in der Bahrenfelder Chaussee 49, Mendelssohnstraße 32, 34
  • Transformatorenhaus der ehemaligen Volksparkstadion-Anlage in der Max-Schmeling-Straße, August-Kirch-Straße
  • Ehemaliges Wartehäuschen in der Stadionstraße 7
  • Herrenhaus „Baurs Park“ im Mühlenberger Weg 33, 35
  • Herrenhaus „Goßlers Park“ im Goßlers Park 1
  • Landhaus „Klünders Park“ in der Oesterleystraße 20
  • Zweigeschossiges Haus in der Elbchaussee 547
  • Fischerhaus „Dreehuus“ in der Elbterrasse 4 – 6
  • Fischerhaus „Tweehuus“, am Abhang 3 – 5
  • Wohnhaus des Dichters Richard Drehmel in der Richard-Drehmel-Straße 1
  • Ehemalige Fischerkate (Doppelhaus) in der Elbterrasse 7
  • Wohngebäude (ehemalige Apotheke) in der Elbchaussee 564
  • Wohnhaus im Stil der niederländischen Renaissance in der Blankeneser Hauptstraße 13
  • Ehemaliges Handwerkerhaus am Falkensteiner Ufer 28 a – c
  • Doppelhaus im Osterweg 11 und 13
  • Villa, Am Kiekeberg 14
  • Gebäude mit Garage in der Kösterbergstraße 10
  • Verputztes Gebäude mit flachem Satteldach in der Süllbergsterrasse 9
  • Fachwerkhaus mit Backstein und Reetdach in der Elbchaussee 530
  • Reetgedeckte Kate am Falkensteiner Ufer 58
  • Heimatstilvilla in der Caprivistraße 17
  • Landhaus „Michaelsen“ im Grotiusweg 79
  • Gebäude an der Strandtreppe 4
  • Gebäude in der Mörikestraße 14
  • Ehemaliges Tweehuus an der Strandtreppe 18
  • Schiefergedecktes Gebäude im Strandweg 10
  • Strandhotel mit französischem Dach im Strandweg 13
  • Massivbau mit Schieferdach am Kiekeberg 4
  • Wohnhaus in der Kösterbergstraße 5
  • Villa im Grotiusweg 36
  • Wohn- und Geschäftshaus in der Blankeneser Hauptstraße 153
  • Fachwerkhaus im Strandweg 46, 46 a, 47
  • Wohnhaus in der Anne-Frank-Straße 71
  • Elektrizitätswerk in der Sibbertstraße 1, 1 a, 1 b
  • Zweigeschossiges Gebäude an der Bröers Treppe 6
  • Wohn- und Atelierhaus im Grotiusweg 37
  • Ehemaliger Backsteinspeicher in der Blankeneser Hauptstraße 160, Hoher Weg 1 a, 1 b
  • Wohnhaus in der Oesterleystraße 77
  • Reetgedecktes Wohnhaus in der Panzerstraße 10, 12
  • Wohngebäude in der Witts Allee 28, 30
  • Tweehuus im Mühlenberg 72, 74, Panzerstraße 2, 4
  • Reetgedecktes ehemaliges Dreehuus Am Hang 22, 26
  • Reetgedecktes ein- bis zweigeschossiges Gebäude im Krumdal 14
  • Einfamilienwohnhaus im Sülldorfer Kirchenweg 71
  • Doppelwohnhaus in der Godeffroystraße 40
  • Wohnhaus im Krumdal 16
  • Wohnhaus im Strandweg 83 a
  • Hälfte des reetgedeckten Blankeneser Fischerhauses im Strandweg 63, 64
  • Wohngebäude in der Friedrich-Legahn-Straße 5 – 6
  • Wohngebäude in der Friedrich-Legahn-Straße 4
  • Bahnhofsempfangsgebäude, Erik-Blumenfeldt-Platz 29, 29 a
  • Landhaus im Mühlenberger Weg 16
  • Stallgebäude mit Wohnung in der Blankeneser Landstraße 41
  • Doppelwohnhaus in der Babendiekstraße 36, 38
  • Gebäudeteil des Dreehuuses im Bremers Weg 5 a
  • Zweigeschossiges reetgedecktes Fischerhaus im Bremers Weg 1
  • Einfamilienhaus mit Turmbau in der Oesterleystraße 66
  • Einfamilienhaus im Wulfsdal 8
  • Doppelwohnhaus im Süllbergsweg 7
  • Stadtvilla in der Cranachstraße 1
  • Reetgedecktes ehemaliges Bauernhaus in der Beselerstraße 58, 60
  • Eingeschossige Fachwerkkate mit Reetdach in der Groß Flottbeker Straße 45
  • Ehemaliges eingeschossiges Schäferhaus im Fachwerkstil in der Groß Flottbeker Straße 53
  • Ehemaliges Schulgebäude in der Waitzstraße 31
  • Zweigeschossige Villa in der Waitzstraße 33
  • Zweigeschossige Villa in der Waitzstraße 35
  • Dreigeschossiges Mehrfamilienhaus in der Beselerstraße 1
  • Wohngebäude in der Baron-Voght-Straße 129
  • Doppelhaus in der Adickesstraße 4 – 6
  • Wohnhaus im Wolfsloh 2
  • Wohnhaus im Wolfsloh 1
  • Wohngebäude in der Gutzkowstraße 11
  • Einzelwohnhaus in der Menzelstraße 7
  • Reihenwohnhaus in der Cranachstraße 89
  • Reihenwohnhäuser in der Cranachstraße 85, 87
  • Reihenhaus in der Cranachstraße 81
  • Wohngebäude im Müllenhoffweg 35
  • Wohnhaus Bei der Flottbeker Kirche 14
  • Herrenhaus in der Elbchaussee 499 b
  • Landhaus in der Christian-F.-Hansen-Straße 19
  • Garten-/Landhaus in der Baron-Voght-Straße 27
  • Herrenhaus in der Baron-Voght-Straße 63
  • Landhaus Sillen in der Elbchaussee 352, Christian-F.-Hansen-Straße
  • Landhaus, In de Bost 39
  • Zweigeschossiges Landhaus in der Baron-Voght-Straße 53
  • Zweigeschossiges Landhaus „Roosenhaus“ in der Elbchaussee 388
  • Haus in der Elbchaussee 401
  • Eiskeller des Hotels Louis C. Jacob in der Elbchaussee 401
  • Zweigeschossiges Haus in der Baron-Voght-Straße 19
  • Zweigeschossiger Backsteinbau in der Baron-Voght-Straße 57
  • Stallgebäude in der Baron-Voght-Straße 59
  • Eingeschossiges Gartenhaus im Fachwerkstil in der Baron-Voght-Straße 61
  • Haus und Garten in der Hasselmannstraße 18, Nienstedtener Marktplatz 1
  • Einfamilienhaus in der Schliemannstraße 13
  • Wirtschaftsgebäude mit Reetdach und Wohnteil im Fachwerkhausstil in der Baron-Voght-Straße 73 – 75
  • Wohnhaus im Hirschparkweg 5
  • Ehemalige Dorfschule in der Sieberlingstraße 7, Hasselmannstraße 1
  • Wohnhaus in der Sieberlingstraße 10, 10 a
  • Jugenstilvilla im Söbendieken 3
  • Landarbeiterhaus aus dem Jahr 1865 in der Georg-Bonne-Straße 87
  • Gebäude in der Elbchaussee 384, Elbschloßstraße, Christian-F.-Hansen-Straße 15, 17, 19
  • Mehrfamilienhaus in der Kurt-Küchler-Straße 40
  • Einfamilienhaus im Stil einer Villa aus dem Jahr 1914 in der Elbchaussee 454
  • Zweigeschossige Villa aus dem Jahr 1895 in der Stauffenbergstraße 4
  • Ehemaliges Bahnhofsgebäude Groß Flottbek in der Jürgensallee 53
  • Haus am Nienstedter Marktplatz 29
  • Zweigeschossiges Backsteingebäude aus dem Jahr 1898 in der Hasselmannstraße 16
  • „Warteschule“ von Nienstedten in der Nienstedtener Straße 18
  • Wohnhaus in der Hasselmannstraße 10, 10 a
  • Landhaus aus dem Jahr 1911 / 1912 in der Kanzleistraße 63
  • Zweigeschossiges Mehrfamilienhaus mit Garage aus den Jahren 1949 und 1950 in der Georg-Bonne-Straße 53
  • Eingeschossiges Backsteingebäude im Quellental 42, 44
  • Bauernhaus aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in der Osdorfer Landstraße 223, Wesselburer Weg 6
  • Scheune mit Reetdach im Diekweg 5, 5 a, Rugenbarg 7, 7 a
  • Backsteinhaus aus dem Jahr 1920 in der Dörpfeldstraße 36
  • Gebäude aus dem Jahr 1905 / 1906 im Friedensweg 33
  • Ehemalige Kate mit Reetdach im Rugenbarg 10
  • Wohnhaus in der Königgrätzstraße 1
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1913 in der Ohnhorststraße 45
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1931 in der Königgrätzstraße 9
  • Landhaus aus Backstein aus dem Jahr 1914 in der Reichskanzlerstraße 12
  • Einfamilienhaus mit Garten in der Joachimstraße 11
  • Villa aus dem Jahr 1896 in der Reichskanzlerstraße 7
  • Wirtschaftsgebäude „Halbmond“ in der Elbchaussee 228
  • Herrenhaus aus den Jahren 1831 bis 1833 in der Baron-Voght-Straße 50
  • Reihenhäuser „Insterhäuser“ in der Baron-Voght-Straße 52 – 72
  • Zweigeschossiges Backsteinhaus im Biedermeierstil aus dem Jahr 1820 im Hochrad 74
  • Eingeschossiges Haus in der Holztwiete 9
  • Zweiständerhaus im Agathe-Lasch-Weg 2
  • Zweigeschossige Villa in der Elbchaussee 186
  • Landhaus „Gebauer“ aus dem Jahr 1806 im Philosophenweg 18
  • Landhaus aus den Jahren 1836 / 1837 in der Elbchaussee 153
  • Zweigeschossiges Fachwerktraufenhaus in der Övelgönne 40, 41
  • Zweigeschossiges Wohnhaus in der Övelgönne 42 und 46
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 43
  • Zweigeschossiges Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 47, 48
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem Jahr 1830 in der Övelgönne 54
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem Jahr 1830 in der Övelgönne 55
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem 18. Jahrhundert in der Övelgönne 57 und 58
  • Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 65, 66
  • Eingeschossiges Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 67, 68
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 72-75
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 88
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 89
  • Fachwerkhaus in der Övelgönne 13
  • Gasthaus „Rittscher“ in der Elbchaussee 221
  • Zweigeschossige Villa aus Backstein in der Ansorgestraße 24
  • Eingeschossiges Landhaus aus Backstein, etwas aus dem Jahr 1850, in der Elbchaussee 217
  • Einfamilienwohnhaus aus Backstein und Fachwerk in der Emkendorfstraße 7
  • Wohnhaus aus der Gründerzeit in der Övelgönne 49
  • Villa aus Backstein und Fachwerk in der Emkendorfstraße 10
  • Gebäude in der Jungmannstraße 1
  • Gebäude in der Jungmannstraße 3
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein im Hochrad 35
  • Ehemaliges Landhaus im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1864 in der Elbchaussee 277
  • Herrschaftliches Gebäude aus dem Jahr 1907 in der Elbchaussee 268
  • Einfamilienhaus mit Stuckrelief aus dem Jahr 1907/1908 im Philosophenweg 33
  • Gartengrundstück im Philosophenweg 18
  • Hotel aus dem Jahr 1890 in der Elbchaussee 279
  • Zweigeschossiges Einfamilienhaus aus dem Jahr 1954 in der Elbchaussee 241
  • Ehemaliges Schulhaus aus dem Jahr 1743 am Schulberg 6
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1826 in der Elbchaussee 288
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1895 in der Holztwiete 8
  • Ehemaliges Gärtnerhaus mit Einfriedung in der Elbchaussee 157
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1922 im Klein Flottbeker Weg 89
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1913 in der Reventlowstraße 23
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1909 im Marxsenweg 15
  • Zweigeschossiges Gebäude aus dem Jahr 1900 im Marxsenweg 12
  • Wohnhaus aus den Jahren 1972 bis 1975 in der Gottorpstraße 1 und dazugehöriger Garten
  • Hintergebäude in der Övelgönne 64
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1907 in der Parkstraße 30
  • Villa aus den Jahren 1911 bis 1912 in der Parkstraße 34
  • Villa aus den Jahren 1906 bis 1908 in der Parkstraße 32
  • Gärtnerhaus aus den Jahren 1850 bis 1892 in der Elbchaussee 190
  • Villa aus dem Jahr 1906 am Statthalterplatz 1, Reventlowstraße
  • Villa und Garage aus dem Jahr 1904 im Philosophenweg 12
  • Villa und Einfriedung aus dem Jahr 1907 im Falckweg 12
  • Einfamilienhaus aus dem Jahr 1910 im Handelmannweg 16
  • Erdgewächshaus und zweigeschossiges Haus aus Ziegeln in der Holztwiete 14, Albertiweg
  • Gärtnerhaus und Fachwerkhaus in der Elbchaussee 103
  • Gartenhaus von Salomon Heine im klassizistischen Stil in der Elbchaussee 31
  • Wohngebäude und Allee in der Elbchaussee 31 a, 43
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1846 in der Klopstockstraße 21
  • Zweigeschossiges Landhaus aus den Jahren 1856 und 1857 in der Elbchaussee 129, 129 a
  • Ehemalige Schiffschraubenfabrik Zeise in der Friedensallee 9
  • Süd- und Mittelflügel des Museums in Altona aus dem Jahr 1899 in der Museumsstraße 21, 23
  • Ehemalige Uhrmacherschule in der Braunschweiger Straße 6
  • Dreigeschossiges Mietwohnhaus aus dem Jahr 1895 in der Elbchaussee 18
  • Lawaetzhaus aus dem Jahr 1802, Neumühlen 16, 18, 20
  • Pförtner- und Gärtnerhaus im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1850/1870 in der Elbchaussee 79
  • Ehemaliges Fabrikgebäude mit Schornstein in der Friedensallee 14 bis 16
  • Zweigeschossiges Haus aus den Jahren 1878 / 1877 in der Holstentwiete 26
  • Zweigeschossiges Gebäude aus Backstein und Fachwerk aus dem Jahr 1850 in der Bahrenfelder Straße 8
  • Doppelhaushälfte mit Veranda aus dem Jahr 1876 in der Friedensallee 52
  • Viergeschossiges Mietwohnhaus aus der Zeit um 1905 in der Keplerstraße 33
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1868 in der Elbchaussee 2, 4, Klopstockplatz 1
  • Wohnhaus und angrenzende Werkstatt aus dem Jahr 1904, Neumühlen 29
  • Villa aus dem Jahr 1903 in der Elbchaussee 56
  • Katholische Volksschule in der Eulenstraße 68
  • Einfamilienhaus in der Elbchaussee 28
  • Dreigeschossiges Haus im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1845 in der Klopstockstraße 27
  • Doppelhaus im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1855 in der Klopstockstraße 23, 25
  • Wohnhäuser im spätklassizistischen Stil aus den Jahren 1846 bis 1854 in der Klopstockstraße 11, 13, 15, 17, 19
  • Fünfgeschossiges Etagenhaus in der Friedensallee 61
  • Erweiterungsbau zum Eisenbahndirektionsgebäude aus den Jahren 1934 bis 1936, Am Felde, Museumstraße 39, Paul-Nevermann-Platz, Winterstraße
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1765, Neumühlen 33
  • Sahlhaus im Stil des romantischen Klassizismus aus dem Jahr 1868 in der Bahrenfelder Str. 216
  • Sahlhaus aus dem Jahr 1868 in der Bahrenfelder Str. 224, 228, 230
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1902 in der Rainvilleterrasse 2 a
  • Wohn- und Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1922 in der Ottenser Hauptstraße 1, 1 a
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1890 in der Bahrenfelder Straße 69, Mottenburger Twiete 2
  • Viergeschossiges Wohnhaus, errichtet Ende des 19. Jahrhunderts, Am Felde 7
  • Vier- und fünfgeschossige Häuser, errichtet Ende des 19. Jahrhunderts, Am Felde 35, 54, Lobuschstraße 18 bis 24, 39, Klausstraße 44
  • Mietwohnhaus aus den Jahren 1928 und 1929 in der Bernadottestraße 36, 38, 40, Tönsfeldtstraße 40
  • Wartehäuschen aus dem Jahr 1928 in der Bleickenallee 26 a
  • Schule „Bleickenallee“ aus dem Jahr 1927 in der Bleickenallee 5
  • Schulgebäude aus den Jahren 1927 und 1928 in der Museumstraße 15, 17, 19, Ottenser Marktplatz 17
  • Etagenwohnhaus aus dem Jahr 1912 am Hohenzollernring 27
  • Wohn- und Geschäftsgebäude aus dem Jahr 1876 in der Bahrenfelder Straße 133
  • Etagenwohnhaus aus den Jahren 1897 bis 1900 in der Bleickenallee 6
  • Zweigeschossiges Sahlhaus mit drei Türen aus dem Jahr 1860 in der Holländischen Reihe 33, 35, 37
  • Eckwohnhaus aus dem Jahr 1901 in der Braunschweiger Straße 7
  • Gebäude aus dem Jahr 1888 bis 1891 in der Lobuschstraße 8 bis 8
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1939 in der Gudrunstraße 69
  • Landhaus mit Reetdach im Sandmoorweg 8
  • Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert im Raalandsweg 2
  • Gebäude aus Backstein mit Reetdach aus dem 18. Jahrhundert in der Wedeler Landstraße 3
  • Stadthaus im klassizistischen Stil in der Lerchenstraße 106
  • Ehemaliges Bahnhofsempfangsgebäude aus den Jahren 1864 bis 1866 in der Sternschanze 1
  • Wasserturm aus den Jahren 1907 bis 1910 in der Sternschanze
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1896 in der Schanzenstraße 56, 58, 62
  • Fachwerkkate mit Reetdach aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Sülldorfer Kirchenweg 224
  • Kate mit Reetdach im Sülldorfer Kirchenweg 254
  • Gutshaus aus dem Jahr 1871 in der Marienhöhe 30

Brunnen in Altona

  • Fischmarktbrunnen, am Fischmarkt

Friedhöfe in Altona

  • Jüdischer Friedhof Altona in der Königstraße
  • Friedhof bei der Christianskirche in der Klopstockstraße

Denkmäler in Altona

  • Helgoland-Denkmal in der Palmaille
  • Grabsteine und Erinnerungen an der ehemaligen Heiligengeist-Kapelle in der Struenseestraße
  • Grabstelle von Chemnitz in der Norderreihe, Wohlersallee
  • Grabmale und Grabstätten auf dem Friedhof Norderreihe in der Norderreihe, Wohlersallee
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel im Altonaer Volkspark, Luruper Chaussee
  • Marmorskulptur „Psyche“ im Goßlers Park 1
  • Marmorskulpturen „Atalante“ und Cephalus“ im Mühlenberger Weg 33
  • Einzeldenkmal, Baurs Park 28, Baurs Park 26 und Baurs Park 21
  • Sammlung tibetanischer Kunst in der Alexander-Zinn-Straße 25
  • Grabhügel im Hochrad 75, Baron-Voght-Straße 50 – 74, Elbchaussee
  • Klopstockgräbergruppe auf dem an der Christianskirche befindlichen Friedhof in der Klopstockstraße
  • Blücher-Denkmal aus dem Jahr 1852 in der Betty-Levi-Passage
  • Grabhügel „Veilchen- oder Lilienberg“ aus vorgeschichtlicher Zeit, Am Lilienberg
  • Grabhügel „Voßberg“ aus vorgeschichtlicher Zeit im Feldweg 77
  • Grabhügel aus vorgeschichtlicher Zeit am Gehege Klövensteen
  • Grabhügel aus der Bronzezeit in der Hexentwiete 40 b, 42 a, b, c
  • Grabhügel aus der Stein- und Bronzezeit in der Gudrunstraße 76, Grot Sahl
  • Grabhügel aus der Stein- und Bronzezeit im Wittenbergener Weg
  • Grabhügel aus vorgeschichtlicher Zeit, Op`n Hainholz, Fuhlendorfweg
  • Bodendenkmal in Sülldorf im Lehmkuhlenweg, Schlankweg

Weitere Kulturdenkmäler

  • Ensemble-Teile, Bei der Johanniskirche 3-11, 13-19
  • Kirchhof der St.-Pauli-Kirche als Gesamtanlage, Antonistraße 12, Heidritterstraße 12, Pinnasberg 80, 81
  • Ensemble aus Wohn- und Geschäftshäusern in der Lessers Passage 2 – 10, Königstraße 32
  • Ehemalige Hafengroßmühle, Große Elbstraße 27
  • Gebäude-Ensemble in der Max-Brauer-Allee 60 – 64
  • Ensemble aus Freitreppenanlage und Etagenwohnhaus , Köhlbrandtreppe 1
  • Ensemble aus barockem Bürgerhaus und weiteren Gebäuden in der Großen Elbstraße 142, 146
  • Ensemble verschiedener Wohnhäuser in der Thadenstraße 134, 134 a – e, Wohlers Allee 20 a – c, 22
  • Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 89, 91
  • Gebäudegruppe und Baudenkmäler in der Kieler Str. 39, Augustenburger Straße 1
  • Ensemble „Nyegaard-Stift“ in der Max-Brauer-Allee 127, Haus 1 – 13, 129
  • Gymnasium Allee in der Max-Brauer-Allee 83, 85
  • Ensemble verschiedener Siedlungsbauten, Glücksburger Straße 9 – 19, Langenfelder Str. 113, 115, 115 a
  • Ensemble ehemalige Viktoria-Kaserne in der Haubachstraße 60, 62, Zweiseweg 9, Bodenstedtstraße
  • Großflottbeker Mühle in der Osdorfer Landstraße 20
  • Parzelle „Alter Friedhof“ am Holstenkamp auf Höhe Holstenkamp 82
  • Gesamtanlage „Sarlingheim“ in der Von-Hutten-Straße 29
  • Dreigeschossige Gebäudegruppe, Bahrenfelder Chaussee 1 – 15, Mendelssohnstraße 1 – 9
  • Gesamtanlage aus Fabrikgebäude und Baudenkmal in der Stahltwiete 20
  • Gesamtanlage ehemaliges Gaswerksgelände Bahrenfeld in der Gasstraße 2, 2 a, 4, 4 a, 4 b, Dessau-Straße 3 a – g, Beim Alten Gaswerk, Daimlerstraße 65, Eisenbahnbrücke
  • Gesamtanlage aus verschiedenen Häusern in der Bahrenfelder Chaussee 139, Theodorstraße 50, 52
  • Gesamtanlage aus Verwaltungsgebäude und Fabrikationsanlage in der Gasstraße 8, 12, 14, 16
  • Ensemble verschiedener Häuser im Holstenkamp 119, 119-1 bis 119-6
  • Siedlung mit Gebäuden, Gärten und Freiflächen im Bahrenfelder Kirchenweg 28 – 76, Gasstraße 22 – 24, Mendelssohnstraße 41 – 61, 40 – 76, Woyrschweg 1 – 29, 2 – 42
  • Grundstück zum „Baur Park“ im Mühlenberger Weg 33, 35
  • Ausstattung Richard-Drehmel-Haus in der Richard-Drehmel-Straße 1
  • Gusseisernes Gitter im Strandweg
  • Taufbecken in der Blankeneser Kirche im Mühlenberger Weg 66
  • Gesamtanlage mit Villa und Gartenanlage im Wilmans Park 17
  • Gesamtanlage aus Wohnhaus und Gartenpavillon in der Blankeneser Hauptstraße 106
  • Gesamtanlage mit Fachwerkhaus im Krumdal 18
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Häusern in der Panzerstraße 11, 13
  • Ensemble mit Saalbau und Aussichtsturm in der Süllbergsterrasse 2
  • Ensemble mit Villa im Baurs Weg 2
  • Ensemble „Evangelische Kirche Blankenese“ im Mühlenberger Weg 64, 64 a, 66, 68, 68 a, 68 b
  • Ensemble mit Schulgebäude und Wohnhäusern am Kahlkamp 5, 7, 9
  • Ensemble mit Tweehuus im Paarmanns Weg 1, Am Hang 16
  • Ensemble mit Wohnhaus und Gartenbereich am Erik-Blumenfeld-Platz 13
  • Ensemble mit Architektenwohnhaus im Baurs Weg 190, Strandweg 1
  • Ensemble verschiedener Grundstücke im Baurs Park 2, 3, 5, 7, 9, 11, 26, Mühlenberger Weg
  • Ensemble mit ehemaligem Landhaus in der Elbchaussee 563, 565, 567, Mühlenberger Weg 37, 39, 39 a
  • Grundstück im Baurs Park 6
  • Grundstück am Strandweg 1
  • Grundstück im Baurs Park 4
  • Ensemble mit Wohngebäuden in der Goßlerstraße 22, 24
  • Ensemble mit Fachwerkgebäude in der Kösterbergstraße 60
  • Ensemble mit Gedenkstein und Doppeleiche in der Blankeneser Bahnhofstraße, Mühlenberger Weg
  • Ensemble mit Wohnhaus im Mühlenberger Weg 49
  • Ensemble mit Wohnhaus in der  Elbchaussee 550
  • Garten im Strandweg 83
  • Südlicher Teil des Blankeneser Treppenviertels am Op’n Kamp 28
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Blankeneser Hauptstraße 102
  • Ensemble mit Gartenanlage am Falkensteiner Ufer
  • Ensemble mit Wohnwirtschaftsgebäude und Wohnhaus, In de Bargen 31, 35
  • Gesamtanlage mit Backsteinvillen in der Cranachstraße 21, 23
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus im Papenkamp 3
  • Gesamtanlage mit Scheune und Stall in der Baron-Voght-Straße 179, Windmühlenweg 1
  • Ensemble mit Backsteinbauten in der Röbbek 4, 4 a, 4 b
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Alexander-Zinn-Straße 4
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Groß Flottbeker Straße 41
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Hölderlinstraße 12, Papenkamp 14
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Osdorfer Landstraße 372, 374
  • Ensemble mit Verwaltungsgebäude in der Luruper Hauptstraße 106
  • Gesamtanlage mit Villa und Stall, In de Bost 6, 6 a, 8, 10, 10 a, 10 b, 12
  • Jürgensallee 73 – 95
  • Gesamtanlage mit Villa und Garten in der Elbchaussee 354, Christian-F.-Hansen-Straße 1
  • Ensemble mit Gärtnerhaus am Lünkenberg 17
  • Ensemble mit Villa am Lünkenberg 1
  • Ensemble mit verschiedenen Gebäuden in der Georg-Bonne-Straße 86
  • Ensemble aus mehreren zweigeschossigen Backsteinhäusern, In de Bost 21, 23
  • Ensemble mit zweigeschossigen verklinkerten Villen in der Elbchaussee 486
  • Ensemble mit Villa in der Elbchaussee 326
  • Ensemble mit Terrassenanlage im Quellental 17, 17 a, 17 b, 19, 19 a, 19 b
  • Ensemble „Hirschpark“ in der Elbchaussee, Blankeneser Kirchenweg, Mühlenberg
  • Ensemble „Hermes-Siedlung“ in der Karl-Jacob-Straße 1 – 31, Kanzleistraße, Am Westerpark
  • Ensemble mit Geschäfts- und Wohnhäusern, Am Internationalen Seegerichtshof 22, 24, Kanzleistraße 2
  • Ensemble mit Wohnhaus im Quellental 21, 25
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1903 in der Jürgensallee 60
  • Ensemble mit Wohnhaus aus den Jahren 1911 und 1912 in der Humannstraße 2
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Häusern aus den Jahren 1928 und 1929 in der Dörpfeldstraße 39
  • Gesamtanlage mit Villa in der Reichskanzlerstraße 9
  • Gesamtanlage mit Gebäude in der Jenischstraße 11
  • Gesamtanlage mit Backsteintrakt im Lübbersmeyerweg 10 – 15, Christian-Andersen-Park
  • „Luftgausiedlung“ in der Arnimstraße 1 – 7, 7 a, 9 – 13, 2 a, 2 – 6, 6 a, 8 – 14, Bettinastieg 1, 2, Friedensweg 5, 7, Gustav-Schwab-Straße 1, 2, 3, 2 a, 4, Langelohstraße 34 – 38, Platenstraße 1, 2, 2 a, 3, 4, Wüstenkamp 1, 1 a, 2, 3, 4, 5
  • Luftgausiedlung im Bockhorst 9 – 11, Köhlerstraße 1 – 5, 5 a, 2 a, 2 – 6, 6 a, Kronprinzenstraße 26 – 36, Tietzestraße 20 – 30 und 23 – 29, Wildenbruchstraße 1 – 5
  • Ensemble mit Clubhaus in der Jenischstraße 26
  • Ensemble „Heidbarghof“ in der Langelohstraße 141, 145, 149
  • Ensemble mit Villa und Gärtnerhaus in der Adalbertstraße 11, 13
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus auf dem Hohenzollernring 15
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus in der Elbchaussee 152
  • Gesamtanlage mit Wohnhaus und Vorgarten in der Övelgönne 46
  • Gesamtanlage mit Villa und Grundstück in der Elbchaussee 180
  • Gesamtanlage mit Backsteinvilla, Gärtnerhaus, Taubenhaus und Pferdestall vom Ende des 19. Jahrhunderts in der Elbchaussee 159 a, Övelgönne 25
  • Ensemble mit Landhaus und Gartenbrunnen im Klein Flottbeker Weg 81
  • Ensemble „Jenischpark“ mit Brunnen und Denkmälern, Baron-Voght-Straße, Hochrad, Holztwiete, Elbchaussee
  • Ensemble aus mehreren Handwerkerhäusern und Gewerbegebäuden in der Elbchaussee 304, 308, 310, 312, 316, 318 (Baron-Voght-Straße 6, 8, Elbchaussee 308, 318
  • Ensemble mit Wohnhaus und historischer Einfriedung aus den 1880er Jahren in der Elbchaussee 286
  • Ensemble mit Wohnhaus und Grundstück aus dem Jahr 1902 in der Övelgönne 9
  • Ensemble mit Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1950 in der Elbchaussee 281
  • Ensemble mit zweigeschossigem Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1927 in der Jürgensallee 134
  • Ensemble mit Wohnhaus, Garten und Hof aus dem Jahr 1889 in der Övelgönne 11
  • Ensemble „S-Bahnhof Othmarschen“
  • Ensemble mit Wohnhaus, Verwaltungsbau und Pförtnerhaus aus den Jahren 1930 bis 1932 sowie 1952 bis 1954 in der Parkstraße 1, Holztwiete
  • Ensemble mit Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1913 in der Reventlowstraße 21
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1891 in der Elbchaussee 165
  • Ensemble mit Grundstück und Wohngebäude aus dem Jahr 1867 in der Övelgönne 64, 101
  • Ensemble mit Reihenwohnhaus in der Övelgönne 107, 108, 109, 110, 111
  • Ensemble mit Wohnhaus und Einfriedung aus den Jahren 1909 bis 1910 in der Elbchaussee 162
  • Ensemble mit Einfamilienhaus in der Elbchaussee 239
  • Hauszeile aus vier Traufenhäusern mit je zwei Geschossen aus dem Jahr 1797 in der Klopstockstraße 2 bis 8
  • Gebäudegruppe in der Mörkenstraße 55, 55 a, 55 b
  • Gründerzeit Gesamt-Anlage in der Palmaille 126-130
  • Historischer Kran in den Neumühlen
  • Gesamtanlage in der Donnerstraße 18
  • Gebäudegruppe aus dem Jahr 1910 in der Erzbergerstraße 1, 3, Spritzenplatz 11
  • Gesamtanlage mit Vorder- und Hinterhaus, ehemalige Zigaretten-Fabrik, aus dem Jahr 1903 in der Mottenburger Twiete 12
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Gebäuden in der Borselstraße 14 bis 18, Völckersstraße
  • Gesamtanlage der ehemaligen Ottensener Drahtstiftefabrik in der Zeißstraße 22 bis 34
  • Gesamtanlage mit Hallen, Anbauten und Straßen aus den Jahren 1907 bis 1911 in der Planckstraße 13, 15
  • Gebäudegruppe in der Zeißstraße 17 – 81, 18 – 88, Abbestraße 33, 35, 50, Bei der Osterkirche, Nernstweg 18 a
  • Ensemble mit Reihenhäusern aus dem Jahr 1890 in der Klopstockstraße 1 bis 4, Rainvilleterrasse 7 bis 9
  • Ensemble mit verschiedenen Gebäuden in der Elbchaussee 5, 7, 9, 11, Rainvilleterrasse 1, 3
  • Ensemble mit öffentlichen Gebäuden aus den Jahren 1908 bis 1920 am Hohenzollernring 57, 59, 61, Bleickenallee 30, 34, 26, 38, Bleickenallee und Lisztstraße , Bühlowstraße 9, 20
  • Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern aus dem Jahr 1901 und einem Fabrikgebäude aus dem Jahr 1908 in der Fischers Allee 72, Holstentwiete 15, 17 a
  • Ensemble „Gemeindezentrum Osterkirche Altona“ mit Gemeindehaus, Kirche, Pfarrhaus und Gemeindesaal aus den Jahren 1930 und 1931, Bei der Osterkirche 13, 15, 17
  • Ensemble aus drei- bis viergeschossigen Wohnhäusern aus Backstein aus den Jahren 1930 bis 1932 am Hohenzollernring 28 – 32
  • Ensemble aus vier- bis sechsgeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1930 bis 1938 am Hohenzollernring 31, 33, Bleickenallee 15, 17
  • Ensemble aus vier- bis fünfgeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1930 bis 1938 am Hohenzollernring 35, 37
  • Ensemble aus verschiedenen Siedlungsbauten aus den 1920er und 1930er Jahren am Hohenzollernring 23, 25
  • Ensemble mit Wohngebäuden und Vorgärten aus der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Elbchaussee 40
  • Ensemble aus verschiedenen Gebäuden mit Veranda in der Elbchaussee 42
  • Ensemble aus verschiedenen Fabriken und Werkhallen aus den Jahren 1925 und 1926 in der Keplerstraße 10 a, Eulenstraße 59
  • Ensemble mit Etagenhaus aus den Jahren 1904 und 1905 in der Keplerstraße 8
  • Ensemble mit Straßen- und Pflasterflächen in der Rainvilleterrasse
  • Ensemble mit Gebäuden und Vorgärten in der Rainvilleterrasse 4
  • Ensemble mit Doppelhäusern aus dem Jahr 1902 in der Elbchaussee 26
  • Ensemble mit Doppelhäusern aus dem Jahr 1902 in der Elbchaussee 24
  • Ensemble aus Wohnhaus und Einfriedung aus dem Jahr 1903 in der Elbchaussee 58
  • Ensemble mit Etagenwohnhäusern an der Elbtreppe 13, 13, a, 15 a, 15 b
  • Ensemble „Moltkeblock“ aus den Jahren 1923 bis 1925, Am Rathenaupark 1 – 11, Bernadottestraße 70 – 72, Griegstraße 2 – 18, Grünebergstraße 1 – 5, Othmarscher Kirchenweg 1 – 11
  • Anlage mit drei- und viergeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1923 bis 1935, Am Rathenauplatz 13, 15, Grünebergstraße 2, 4, 6, Bleickenallee 41, 43, 45
  • Ensemble aus Etagenhäusern aus dem Jahr 1907 in der Friedensallee 91 – 105
  • Ensemble aus drei bis fünfgeschossigen Häusern aus den Jahren 1883 bis 1895 und 1899 bis 1900 in der Friedensallee 1 bis 3
  • Wohn- und Gartenanlage mit Waschhaus aus den Jahren 1949 bis 1954 im Mechelnbusch 1 – 29, 2 – 26
  • Ensemble „Krankenhaus Rissen“ aus dem Jahr 1939 in der Suurheid 20, Sieversstücken
  • Ensemble aus Landhaus und Pavillon mit Reetdach aus dem Jahr 1913 in der Gudrunstraße 120
  • Leuchttürme aus den Jahren 1899 bis 1900, Am Leuchtturm westlich 15 b und Elbe, südwestlich Rissener Ufer
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1921 im Wittenbergener Weg 110, 112
  • Ensemble mit Ladengeschäften aus den Jahren 1968 bis 1969 in der Wedeler Landstraße 53 a – h, k
  • Gesamtanlage mit Fabrikgebäuden aus den Jahren 1897 bis 1907 in der Schanzenstraße 75, 77, Bartelsstraße 12
  • Gesamtanlage „Hof Behrmann“ mit Scheune aus Fachwerk und Bauernhaus im Sülldorfer Kirchenweg 259, 259 a bis h
  • Ensemble mit Wohnhaus und Garten aus dem Jahr 1950 in der Anne-Frank-Straße 82

Parks in Altona

  • Altonaer Volkspark

Quelle: Wikipedia

TEILEN
Vorheriger ArtikelDialog im Stillen
Nächster ArtikelMillerntor-Stadion