TEILEN

In Altona gibt es zahlreiche Kulturdenkmäler, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen möchten:

Kirchen in Altona

  • St.-Pauli-Kirche in der Antonistraße
  • St. Trinitatis, evangelisch-lutherische Hauptkirche in Altona in der Kirchenstraße 40
  • St. Johanniskirche, Bei der Johanniskirche
  • Römisch-katholische Pfarrkirche „Maria Grün“ in der Schenefelder Landstraße 3
  • Groß Flottbeker Kirche, Bei der Flottbeker Kirche
  • Evangelische Kirche in Nienstedten in der Elbchaussee
  • Evangelisch-lutherische Christianskirche am Klopstockplatz (einschiffiger Bau aus Backstein)
  • Römisch-katholische St. Marienkirche, Bei der Reitbahn 4, 7, Eulenstraße

Ehemalige Kulturdenkmäler in Altona

  • Heiligengeist-Kapelle in der Hinrich-Lohse-Straße
  • Altes Rathaus Altona am Altonaer Rathausmarkt
  • Waisenhaus in der Hinrich-Lohse-Straße 14
  • Portal in der Großen Johannisstraße 26
  • Ehemalige Altonaer Speiseanstalt in der Billrothstraße 77
  • Ehemalige Fischauktionshalle in der Großen Elbstraße 9
  • Thedebad in der Thedestraße 108
  • Speicher in der Großen Elbstraße 39
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtCaXNtYXJrLURlbmttYWwgLSBIYW1idXJnJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzEwMjEmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzU3NCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvMGJMS3Jza2VnNlk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Besondere Häuser in Altona

In Altona gibt es verschiedene Häuser und Vorstadthäuser, die zu den Kulturdenkmälern gehören. Das sind:

  • Vorstadthaus in der Palmaille 29
  • Vorstadthaus in der Palmaille 35
  • Vorstadthaus in der Palmaille 49
  • Vorstadthaus in der Palmaille 70
  • Haus in der Palmaille 100
  • Zweigeschossiges Vorstadthaus in der Palmaille 116
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 59
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 61
  • Dreigeschossiges Haus in der Palmaille 63
  • Haus in der Palmaille 120
  • Dreigeschossiges Doppelhaus in der Palmaille 53, 55
  • Dreigeschossiges Haus in der Palmaille 57
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 112
  • Zweigeschossiges Haus in der Palmaille 118
  • Wachgebäude im klassizistischen Stil in der Lange Straße 6
  • Doppelhaushälfte in der Ehrenbergstraße 60
  • Dreigeschossiges Haus in der Ehrenbergstraße 53
  • Dreigeschossiges Haus in der Hospitalstraße 44
  • Allgemeines Krankenhaus Altona in der May-Brauer-Alle 134, 136
  • Bürgerhaus in der Palmaille 104
  • Bürgerhaus in der Palmaille 106
  • Geschäfts- und Wohnhaus aus der Gründerzeit in der Königstraße 30
  • Speicher in der Max-Brauer-Allee 34
  • Backsteingebäude in der Schillerstraße 7
  • Vordergebäude in der Schillerstraße 29
  • Ehemalige Mälzerei in der Großen Elbstraße 68, De-Voß-Straße 5, 7
  • Dreitüren-Wohnhaus in der Berstorffstraße 133, 135, 137
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 131
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 121, 125, 127, 141
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 129
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus der Vorgründerzeit in der Berstorffstraße 139
  • Wohnhaus in der Chemnitzstraße 132, 134, 136
  • Eilguthalle mit vier aufgesetzten Wohngeschossen am Fischmarkt 2 a
  • Zweigeschossiges Putzgebäude in der Wohlers Allee 62
  • Zweigeschossiges städtisches Einfamilienhaus, Bei der Johanniskirche 12
  • Etagenwohnhaus am Paulsenplatz 12
  • Garten-Pavillon in der Max-Brauer-Allee 24
  • Dreigeschossiges Speichergebäude in der Hospitalstraße bei Nummer 79
  • Stadthaus am Lornsenplatz 5
  • Wohn- und Gewerbehaus in der Billrothstraße 63, 63 a, 63 b
  • Dreigeschossiger Etagenhaus-Baublock in der Billrothstraße 161, 163, Esmarchstraße 123 – 131, Lornsenplatz 10
  • Zweigeschossiges Doppelhaus im klassizistischen Stil in der Ehrenbergstraße 66, 68, Bugdahnstraße
  • Einfamilien-Stadthaus in der Max-Brauer-Allee 79
  • Zweigeschossige Stadtvilla in der Max-Brauer-Allee 77
  • Wohnhaus in der Oelkersallee 27
  • Dreigeschossiges, verputztes Mehrfamilienhaus im Zeiseweg 42
  • Dienstwohngebäude in der Bahrenfelder Chaussee 49, Mendelssohnstraße 32, 34
  • Transformatorenhaus der ehemaligen Volksparkstadion-Anlage in der Max-Schmeling-Straße, August-Kirch-Straße
  • Ehemaliges Wartehäuschen in der Stadionstraße 7
  • Herrenhaus „Baurs Park“ im Mühlenberger Weg 33, 35
  • Herrenhaus „Goßlers Park“ im Goßlers Park 1
  • Landhaus „Klünders Park“ in der Oesterleystraße 20
  • Zweigeschossiges Haus in der Elbchaussee 547
  • Fischerhaus „Dreehuus“ in der Elbterrasse 4 – 6
  • Fischerhaus „Tweehuus“, am Abhang 3 – 5
  • Wohnhaus des Dichters Richard Drehmel in der Richard-Drehmel-Straße 1
  • Ehemalige Fischerkate (Doppelhaus) in der Elbterrasse 7
  • Wohngebäude (ehemalige Apotheke) in der Elbchaussee 564
  • Wohnhaus im Stil der niederländischen Renaissance in der Blankeneser Hauptstraße 13
  • Ehemaliges Handwerkerhaus am Falkensteiner Ufer 28 a – c
  • Doppelhaus im Osterweg 11 und 13
  • Villa, Am Kiekeberg 14
  • Gebäude mit Garage in der Kösterbergstraße 10
  • Verputztes Gebäude mit flachem Satteldach in der Süllbergsterrasse 9
  • Fachwerkhaus mit Backstein und Reetdach in der Elbchaussee 530
  • Reetgedeckte Kate am Falkensteiner Ufer 58
  • Heimatstilvilla in der Caprivistraße 17
  • Landhaus „Michaelsen“ im Grotiusweg 79
  • Gebäude an der Strandtreppe 4
  • Gebäude in der Mörikestraße 14
  • Ehemaliges Tweehuus an der Strandtreppe 18
  • Schiefergedecktes Gebäude im Strandweg 10
  • Strandhotel mit französischem Dach im Strandweg 13
  • Massivbau mit Schieferdach am Kiekeberg 4
  • Wohnhaus in der Kösterbergstraße 5
  • Villa im Grotiusweg 36
  • Wohn- und Geschäftshaus in der Blankeneser Hauptstraße 153
  • Fachwerkhaus im Strandweg 46, 46 a, 47
  • Wohnhaus in der Anne-Frank-Straße 71
  • Elektrizitätswerk in der Sibbertstraße 1, 1 a, 1 b
  • Zweigeschossiges Gebäude an der Bröers Treppe 6
  • Wohn- und Atelierhaus im Grotiusweg 37
  • Ehemaliger Backsteinspeicher in der Blankeneser Hauptstraße 160, Hoher Weg 1 a, 1 b
  • Wohnhaus in der Oesterleystraße 77
  • Reetgedecktes Wohnhaus in der Panzerstraße 10, 12
  • Wohngebäude in der Witts Allee 28, 30
  • Tweehuus im Mühlenberg 72, 74, Panzerstraße 2, 4
  • Reetgedecktes ehemaliges Dreehuus Am Hang 22, 26
  • Reetgedecktes ein- bis zweigeschossiges Gebäude im Krumdal 14
  • Einfamilienwohnhaus im Sülldorfer Kirchenweg 71
  • Doppelwohnhaus in der Godeffroystraße 40
  • Wohnhaus im Krumdal 16
  • Wohnhaus im Strandweg 83 a
  • Hälfte des reetgedeckten Blankeneser Fischerhauses im Strandweg 63, 64
  • Wohngebäude in der Friedrich-Legahn-Straße 5 – 6
  • Wohngebäude in der Friedrich-Legahn-Straße 4
  • Bahnhofsempfangsgebäude, Erik-Blumenfeldt-Platz 29, 29 a
  • Landhaus im Mühlenberger Weg 16
  • Stallgebäude mit Wohnung in der Blankeneser Landstraße 41
  • Doppelwohnhaus in der Babendiekstraße 36, 38
  • Gebäudeteil des Dreehuuses im Bremers Weg 5 a
  • Zweigeschossiges reetgedecktes Fischerhaus im Bremers Weg 1
  • Einfamilienhaus mit Turmbau in der Oesterleystraße 66
  • Einfamilienhaus im Wulfsdal 8
  • Doppelwohnhaus im Süllbergsweg 7
  • Stadtvilla in der Cranachstraße 1
  • Reetgedecktes ehemaliges Bauernhaus in der Beselerstraße 58, 60
  • Eingeschossige Fachwerkkate mit Reetdach in der Groß Flottbeker Straße 45
  • Ehemaliges eingeschossiges Schäferhaus im Fachwerkstil in der Groß Flottbeker Straße 53
  • Ehemaliges Schulgebäude in der Waitzstraße 31
  • Zweigeschossige Villa in der Waitzstraße 33
  • Zweigeschossige Villa in der Waitzstraße 35
  • Dreigeschossiges Mehrfamilienhaus in der Beselerstraße 1
  • Wohngebäude in der Baron-Voght-Straße 129
  • Doppelhaus in der Adickesstraße 4 – 6
  • Wohnhaus im Wolfsloh 2
  • Wohnhaus im Wolfsloh 1
  • Wohngebäude in der Gutzkowstraße 11
  • Einzelwohnhaus in der Menzelstraße 7
  • Reihenwohnhaus in der Cranachstraße 89
  • Reihenwohnhäuser in der Cranachstraße 85, 87
  • Reihenhaus in der Cranachstraße 81
  • Wohngebäude im Müllenhoffweg 35
  • Wohnhaus Bei der Flottbeker Kirche 14
  • Herrenhaus in der Elbchaussee 499 b
  • Landhaus in der Christian-F.-Hansen-Straße 19
  • Garten-/Landhaus in der Baron-Voght-Straße 27
  • Herrenhaus in der Baron-Voght-Straße 63
  • Landhaus Sillen in der Elbchaussee 352, Christian-F.-Hansen-Straße
  • Landhaus, In de Bost 39
  • Zweigeschossiges Landhaus in der Baron-Voght-Straße 53
  • Zweigeschossiges Landhaus „Roosenhaus“ in der Elbchaussee 388
  • Haus in der Elbchaussee 401
  • Eiskeller des Hotels Louis C. Jacob in der Elbchaussee 401
  • Zweigeschossiges Haus in der Baron-Voght-Straße 19
  • Zweigeschossiger Backsteinbau in der Baron-Voght-Straße 57
  • Stallgebäude in der Baron-Voght-Straße 59
  • Eingeschossiges Gartenhaus im Fachwerkstil in der Baron-Voght-Straße 61
  • Haus und Garten in der Hasselmannstraße 18, Nienstedtener Marktplatz 1
  • Einfamilienhaus in der Schliemannstraße 13
  • Wirtschaftsgebäude mit Reetdach und Wohnteil im Fachwerkhausstil in der Baron-Voght-Straße 73 – 75
  • Wohnhaus im Hirschparkweg 5
  • Ehemalige Dorfschule in der Sieberlingstraße 7, Hasselmannstraße 1
  • Wohnhaus in der Sieberlingstraße 10, 10 a
  • Jugenstilvilla im Söbendieken 3
  • Landarbeiterhaus aus dem Jahr 1865 in der Georg-Bonne-Straße 87
  • Gebäude in der Elbchaussee 384, Elbschloßstraße, Christian-F.-Hansen-Straße 15, 17, 19
  • Mehrfamilienhaus in der Kurt-Küchler-Straße 40
  • Einfamilienhaus im Stil einer Villa aus dem Jahr 1914 in der Elbchaussee 454
  • Zweigeschossige Villa aus dem Jahr 1895 in der Stauffenbergstraße 4
  • Ehemaliges Bahnhofsgebäude Groß Flottbek in der Jürgensallee 53
  • Haus am Nienstedter Marktplatz 29
  • Zweigeschossiges Backsteingebäude aus dem Jahr 1898 in der Hasselmannstraße 16
  • „Warteschule“ von Nienstedten in der Nienstedtener Straße 18
  • Wohnhaus in der Hasselmannstraße 10, 10 a
  • Landhaus aus dem Jahr 1911 / 1912 in der Kanzleistraße 63
  • Zweigeschossiges Mehrfamilienhaus mit Garage aus den Jahren 1949 und 1950 in der Georg-Bonne-Straße 53
  • Eingeschossiges Backsteingebäude im Quellental 42, 44
  • Bauernhaus aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in der Osdorfer Landstraße 223, Wesselburer Weg 6
  • Scheune mit Reetdach im Diekweg 5, 5 a, Rugenbarg 7, 7 a
  • Backsteinhaus aus dem Jahr 1920 in der Dörpfeldstraße 36
  • Gebäude aus dem Jahr 1905 / 1906 im Friedensweg 33
  • Ehemalige Kate mit Reetdach im Rugenbarg 10
  • Wohnhaus in der Königgrätzstraße 1
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1913 in der Ohnhorststraße 45
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1931 in der Königgrätzstraße 9
  • Landhaus aus Backstein aus dem Jahr 1914 in der Reichskanzlerstraße 12
  • Einfamilienhaus mit Garten in der Joachimstraße 11
  • Villa aus dem Jahr 1896 in der Reichskanzlerstraße 7
  • Wirtschaftsgebäude „Halbmond“ in der Elbchaussee 228
  • Herrenhaus aus den Jahren 1831 bis 1833 in der Baron-Voght-Straße 50
  • Reihenhäuser „Insterhäuser“ in der Baron-Voght-Straße 52 – 72
  • Zweigeschossiges Backsteinhaus im Biedermeierstil aus dem Jahr 1820 im Hochrad 74
  • Eingeschossiges Haus in der Holztwiete 9
  • Zweiständerhaus im Agathe-Lasch-Weg 2
  • Zweigeschossige Villa in der Elbchaussee 186
  • Landhaus „Gebauer“ aus dem Jahr 1806 im Philosophenweg 18
  • Landhaus aus den Jahren 1836 / 1837 in der Elbchaussee 153
  • Zweigeschossiges Fachwerktraufenhaus in der Övelgönne 40, 41
  • Zweigeschossiges Wohnhaus in der Övelgönne 42 und 46
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 43
  • Zweigeschossiges Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 47, 48
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem Jahr 1830 in der Övelgönne 54
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem Jahr 1830 in der Övelgönne 55
  • Zweigeschossiges Haus aus Backstein aus dem 18. Jahrhundert in der Övelgönne 57 und 58
  • Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 65, 66
  • Eingeschossiges Doppelhaus aus Backstein in der Övelgönne 67, 68
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 72-75
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 88
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein in der Övelgönne 89
  • Fachwerkhaus in der Övelgönne 13
  • Gasthaus „Rittscher“ in der Elbchaussee 221
  • Zweigeschossige Villa aus Backstein in der Ansorgestraße 24
  • Eingeschossiges Landhaus aus Backstein, etwas aus dem Jahr 1850, in der Elbchaussee 217
  • Einfamilienwohnhaus aus Backstein und Fachwerk in der Emkendorfstraße 7
  • Wohnhaus aus der Gründerzeit in der Övelgönne 49
  • Villa aus Backstein und Fachwerk in der Emkendorfstraße 10
  • Gebäude in der Jungmannstraße 1
  • Gebäude in der Jungmannstraße 3
  • Eingeschossiges Haus aus Backstein im Hochrad 35
  • Ehemaliges Landhaus im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1864 in der Elbchaussee 277
  • Herrschaftliches Gebäude aus dem Jahr 1907 in der Elbchaussee 268
  • Einfamilienhaus mit Stuckrelief aus dem Jahr 1907/1908 im Philosophenweg 33
  • Gartengrundstück im Philosophenweg 18
  • Hotel aus dem Jahr 1890 in der Elbchaussee 279
  • Zweigeschossiges Einfamilienhaus aus dem Jahr 1954 in der Elbchaussee 241
  • Ehemaliges Schulhaus aus dem Jahr 1743 am Schulberg 6
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1826 in der Elbchaussee 288
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1895 in der Holztwiete 8
  • Ehemaliges Gärtnerhaus mit Einfriedung in der Elbchaussee 157
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1922 im Klein Flottbeker Weg 89
  • Zweigeschossiges Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1913 in der Reventlowstraße 23
  • Wohngebäude aus dem Jahr 1909 im Marxsenweg 15
  • Zweigeschossiges Gebäude aus dem Jahr 1900 im Marxsenweg 12
  • Wohnhaus aus den Jahren 1972 bis 1975 in der Gottorpstraße 1 und dazugehöriger Garten
  • Hintergebäude in der Övelgönne 64
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1907 in der Parkstraße 30
  • Villa aus den Jahren 1911 bis 1912 in der Parkstraße 34
  • Villa aus den Jahren 1906 bis 1908 in der Parkstraße 32
  • Gärtnerhaus aus den Jahren 1850 bis 1892 in der Elbchaussee 190
  • Villa aus dem Jahr 1906 am Statthalterplatz 1, Reventlowstraße
  • Villa und Garage aus dem Jahr 1904 im Philosophenweg 12
  • Villa und Einfriedung aus dem Jahr 1907 im Falckweg 12
  • Einfamilienhaus aus dem Jahr 1910 im Handelmannweg 16
  • Erdgewächshaus und zweigeschossiges Haus aus Ziegeln in der Holztwiete 14, Albertiweg
  • Gärtnerhaus und Fachwerkhaus in der Elbchaussee 103
  • Gartenhaus von Salomon Heine im klassizistischen Stil in der Elbchaussee 31
  • Wohngebäude und Allee in der Elbchaussee 31 a, 43
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1846 in der Klopstockstraße 21
  • Zweigeschossiges Landhaus aus den Jahren 1856 und 1857 in der Elbchaussee 129, 129 a
  • Ehemalige Schiffschraubenfabrik Zeise in der Friedensallee 9
  • Süd- und Mittelflügel des Museums in Altona aus dem Jahr 1899 in der Museumsstraße 21, 23
  • Ehemalige Uhrmacherschule in der Braunschweiger Straße 6
  • Dreigeschossiges Mietwohnhaus aus dem Jahr 1895 in der Elbchaussee 18
  • Lawaetzhaus aus dem Jahr 1802, Neumühlen 16, 18, 20
  • Pförtner- und Gärtnerhaus im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1850/1870 in der Elbchaussee 79
  • Ehemaliges Fabrikgebäude mit Schornstein in der Friedensallee 14 bis 16
  • Zweigeschossiges Haus aus den Jahren 1878 / 1877 in der Holstentwiete 26
  • Zweigeschossiges Gebäude aus Backstein und Fachwerk aus dem Jahr 1850 in der Bahrenfelder Straße 8
  • Doppelhaushälfte mit Veranda aus dem Jahr 1876 in der Friedensallee 52
  • Viergeschossiges Mietwohnhaus aus der Zeit um 1905 in der Keplerstraße 33
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1868 in der Elbchaussee 2, 4, Klopstockplatz 1
  • Wohnhaus und angrenzende Werkstatt aus dem Jahr 1904, Neumühlen 29
  • Villa aus dem Jahr 1903 in der Elbchaussee 56
  • Katholische Volksschule in der Eulenstraße 68
  • Einfamilienhaus in der Elbchaussee 28
  • Dreigeschossiges Haus im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1845 in der Klopstockstraße 27
  • Doppelhaus im klassizistischen Stil aus dem Jahr 1855 in der Klopstockstraße 23, 25
  • Wohnhäuser im spätklassizistischen Stil aus den Jahren 1846 bis 1854 in der Klopstockstraße 11, 13, 15, 17, 19
  • Fünfgeschossiges Etagenhaus in der Friedensallee 61
  • Erweiterungsbau zum Eisenbahndirektionsgebäude aus den Jahren 1934 bis 1936, Am Felde, Museumstraße 39, Paul-Nevermann-Platz, Winterstraße
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1765, Neumühlen 33
  • Sahlhaus im Stil des romantischen Klassizismus aus dem Jahr 1868 in der Bahrenfelder Str. 216
  • Sahlhaus aus dem Jahr 1868 in der Bahrenfelder Str. 224, 228, 230
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1902 in der Rainvilleterrasse 2 a
  • Wohn- und Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1922 in der Ottenser Hauptstraße 1, 1 a
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1890 in der Bahrenfelder Straße 69, Mottenburger Twiete 2
  • Viergeschossiges Wohnhaus, errichtet Ende des 19. Jahrhunderts, Am Felde 7
  • Vier- und fünfgeschossige Häuser, errichtet Ende des 19. Jahrhunderts, Am Felde 35, 54, Lobuschstraße 18 bis 24, 39, Klausstraße 44
  • Mietwohnhaus aus den Jahren 1928 und 1929 in der Bernadottestraße 36, 38, 40, Tönsfeldtstraße 40
  • Wartehäuschen aus dem Jahr 1928 in der Bleickenallee 26 a
  • Schule „Bleickenallee“ aus dem Jahr 1927 in der Bleickenallee 5
  • Schulgebäude aus den Jahren 1927 und 1928 in der Museumstraße 15, 17, 19, Ottenser Marktplatz 17
  • Etagenwohnhaus aus dem Jahr 1912 am Hohenzollernring 27
  • Wohn- und Geschäftsgebäude aus dem Jahr 1876 in der Bahrenfelder Straße 133
  • Etagenwohnhaus aus den Jahren 1897 bis 1900 in der Bleickenallee 6
  • Zweigeschossiges Sahlhaus mit drei Türen aus dem Jahr 1860 in der Holländischen Reihe 33, 35, 37
  • Eckwohnhaus aus dem Jahr 1901 in der Braunschweiger Straße 7
  • Gebäude aus dem Jahr 1888 bis 1891 in der Lobuschstraße 8 bis 8
  • Wohnhaus aus dem Jahr 1939 in der Gudrunstraße 69
  • Landhaus mit Reetdach im Sandmoorweg 8
  • Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert im Raalandsweg 2
  • Gebäude aus Backstein mit Reetdach aus dem 18. Jahrhundert in der Wedeler Landstraße 3
  • Stadthaus im klassizistischen Stil in der Lerchenstraße 106
  • Ehemaliges Bahnhofsempfangsgebäude aus den Jahren 1864 bis 1866 in der Sternschanze 1
  • Wasserturm aus den Jahren 1907 bis 1910 in der Sternschanze
  • Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1896 in der Schanzenstraße 56, 58, 62
  • Fachwerkkate mit Reetdach aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Sülldorfer Kirchenweg 224
  • Kate mit Reetdach im Sülldorfer Kirchenweg 254
  • Gutshaus aus dem Jahr 1871 in der Marienhöhe 30

Brunnen in Altona

  • Fischmarktbrunnen, am Fischmarkt

Friedhöfe in Altona

  • Jüdischer Friedhof Altona in der Königstraße
  • Friedhof bei der Christianskirche in der Klopstockstraße

Denkmäler in Altona

  • Helgoland-Denkmal in der Palmaille
  • Grabsteine und Erinnerungen an der ehemaligen Heiligengeist-Kapelle in der Struenseestraße
  • Grabstelle von Chemnitz in der Norderreihe, Wohlersallee
  • Grabmale und Grabstätten auf dem Friedhof Norderreihe in der Norderreihe, Wohlersallee
  • Vorgeschichtlicher Grabhügel im Altonaer Volkspark, Luruper Chaussee
  • Marmorskulptur „Psyche“ im Goßlers Park 1
  • Marmorskulpturen „Atalante“ und Cephalus“ im Mühlenberger Weg 33
  • Einzeldenkmal, Baurs Park 28, Baurs Park 26 und Baurs Park 21
  • Sammlung tibetanischer Kunst in der Alexander-Zinn-Straße 25
  • Grabhügel im Hochrad 75, Baron-Voght-Straße 50 – 74, Elbchaussee
  • Klopstockgräbergruppe auf dem an der Christianskirche befindlichen Friedhof in der Klopstockstraße
  • Blücher-Denkmal aus dem Jahr 1852 in der Betty-Levi-Passage
  • Grabhügel „Veilchen- oder Lilienberg“ aus vorgeschichtlicher Zeit, Am Lilienberg
  • Grabhügel „Voßberg“ aus vorgeschichtlicher Zeit im Feldweg 77
  • Grabhügel aus vorgeschichtlicher Zeit am Gehege Klövensteen
  • Grabhügel aus der Bronzezeit in der Hexentwiete 40 b, 42 a, b, c
  • Grabhügel aus der Stein- und Bronzezeit in der Gudrunstraße 76, Grot Sahl
  • Grabhügel aus der Stein- und Bronzezeit im Wittenbergener Weg
  • Grabhügel aus vorgeschichtlicher Zeit, Op`n Hainholz, Fuhlendorfweg
  • Bodendenkmal in Sülldorf im Lehmkuhlenweg, Schlankweg

Weitere Kulturdenkmäler

  • Ensemble-Teile, Bei der Johanniskirche 3-11, 13-19
  • Kirchhof der St.-Pauli-Kirche als Gesamtanlage, Antonistraße 12, Heidritterstraße 12, Pinnasberg 80, 81
  • Ensemble aus Wohn- und Geschäftshäusern in der Lessers Passage 2 – 10, Königstraße 32
  • Ehemalige Hafengroßmühle, Große Elbstraße 27
  • Gebäude-Ensemble in der Max-Brauer-Allee 60 – 64
  • Ensemble aus Freitreppenanlage und Etagenwohnhaus , Köhlbrandtreppe 1
  • Ensemble aus barockem Bürgerhaus und weiteren Gebäuden in der Großen Elbstraße 142, 146
  • Ensemble verschiedener Wohnhäuser in der Thadenstraße 134, 134 a – e, Wohlers Allee 20 a – c, 22
  • Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 89, 91
  • Gebäudegruppe und Baudenkmäler in der Kieler Str. 39, Augustenburger Straße 1
  • Ensemble „Nyegaard-Stift“ in der Max-Brauer-Allee 127, Haus 1 – 13, 129
  • Gymnasium Allee in der Max-Brauer-Allee 83, 85
  • Ensemble verschiedener Siedlungsbauten, Glücksburger Straße 9 – 19, Langenfelder Str. 113, 115, 115 a
  • Ensemble ehemalige Viktoria-Kaserne in der Haubachstraße 60, 62, Zweiseweg 9, Bodenstedtstraße
  • Großflottbeker Mühle in der Osdorfer Landstraße 20
  • Parzelle „Alter Friedhof“ am Holstenkamp auf Höhe Holstenkamp 82
  • Gesamtanlage „Sarlingheim“ in der Von-Hutten-Straße 29
  • Dreigeschossige Gebäudegruppe, Bahrenfelder Chaussee 1 – 15, Mendelssohnstraße 1 – 9
  • Gesamtanlage aus Fabrikgebäude und Baudenkmal in der Stahltwiete 20
  • Gesamtanlage ehemaliges Gaswerksgelände Bahrenfeld in der Gasstraße 2, 2 a, 4, 4 a, 4 b, Dessau-Straße 3 a – g, Beim Alten Gaswerk, Daimlerstraße 65, Eisenbahnbrücke
  • Gesamtanlage aus verschiedenen Häusern in der Bahrenfelder Chaussee 139, Theodorstraße 50, 52
  • Gesamtanlage aus Verwaltungsgebäude und Fabrikationsanlage in der Gasstraße 8, 12, 14, 16
  • Ensemble verschiedener Häuser im Holstenkamp 119, 119-1 bis 119-6
  • Siedlung mit Gebäuden, Gärten und Freiflächen im Bahrenfelder Kirchenweg 28 – 76, Gasstraße 22 – 24, Mendelssohnstraße 41 – 61, 40 – 76, Woyrschweg 1 – 29, 2 – 42
  • Grundstück zum „Baur Park“ im Mühlenberger Weg 33, 35
  • Ausstattung Richard-Drehmel-Haus in der Richard-Drehmel-Straße 1
  • Gusseisernes Gitter im Strandweg
  • Taufbecken in der Blankeneser Kirche im Mühlenberger Weg 66
  • Gesamtanlage mit Villa und Gartenanlage im Wilmans Park 17
  • Gesamtanlage aus Wohnhaus und Gartenpavillon in der Blankeneser Hauptstraße 106
  • Gesamtanlage mit Fachwerkhaus im Krumdal 18
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Häusern in der Panzerstraße 11, 13
  • Ensemble mit Saalbau und Aussichtsturm in der Süllbergsterrasse 2
  • Ensemble mit Villa im Baurs Weg 2
  • Ensemble „Evangelische Kirche Blankenese“ im Mühlenberger Weg 64, 64 a, 66, 68, 68 a, 68 b
  • Ensemble mit Schulgebäude und Wohnhäusern am Kahlkamp 5, 7, 9
  • Ensemble mit Tweehuus im Paarmanns Weg 1, Am Hang 16
  • Ensemble mit Wohnhaus und Gartenbereich am Erik-Blumenfeld-Platz 13
  • Ensemble mit Architektenwohnhaus im Baurs Weg 190, Strandweg 1
  • Ensemble verschiedener Grundstücke im Baurs Park 2, 3, 5, 7, 9, 11, 26, Mühlenberger Weg
  • Ensemble mit ehemaligem Landhaus in der Elbchaussee 563, 565, 567, Mühlenberger Weg 37, 39, 39 a
  • Grundstück im Baurs Park 6
  • Grundstück am Strandweg 1
  • Grundstück im Baurs Park 4
  • Ensemble mit Wohngebäuden in der Goßlerstraße 22, 24
  • Ensemble mit Fachwerkgebäude in der Kösterbergstraße 60
  • Ensemble mit Gedenkstein und Doppeleiche in der Blankeneser Bahnhofstraße, Mühlenberger Weg
  • Ensemble mit Wohnhaus im Mühlenberger Weg 49
  • Ensemble mit Wohnhaus in der  Elbchaussee 550
  • Garten im Strandweg 83
  • Südlicher Teil des Blankeneser Treppenviertels am Op’n Kamp 28
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Blankeneser Hauptstraße 102
  • Ensemble mit Gartenanlage am Falkensteiner Ufer
  • Ensemble mit Wohnwirtschaftsgebäude und Wohnhaus, In de Bargen 31, 35
  • Gesamtanlage mit Backsteinvillen in der Cranachstraße 21, 23
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus im Papenkamp 3
  • Gesamtanlage mit Scheune und Stall in der Baron-Voght-Straße 179, Windmühlenweg 1
  • Ensemble mit Backsteinbauten in der Röbbek 4, 4 a, 4 b
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Alexander-Zinn-Straße 4
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Groß Flottbeker Straße 41
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Hölderlinstraße 12, Papenkamp 14
  • Ensemble mit Wohnhaus in der Osdorfer Landstraße 372, 374
  • Ensemble mit Verwaltungsgebäude in der Luruper Hauptstraße 106
  • Gesamtanlage mit Villa und Stall, In de Bost 6, 6 a, 8, 10, 10 a, 10 b, 12
  • Jürgensallee 73 – 95
  • Gesamtanlage mit Villa und Garten in der Elbchaussee 354, Christian-F.-Hansen-Straße 1
  • Ensemble mit Gärtnerhaus am Lünkenberg 17
  • Ensemble mit Villa am Lünkenberg 1
  • Ensemble mit verschiedenen Gebäuden in der Georg-Bonne-Straße 86
  • Ensemble aus mehreren zweigeschossigen Backsteinhäusern, In de Bost 21, 23
  • Ensemble mit zweigeschossigen verklinkerten Villen in der Elbchaussee 486
  • Ensemble mit Villa in der Elbchaussee 326
  • Ensemble mit Terrassenanlage im Quellental 17, 17 a, 17 b, 19, 19 a, 19 b
  • Ensemble „Hirschpark“ in der Elbchaussee, Blankeneser Kirchenweg, Mühlenberg
  • Ensemble „Hermes-Siedlung“ in der Karl-Jacob-Straße 1 – 31, Kanzleistraße, Am Westerpark
  • Ensemble mit Geschäfts- und Wohnhäusern, Am Internationalen Seegerichtshof 22, 24, Kanzleistraße 2
  • Ensemble mit Wohnhaus im Quellental 21, 25
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1903 in der Jürgensallee 60
  • Ensemble mit Wohnhaus aus den Jahren 1911 und 1912 in der Humannstraße 2
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Häusern aus den Jahren 1928 und 1929 in der Dörpfeldstraße 39
  • Gesamtanlage mit Villa in der Reichskanzlerstraße 9
  • Gesamtanlage mit Gebäude in der Jenischstraße 11
  • Gesamtanlage mit Backsteintrakt im Lübbersmeyerweg 10 – 15, Christian-Andersen-Park
  • „Luftgausiedlung“ in der Arnimstraße 1 – 7, 7 a, 9 – 13, 2 a, 2 – 6, 6 a, 8 – 14, Bettinastieg 1, 2, Friedensweg 5, 7, Gustav-Schwab-Straße 1, 2, 3, 2 a, 4, Langelohstraße 34 – 38, Platenstraße 1, 2, 2 a, 3, 4, Wüstenkamp 1, 1 a, 2, 3, 4, 5
  • Luftgausiedlung im Bockhorst 9 – 11, Köhlerstraße 1 – 5, 5 a, 2 a, 2 – 6, 6 a, Kronprinzenstraße 26 – 36, Tietzestraße 20 – 30 und 23 – 29, Wildenbruchstraße 1 – 5
  • Ensemble mit Clubhaus in der Jenischstraße 26
  • Ensemble „Heidbarghof“ in der Langelohstraße 141, 145, 149
  • Ensemble mit Villa und Gärtnerhaus in der Adalbertstraße 11, 13
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus auf dem Hohenzollernring 15
  • Gesamtanlage mit Einfamilienhaus in der Elbchaussee 152
  • Gesamtanlage mit Wohnhaus und Vorgarten in der Övelgönne 46
  • Gesamtanlage mit Villa und Grundstück in der Elbchaussee 180
  • Gesamtanlage mit Backsteinvilla, Gärtnerhaus, Taubenhaus und Pferdestall vom Ende des 19. Jahrhunderts in der Elbchaussee 159 a, Övelgönne 25
  • Ensemble mit Landhaus und Gartenbrunnen im Klein Flottbeker Weg 81
  • Ensemble „Jenischpark“ mit Brunnen und Denkmälern, Baron-Voght-Straße, Hochrad, Holztwiete, Elbchaussee
  • Ensemble aus mehreren Handwerkerhäusern und Gewerbegebäuden in der Elbchaussee 304, 308, 310, 312, 316, 318 (Baron-Voght-Straße 6, 8, Elbchaussee 308, 318
  • Ensemble mit Wohnhaus und historischer Einfriedung aus den 1880er Jahren in der Elbchaussee 286
  • Ensemble mit Wohnhaus und Grundstück aus dem Jahr 1902 in der Övelgönne 9
  • Ensemble mit Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1950 in der Elbchaussee 281
  • Ensemble mit zweigeschossigem Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1927 in der Jürgensallee 134
  • Ensemble mit Wohnhaus, Garten und Hof aus dem Jahr 1889 in der Övelgönne 11
  • Ensemble „S-Bahnhof Othmarschen“
  • Ensemble mit Wohnhaus, Verwaltungsbau und Pförtnerhaus aus den Jahren 1930 bis 1932 sowie 1952 bis 1954 in der Parkstraße 1, Holztwiete
  • Ensemble mit Wohnhaus aus Backstein aus dem Jahr 1913 in der Reventlowstraße 21
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1891 in der Elbchaussee 165
  • Ensemble mit Grundstück und Wohngebäude aus dem Jahr 1867 in der Övelgönne 64, 101
  • Ensemble mit Reihenwohnhaus in der Övelgönne 107, 108, 109, 110, 111
  • Ensemble mit Wohnhaus und Einfriedung aus den Jahren 1909 bis 1910 in der Elbchaussee 162
  • Ensemble mit Einfamilienhaus in der Elbchaussee 239
  • Hauszeile aus vier Traufenhäusern mit je zwei Geschossen aus dem Jahr 1797 in der Klopstockstraße 2 bis 8
  • Gebäudegruppe in der Mörkenstraße 55, 55 a, 55 b
  • Gründerzeit Gesamt-Anlage in der Palmaille 126-130
  • Historischer Kran in den Neumühlen
  • Gesamtanlage in der Donnerstraße 18
  • Gebäudegruppe aus dem Jahr 1910 in der Erzbergerstraße 1, 3, Spritzenplatz 11
  • Gesamtanlage mit Vorder- und Hinterhaus, ehemalige Zigaretten-Fabrik, aus dem Jahr 1903 in der Mottenburger Twiete 12
  • Gesamtanlage mit verschiedenen Gebäuden in der Borselstraße 14 bis 18, Völckersstraße
  • Gesamtanlage der ehemaligen Ottensener Drahtstiftefabrik in der Zeißstraße 22 bis 34
  • Gesamtanlage mit Hallen, Anbauten und Straßen aus den Jahren 1907 bis 1911 in der Planckstraße 13, 15
  • Gebäudegruppe in der Zeißstraße 17 – 81, 18 – 88, Abbestraße 33, 35, 50, Bei der Osterkirche, Nernstweg 18 a
  • Ensemble mit Reihenhäusern aus dem Jahr 1890 in der Klopstockstraße 1 bis 4, Rainvilleterrasse 7 bis 9
  • Ensemble mit verschiedenen Gebäuden in der Elbchaussee 5, 7, 9, 11, Rainvilleterrasse 1, 3
  • Ensemble mit öffentlichen Gebäuden aus den Jahren 1908 bis 1920 am Hohenzollernring 57, 59, 61, Bleickenallee 30, 34, 26, 38, Bleickenallee und Lisztstraße , Bühlowstraße 9, 20
  • Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern aus dem Jahr 1901 und einem Fabrikgebäude aus dem Jahr 1908 in der Fischers Allee 72, Holstentwiete 15, 17 a
  • Ensemble „Gemeindezentrum Osterkirche Altona“ mit Gemeindehaus, Kirche, Pfarrhaus und Gemeindesaal aus den Jahren 1930 und 1931, Bei der Osterkirche 13, 15, 17
  • Ensemble aus drei- bis viergeschossigen Wohnhäusern aus Backstein aus den Jahren 1930 bis 1932 am Hohenzollernring 28 – 32
  • Ensemble aus vier- bis sechsgeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1930 bis 1938 am Hohenzollernring 31, 33, Bleickenallee 15, 17
  • Ensemble aus vier- bis fünfgeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1930 bis 1938 am Hohenzollernring 35, 37
  • Ensemble aus verschiedenen Siedlungsbauten aus den 1920er und 1930er Jahren am Hohenzollernring 23, 25
  • Ensemble mit Wohngebäuden und Vorgärten aus der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Elbchaussee 40
  • Ensemble aus verschiedenen Gebäuden mit Veranda in der Elbchaussee 42
  • Ensemble aus verschiedenen Fabriken und Werkhallen aus den Jahren 1925 und 1926 in der Keplerstraße 10 a, Eulenstraße 59
  • Ensemble mit Etagenhaus aus den Jahren 1904 und 1905 in der Keplerstraße 8
  • Ensemble mit Straßen- und Pflasterflächen in der Rainvilleterrasse
  • Ensemble mit Gebäuden und Vorgärten in der Rainvilleterrasse 4
  • Ensemble mit Doppelhäusern aus dem Jahr 1902 in der Elbchaussee 26
  • Ensemble mit Doppelhäusern aus dem Jahr 1902 in der Elbchaussee 24
  • Ensemble aus Wohnhaus und Einfriedung aus dem Jahr 1903 in der Elbchaussee 58
  • Ensemble mit Etagenwohnhäusern an der Elbtreppe 13, 13, a, 15 a, 15 b
  • Ensemble „Moltkeblock“ aus den Jahren 1923 bis 1925, Am Rathenaupark 1 – 11, Bernadottestraße 70 – 72, Griegstraße 2 – 18, Grünebergstraße 1 – 5, Othmarscher Kirchenweg 1 – 11
  • Anlage mit drei- und viergeschossigen Wohnhäusern aus den Jahren 1923 bis 1935, Am Rathenauplatz 13, 15, Grünebergstraße 2, 4, 6, Bleickenallee 41, 43, 45
  • Ensemble aus Etagenhäusern aus dem Jahr 1907 in der Friedensallee 91 – 105
  • Ensemble aus drei bis fünfgeschossigen Häusern aus den Jahren 1883 bis 1895 und 1899 bis 1900 in der Friedensallee 1 bis 3
  • Wohn- und Gartenanlage mit Waschhaus aus den Jahren 1949 bis 1954 im Mechelnbusch 1 – 29, 2 – 26
  • Ensemble „Krankenhaus Rissen“ aus dem Jahr 1939 in der Suurheid 20, Sieversstücken
  • Ensemble aus Landhaus und Pavillon mit Reetdach aus dem Jahr 1913 in der Gudrunstraße 120
  • Leuchttürme aus den Jahren 1899 bis 1900, Am Leuchtturm westlich 15 b und Elbe, südwestlich Rissener Ufer
  • Ensemble mit Wohnhaus aus dem Jahr 1921 im Wittenbergener Weg 110, 112
  • Ensemble mit Ladengeschäften aus den Jahren 1968 bis 1969 in der Wedeler Landstraße 53 a – h, k
  • Gesamtanlage mit Fabrikgebäuden aus den Jahren 1897 bis 1907 in der Schanzenstraße 75, 77, Bartelsstraße 12
  • Gesamtanlage „Hof Behrmann“ mit Scheune aus Fachwerk und Bauernhaus im Sülldorfer Kirchenweg 259, 259 a bis h
  • Ensemble mit Wohnhaus und Garten aus dem Jahr 1950 in der Anne-Frank-Straße 82

Parks in Altona

  • Altonaer Volkspark

Quelle: Wikipedia

TEILEN
Vorheriger ArtikelDialog im Stillen
Nächster ArtikelMillerntor-Stadion