TEILEN

Das etwas andere Museum

Wenn Du einen Museumsbesuch mit imposanten Gebäude, alten Gemälden und leise sein assoziierst, wird dich der Museumshafen Oevelgönne überraschen. Museumsatmosphäre kann auch typisch hanseatisch ausfallen und an der frischen Luft Wissen erweitern.

Das Museum für Schifffans

Statt Gemälde wie im Hamburger Kunstmuseum oder Autos wie im Automuseum PROTOTYP in der HafenCity kannst du im Museumshafen Oevelgönne Schiffe und andere Wasserfahrzeuge begutachten.

Die „Ausstellungsstücke“ schipperten zu ihren Bestzeiten auf der Nordsee und im Die „Ausstellungsstücke“ schipperten zu ihren Bestzeiten auf der Nordsee und im Hamburger Hafen, bevor sie von Dritten übernommen wurden. Heute befinden sich die Schiffe sowohl im Besitz von Privatleuten, aber auch vereinzelt in dem des Vereins Museumshafen Oevelgönne e. V. beziehungsweise weiteren Museen wie dem Altonaer Museum, Museum für Hamburgische Geschichte und dem Museum der Arbeit. Für diese besondere Ausstellung hat der Verein die Schiffe restauriert, sogar soweit, dass sie wirken, als könnten sie direkt wieder losfahren – und manche tun das sogar. Dennoch kannst du die Schiffe nicht direkt besichtigen, sondern nur von außen.

Um dennoch mehr über sie zu erfahren, findest du vor den Anlegern im Hamburger Museumshafen Informationstafeln. Weiterhin sind oft auch Crewmitglieder vor Ort, die gerne einen Schnack mit dir halten und dir echtes Insiderwissen vermitteln.

Tipp: Die einzige Ausnahme bildet das Feuerschiff „Elbe 3“. Es bietet dir die Möglichkeit, es zu besichtigen, weswegen wir dir empfehlen, die Zeiten für deinen Bummel einzuplanen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, das eine oder andere Schiff für private Ausfahrten oder das historische Wartehäuschen „Döns“ zu mieten.

Das Besondere am Museumshafen Oevelgönne

Nicht nur die Art des Museums ist besonders, sondern auch, was du siehst. Zwar können die Schiffe noch zur See fahren, dennoch werden sie auf diese Weise nicht mehr gebaut. Den modernen Anforderungen der Schifffahrt können sie nicht mehr standhalten, weswegen ein Besuch im Museumshafen Oevelgönnezu einer nostalgischen Reise einlädt. Ganz gleich, wann du dich aufmachst, die alten Pötte anzusehen, die Stimmung dort ist einfach einmalig.

Eindrücke aus dem Museumshafen Oevelgönne

Übersicht: Das bietet der Museumshafen Oevelgönne

  • Segelschiffe, Dampfschiffe, Motorschiffe: Ausstellung von kleinen Barkassen über Einsatzfahrzeuge des Zolls und der Polizei bis hin zu einem Eisbrecher
  • Plausch mit den Crewmitgliedern
  • historische Wartehäuschen „Döns“
  • Ausfahrt-Mietung diverser Schiffe für Ausflüge mit bis zu 80 Personen
  • Besichtigung des Feuerschiffs „Elbe 3“
  • ausführliche Gruppenführung ab 10 Personen
  • direkte Nähe zum Elbstrand und zu dem Findling „Alter Schwede“

Infrastruktur im Hafen

Neben den Pötten kannst du auch die typische Infratrusktur des Hafens kennenlernen.

Der Museumshafen Oevelgönne beherbergt das Wartehäuschen „Döns„, mit 40 Sitz- bzw. 50 Stehplätzen. Das Häuschen kannst du für deine privaten Feiern mieten und in einer unglaublich maritimen und privaten Atmosphäre die Seele mit deinen Liebsten baumeln lassen.

Ein Elektrokran aus dem Hause Kampnagel dient seit über 30 Jahren treu und bewegt mit seinen 35 PS auch heute noch locker 2,5 Tonnen von A nach B. Er ist einer der ältesten Hafenkräne der Stadt und wurde von der Hamburgischen Electrici­täts-Werke AG (HEW) gespendet.

Stolz ist der MHOe außerdem auf sein Leitfeuer Pagensand Sued, welches die Schiffe ab 1934 ganze 80 Jahre leitete. Seit 2015 steht er imposant 12 Meter über dem Erdboden im Museumshafen.


Ist der Museumshafen Oevelgönne barrierefrei?

Die Pontonanlage ist rollstuhlgeeignet und die Anfahrt mit Bus und Fähre ist ebenfalls möglich. Allerdings musst du dich auf nicht vorhandene spezielle Toiletten, eine 6 % Steigung sowie erschwertes Betreten bei Niedrigwasser einstellen.

Weiteres Wissenswertes über den Museumshafen Oevelgönne

Adresse

Museumshafen Oevelgönne
Fähranleger Neumühlen
22763 Hamburg
Webseite Museumshafen Oevelgönne

Telefon: +49 (0) 40-41912761
E-Mail: info@museumshafen-oevelgoenne.de

Öffnungszeiten Museum

  • 365/4/24

Führungen und Besichtigungen

  • Besichtigungen Feuerschiff „Elbe 3“: Mittwochs ab 10 Uhr
  • Führungen durch den Museumshafen für Gruppen ab 10 Personen

Eintrittspreise

  • frei

Anreise zum Museumshafen Oevelgönne

  • Auto: In direkter Nähe gibt es einen öffentlichen Parkplatz, allerdings sind die rar. Stelle dich auf die Nutzung eines kostenpflichtigen Stellplatzes ein.
  • Öffis: Wir empfehlen, ab „Landungsbrücken“ die HADAG Fähre 62 zu nehmen und „Neumühlen“ auszusteigen. Alternativ kannst du vom Hbf den 112er-Bus nehmen.

Bitte beachte

Bitte habe Verständnis, dass unsere Angaben ohne Gewähr sind. Aufgrund besonderer Umstände kann es zu Änderungen oder Umstrukturierungen kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, vor einem Besuch auf der Webseite vorbeizuschauen.