TEILEN
historischen Gebäude in Hamburg

Die 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg – Hinter kaum einer Stadt in Deutschland steckt so viel Geschichte wie hinter der schönsten Stadt der Welt – Hamburg, oder auch Hammaburg wie es im Mittelalter dank der namensgebenden Befestigungsanlage des damaligen Bischofs und Missionars Ansgar genannt wurde, hat seine Ursprünge bereits im 5ten Jahrhundert nach Christus.

Während die Stadt innerhalb seiner Mauern damals größtenteils Handelsleute und Adel beheimatete, ist Sie Heute das zu Hause von fast 2 Millionen Menschen.

Die Entwicklung und Erweiterung Hamburgs hat im Laufe der Jahrhunderte unzählige historische Sehenswürdigkeiten und Bauten hervorgebracht, die es noch heute zu bestaunen gilt. Ob durch Religion, Handel, Schifffahrt oder Politik – Heute stellen wir euch 5 der bekanntesten Gebäude in Hamburg vor und garantiert ist für jeden von euch etwas Interessantes dabei.

Hier bekommst du einen tollen Überblick der 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg.

Die 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg auf einen Blick

1. Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern

Die 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg

Am Hamburger Hopfenmarkt befindet sich die alte Nikolai Kirche, zumindest das, was davon übriggeblieben ist. Sie ist ein Mahnmal und gedenkt den Opfern die im Krieg zwischen 1933 und 1945 gefallen sind. Begründet wurde die Kirche schon im Jahre 1195, in der jetzigen Ausfertigung steht sie dort seit 1874. Da die Kirche nach dem Krieg zerstört wurde, wurde ihr Neubau im Jahre 1962 in den Hamburger Stadtteil Harvestehude verlegt. Noch heute besuchen viele Hamburger Einwohner und auch viele Touristen das Mahnmal und auch die Kirche.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern
Harvestehuder Weg 118
20149 Hamburg
Telefonnummer: 040 4411340
Internetseite: hauptkirche-stnikolai.de

Öffnungszeiten:

10-22 Uhr

2. Ruine der jüdischen Synagoge „Neuer Tempel“

hamburg-tempel-poolstrasse.de - historischen Gebäude in Hamburg

Der Hamburger Stadtteil Neustadt war damals einer der Hauptwohnorte der Juden.

Es wurde hier ein Tempelbau realisiert, für die liberalen deutschen Juden, wovon heutzutage leider nur noch eine Ruine übrig ist. Auch wenn man nur noch die Reste des Gebäudes erahnen kann, ist er jedoch sehr sehenswert für Touristen und Einwohner. Er strahlt immer noch die Pracht aus, die er schon früher hatte.

Gebaut wurde er damals, im Jahre 1842-1844 vom Architekten Johann Klees-Wülbern. Besonders außergewöhnlich an dem Bau war, dass er nicht wie die normalen Synagogen angeordnet war und dass Frauen und Männer gleichermaßen durch das große Tor gehen konnten. Das war damals eher untypisch. Die Stadt Hamburg hat die Reste der Baute gekauft, denn diese stehen unter Denkmalschutz und sollen für die Öffentlichkeit gut erhalten werden. Gleichzeitig plant man eine Realisierung von Wohnraum auf dem Grundstück, was aber bis jetzt noch nicht spruchreif ist.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Ruine der jüdischen Synagoge „Neuer Tempel“
Poolstraße 12
20355 Hamburg
Internetseite: hamburg-tempel-poolstrasse.de

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: ganztägig
Samstag+ Sonntag: geschlossen

3. Rathaus Hamburg 

Der Hamburger Senat - historischen Gebäude in Hamburg
HAMBURG, GERMANY – JUNE 5, 2016: Exterior view of the town hall of Hamburg on June 5, 2016. The town hall (German The Hamburg Rathaus) was built 1897 and is the seat of the government of Hamburg.

Das Hamburger Rathaus ist ein wunderschönes architektonisches und prachtvolles Gebäude, was sich direkt an der Kleinen Alster befindet. Hier ist auch der Sitz der Hamburgischen Bürgerschaft und des Senats der Stadt. Das Rathaus wurde schon im Jahre 1897 im historischen Stil errichtet. Hier kann man sich heute noch das tolle Gebäude von innen als auch von außen gut ansehen. Es gibt sogar Rathausführungen die man buchen kann, um viele interessante Dinge über den Bau und das Rathaus an sich zu erfahren. Ein Muss für jeden Touristen des Hamburgs besucht und kennenlernen möchte.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Rathaus Hamburg
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Telefonnummer: 040 428312411

Öffnungszeiten:

Montag- Freitag: 7- 19 Uhr
Samstag: 10-18 Uhr
Sonntag: 10- 19 Uhr

4. Hauptkirche St. Michaelis

Hauptkirche St. Michaelis - historischen Gebäude in Hamburg
Hauptkirche St. Michaelis

Die Hauptkirche St. Michaelis, im Volksmund aber eher bekannt als „Michel“ ist die bedeutendste und bekannteste Kirche in ganz Norddeutschland. Sie ist in einem barocken Stil erbaut und steht dort seit dem Jahre 1912 als Neubau, da die vorherige evangelische Kirche im Jahre 1906 abgebrannt ist. Der Michel ist unangefochten das Wahrzeichen der Stadt Hamburg schlechthin – fast jeder kennt ihn, und das nicht nur in Hamburg, sondern auch die meisten Touristen haben schon einmal etwas von ihm gehört oder ihn besichtigt. Wer auf den Michel steigen möchte, zahlt Eintritt. Von oben auf der Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Ausblick über die Elbe und den Rest der Stadt. Die Plattform befindet sich in einer Höhe von 82 Metern. Je nach Besichtigungsmöglichkeiten kann man sich auf der Homepage Zeitslots und Tickets buchen- schaut gerne mal vorbei, ob für euch das passende dabei ist.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Hauptkirche St. Michaelis
Englische Planke 1
20459 Hamburg
Telefonnummer: 040 376780
Internetseite: st-michaelis.de

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 8- 18 Uhr
Samstag+ Sonntag: geschlossen

5. St. Pauli Landungsbrücken

St. Pauli Landungsbrücken -

Das Hamburg eine Hafenstadt ist weiß wohl jeder. Aber noch nicht jeder kennt die St. Pauli Landungsbrücken, die eine tolle historische Anlaufstelle in Hamburg sind. Diese befinden sich zwischen dem Hafen, der Reeperbahn und dem Hamburger Fischmarkt. Hier befinden sich sehr viele total sehenswerte Dinge, unter anderem die zwei markanten grünen Türme und viele beleuchtete Gebäude und Anlegestellen für Schiffe. An dem einen Turm seht ihr sogar die aktuelle Uhrzeit und den Pegelstand des Wassers. Aber auch immer einen Besuch wert sind die vielen tollen Schiffe und Boote die dort anliegen, wie z.B das bekannte Rickmer Rickmers, dass Cap San Diego oder aber einige riesige Kreuzfahrschiffe wie die AIDA passieren dort öfters.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

St. Pauli Landungsbrücken
Bei den St. Pauli Landungsbrücken 8
20359 Hamburg

Öffnungszeiten:

Täglich: 24 Stunden geöffnet

Wir hoffen dieser Artikel über die 5 bekanntesten historischen Gebäude in Hamburg hat dir gefallen.

Herausgeber Andreas Kirchner

Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.

Mehr Artikel von mir.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRestaurants für einen besonderen Anlass in Hamburg
Nächster Artikel5 richtig coole Flohmärkte in Hamburg
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Online Magazins Hamburgausflug.de. Ich lebe seit über 40 Jahren im Speckgürtel von Hamburg. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Hamburg zur Verfügung.