TEILEN

Der Großer Burstah ist eine bekannte Straße in der Hamburger Altstadt, der ebenfalls auf eine bewegte Geschichte schaut. Erfahre bei uns mehr über die „verbindende Nebenstraße“ im Bezirk Hamburg-Mitte.

Hier trifft sich jeder irgendwann

Wenn du dich in der Innenstadt befindest, kommst du am Großen Burstah fast nicht vorbei. Die Nebenstraße befindet sich an der U-Bahn-Haltestelle Rödingsmarkt, direkt neben der Treppe, wenn du über die Straße gehst.

Wie typisch für die Innenstadt ist es dort nicht wirklich ruhig, sondern eher trubelig – aber auf eine angenehme Art und Weise. Fußläufig erreichst du diverse Cafés, Bistros und Restaurants aber auch viele Boutiquen und Geschäfte, in denen du nach Herzenslust bummeln kannst. Vor allem seien dir die kleinen Shops in Richtung Hafen ans Herz gelegt, in denen du nicht nur Souvenirs, sondern auch echte Besonderheiten ergattern kannst.

Damals, um 1787, fuhren keine Autos durch den Großen Burstah, sondern „Pferdebahnen“; erst 1875 kam Strom dazu, sodass um 1900 die ersten Straßenbahnen fuhren. Mittlerweile gibt es diese nicht mehr, dafür die Bahn der Linie U3 (seit 1912) und diverse Buslinien.

Wenn du dich am Großen Burstah umsiehst, wirst du eine Menge Büros und Menschen in Anzügen sehen, die schnell von A nach B gehen. Diese befinden sich meistens gerade auf dem Weg zu Terminen oder in der Pause, um sich etwas zu Essen zu holen. In der Innenstadt sitzen viele Unternehmen, die die zentrale Lage sehr schätzen. Dennoch kannst du dort auch einkaufen. Besonders zwischen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts schlugen dort Shoppingherzen höher, die allerdings vom Alsterhaus (direkt gegenüber der Außenalster) und der Spitalerstraße bzw. Mönckebergstraße und dem Jungfernstieg weggefangen wurden. So entwickelte sich der Große Burstah zur Büro- und Wohnstraße, in der noch ein paar vereinzelte Geschäfte und Cafés zu finden sind.

Insofern fanden entsprechende Umbauten statt wie beispielsweise der große Abriss der Häuser 18 bis 34 auf der Nordseite 2013. Aus den Neubauten entstanden Geschäftshäuser und Loft-Wohnungen.

Eindrücke vom Großen Burstah

Beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in direkter Nähe

Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, die ihr in wenigen Augenblicken erreicht.

Wissenswerte Fakten

  • Der Große Burstah ist in deine Richtungen auf 2 bis 3 Fahrstreifen befahrbar
  • Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
  • Radwege sind vorhanden

Wie du zum Großen Burstah kommst

Am nächsten kommst du den öffentlichen Verkehrsmitteln. Fahre mit der U3 bis „Rödingsmarkt“. Dort gehst du die Treppe herunter und überquerst die Straße. Alternativ kannst du auch mit den Buslinien 16, 17, 3 und X3 bis zur Haltestelle „U Rödingsmarkt (Großer Burstah)“ fahren.

Mit dem Auto lohnt sich die Anreise nicht sonderlich, denn der Große Burstah ist in wenigen Augenblicken durchquert. Parkplätze sind rar und meisten kostenpflichtig.

TEILEN
Vorheriger ArtikelJUMP House
Nächster ArtikelRödingsmarkt